FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Der Imperiale Außenposten V-798 war eine auf dem Planeten Vaal gelegene Kommunikationszentrale des Galaktischen Imperiums. Trotz der entlegenen Position war es der nächste imperiale Außenposten, der vom Dschungelmond Yavin IV aus zu erreichen war. Der Sith-Lord Darth Vader musste dies miterleben, als er sich direkt nach der Schlacht von Yavin mit seinem beschädigten TIE-Jäger nach Vaal rettete. Er suchte den imperialen Außenposten als Zwischenstelle auf, um von seinem TIE-Jäger zu einer Lambda-Fähre umzusteigen und nach Coruscant zu reisen.

Der Außenposten war mit insgesamt drei Arbeitern besetzt. Zu ihnen zählten auch Reybn und Privitt. Aufgrund der Tatsache, dass der Außenposten sehr selten inspiziert wurde, war das Team auf Vaal sehr nachlässig in ihrer Arbeit. Vader, der die Arbeiter beim Faulenzen erwischte, führte ihnen ihre Strafe zu, als Privitt, Reybn und ihr unbekannter Kollege von wilden Raubtieren gefressen wurden, die Vader bis zum Posten gefolgt waren. Nachdem Vader Coruscant erreicht hatte, befahl er, den Außenposten mit einem neuen Team zu besetzen.

Quellen