Fandom

Jedipedia

Imperialer Bogenwerfer

35.848Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion13 Teilen

30px-Ära-Imperium.png


Imperialer Bogenwerfer
Bogenwerfer.jpg
Allgemeines
Waffenart:

Elektrische Waffe

Besondere Merkmale:

Blitzähnlicher Schuss

Technische Daten
Feuermodi:

Einzelfeuer

Munition:

Elektrische Impulse

Nutzung
wichtige Rolle(n):

Waffe zum Ausschalten einer großen Anzahl von Gegnern

Ära:

Ära der Rebellion

Zugehörigkeit:

Der Imperiale Bogenwerfer war eine Waffe, die zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs verwendet wurde. Der Bogenwerfer wurde hauptsächlich vom Imperium benutzt, aber auch die Renegade-Staffel setzte es während ihrer Einsätze des öfteren ein. Das Design der Waffe ähnelte stark dem E-11 Blasterkarabiner.

Beschreibung

Der Bogenwerfer unterschied sich in besonderem Maße von anderen, herkömmlichen Waffen: statt Blasterstrahlen oder Projektile feuerte er elektrische Ladungen ab, die das Opfer kurzzeitig so stark schockten, dass es meistens starb. Allerdings war die Feuerrate sehr gering, weshalb der Bogenwerfer nicht immer die beste Wahl war. Waren die Ziele etwa weit verstreut, konnte die außergewöhnliche Waffe nicht viel ausrichten.

Waren die Gegner aber in einer Gruppe zusammen, konnte man den Bogenwerfer aufladen, bis die Blitze so weit auseinander sprengten, dass man somit ganze Trupps mit einem Schuss ausschalten konnte. Das Aufladen dauerte zwar ein paar Sekunden, aber dies konnten Gegner nur selten für sich nutzen, da sich die Schützen in Deckung hielten, bis sie einen geeigneten Moment abpassen konnten, um zu feuern.

Der Hauptbestandteil der Waffe war eine Leistungstarke Energiezelle, welche über Energiespeicher für bis zu 5 Stöße verfügte. Die Spannungen und Stromstärken in der Waffe wurden so gewaltig, das das Feuer den Luftwiederstand überwand und Gegner im Nahen Umfeld traf. Da die Energiezellen klein waren konnte man davon bis zu 11 mit sich führen also für insgesamt 55 Stöße. Sollte ein Opfer tatsächlich überleben, war allerding ein Vorteil, dass die Waffe kurzzeitig lähmte. In diesem Zeitrahmen konnte erneut gefeuert werden.

Geschichte

Die Waffe fand Verwendung unter den Elitetruppen des Galaktischen Imperiums. Man fand schnell heraus, dass die Effizienz der Waffe gesteigert wurde, wenn die Truppen beweglicher waren. Daher war sie ideal in Kombination mit einem imperialen Sprungpack. Gegen normale Truppen konnte man damit viel ausrichten. Zu Anfang gab es jedoch Schwierigkeiten mit der Strategie der Rebellen-Allianz fertig zu werden, die sich darauf ergötzte, nach jedem Sturmtruppler mindestens 7 Granaten zu werfen. Wenn man allerdings das Gewehr richtig verwendete, was 99,9% der Truppler taten, war es auch kein Problem, diesen Materialbombarment auszuweichen und scharenweise Rebellen zu vernichten.

Hinter den Kulissen

Im Spiel Battlefront II wird der Imperiale Bogenwerfer von den Dunklen Truppen verwendet. Da dass Auftreten der Dunklen Truppen in Battlefront jedoch nicht als kanonisch gilt, ist auch die Verwendung dieser Waffe durch Dunkle Truppen nicht kanonisch.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki