Fandom

Jedipedia

Inferno

35.842Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

30px-Ära-Legacy.png30px-Ära-Real.png


BKL-Icon.png Dieser Artikel behandelt den Roman Inferno; für das Schiff siehe Inferno (Schiff).
Inferno.JPG
Inferno
Allgemeines
Originaltitel:

Inferno

Autor:

Troy Denning

Übersetzer:

Andreas Kasprzak

Cover:

Jason Felix

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

15. Dezember 2009

 

28. August 2007

Seitenzahl:

396

 

312

Reihe:

Wächter der Macht

 

Legacy of the Force

ISBN:

ISBN 3442265983

 

ISBN 0345477553

Inhalt
Epoche:

Vermächtnis-Ära

Datum:

40 NSY

Hauptcharaktere:

Jacen Solo, Luke Skywalker

Inferno ist der sechste Roman der Wächter-der-Macht-Reihe. Das Buch wurde von Troy Denning geschrieben und im August 2007 von Del Rey in Amerika veröffentlicht. Der Roman schildert die Geschehnisse 36 Jahre nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (40 NSY). Im Anhang an den Roman befindet sich ein Interview mit den drei Wächter der Macht-Autoren Karen Traviss, Troy Denning und Aaron Allston.

Inhaltsangabe des Verlags

Luke Skywalker steht vor den Trümmern seines Lebens. Seine Frau wurde ermordet, sein bester Freund und seine Schwester befinden sich auf der Flucht vor einem Tyrannen. Und nun hat Luke scheinbar keine andere Wahl als die Galaktische Allianz, die er selbst mit gegründet hat, zu vernichten...

Der neue große Zyklus im weltberühmten Star-Wars-Universum!

40 Jahre nach der Rückkehr der Jedi-Ritter befinden sich Luke Skywalker und die Jedi-Ritter abermals im Zentrum eines gigantischen Kriegs der Sterne.

Handlung

Jacen Solos Intrige

Auf dem Planeten Coruscant werden die Vorbereitungen bezüglich der Trauerfeier für die kürzlich ermordete Jedi Mara Jade Skywalker getroffen, für die sogar die Königinmutter von Hapes, Tenel Ka, zur Zentralwelt gereist ist. Selbst Han Solo und seine Frau Leia Organa wollen dem Begräbnis beiwohnen, obwohl sie mittels eines Haftbefehls, der durch Jacen persönlich erlassen wurde, gesucht werden. Sie werden jedoch von Truppen der GGA im Jedi-Tempel abgefangen und müssen sich einen Fluchtweg freikämpfen. Niemand von der trauernden Gesellschaft hegt auch nur den Verdacht, dass Mara durch die Hand von Jacen Solo starb. Jacen Solo wendet sich mit der Bitte an Tenel Ka, die zudem die heimliche Mutter ihrer gemeinsamen Tochter Allana ist, um die hapanische Flotte für seine Sache zu gewinnen und sie zur Verteidigung der Galaktischen Allianz einzusetzen. Als Ben Skywalker über das HoloNetz Kontakt zu Jacen aufnimmt, konfrontiert er ihn mit der Frage, ob er seine Mutter Mara getötet hat. Ben ist sich nämlich bewusst, dass die dunkle Sith-Lady Lumiya, die bereits von Luke Skywalker zur Rechenschaft gezogen wurde, nicht die Täterin sein kann. Statt seine Schuld zuzugeben, behauptet Jacen, dass das Staatsoberhaupt Cal Omas an Maras Tod involviert gewesen sei. Ben glaubt seinem Cousin und beschließt, Omas zu ermorden. Doch als Ben das Staatsoberhaupt in seiner Arrestzelle besucht, bemerkt er, dass Cal Omas nichts mit Maras Tod zu tun haben kann und dass Jacen gelogen haben muss. Ben und Omas unterhalten sich eine Zeit lang und Bens Verdacht, dass Jacen Maras Mörder ist, verhärtet sich. Beide sind sich einig, dass Jacen aufgehalten werden muss, wofür Ben jedoch wieder Jacens Vertrauen gewinnen muss. Omas ist sich darüber im Klaren und eröffnet das Feuer auf Ben, auch seine Sicherheitskräfte sind auf dem Weg zu ihm. Ben verteidigt sich mit seinem Lichtschwert, möchte Omas jedoch nicht töten. Dieser stürzt sich aber in Bens Klinge und erleidet eine in kurzer Zeit tödlich wirkende Verletzung. Da Omas mit einem Totmannschalter ausgestattet ist, der eine Explosion auslösen wird, muss Ben schnell fliehen. Er entkommt und warnt auch die Sicherheitskräfte, sodass es aussieht, als wäre Ben dort gewesen um Omas zu retten.

Die Jedi beraten sich über die Frage, ob sie Jacen weiterhin unterstützen oder damit beginnen sollen, seine Pläne zu stoppen. Nachdem sie erfahren, dass Cal Omas während eines Attentats ums Leben gekommen und Ben damit verwickelt sei, wendet sich Luke wieder zu Jacen und stellt ihn zur Rede. Doch Jacen zeigt sich uneinsichtig und droht mit einem Angriff auf die durch Truppen besetzte Jedi-Akademie von Ossus. Anschließend begeben sich die Jedi zum Planeten Kashyyyk, wo die einheimischen Wookiees noch einen Rat abhalten, der darüber entscheiden soll, ob sich die Wookiees der Galaktischen Allianz anschließen und ebenso in den Krieg ziehen. Den Jedi gelingt es, die Wookiees zu überzeugen und ihre Streitmacht im Kampf gegen Jacen für sich zu gewinnen. Nachdem auch bei Kuat eine Schlacht ausgebrochen ist, begibt sich Ben erneut zu Jacen, um sein Vertrauen zu gewinnen und anschließend zu ermorden. Ben ist sich sicher, dass Jacen hinter dem Mord an seiner Mutter steckt und er dafür zur Rechenschaft gezogen werden muss. Nachdem Ben im erzählt, dass sich Leia, Han und Luke auf Kashyyyk befinden, reist Jacen zusammen mit seiner Flotte dorthin und beginnt ein Bombardement aus dem Orbit, wodurch er große Teile des Waldplaneten in Brand steckt. Dies bestätigt die Wookiees in ihrer Entscheidung gegen Jacen vorzugehen. Ben versucht einen Angriff auf Jacen, womit dieser jedoch die ganze Zeit über schon gerechnet hatte. So kommt es zu einem kurzen Duell, das Jacen mit einem Machtblitz für sich entscheiden kann und Ben außer Gefecht setzt. Er plant immer noch den Jungen zu seinem Sith-Schüler zu machen und tötet ihn daher nicht.

Befreiung der Jedi-Akademie

Unterdessen haben Jaina Solo, Jagged Fel und Zekk die Suche nach der ehemaligen Jedi und Verräterin Alema Rar aufgenommen. Ihre Spur führt sie bis zur Jedi-Akademie auf dem Planeten Ossus, wo die Gruppe schockiert feststellen muss, dass die Akademie von Jacens GGA-Einheiten besetzt wurde und die Schüler als Druckmittel eingesetzt werden könnten. Jaina und die anderen geben der Befreiung der Akademie Vorrang, wodurch Alema Rar mit wichtigen Informationen aus der Jedi-Bibliothek wieder entkommen kann. Anderenorts findet Alema einen Datenchip von Lumiya, der sie nach Korriban führt, wo sie weitere Sith antreffen soll.

Nachdem Jacen den Befehl gibt die Jedi für ihren Verrat in der Schlacht von Kuat bezahlen zu lassen, beginnt Major Serpa von der GGA mit der Bedrohung der Kinder auf Ossus. Er versucht die älteren Jedi nach draußen zu locken, wo Scharfschützen auf sie warten. Außerdem verstümmelt er Tionne Solusar, die versucht hat ihn von seinem Plan abzubringen. In der Folge werden einige Jedi getötet, doch die Jünglinge setzen sich schließlich zur Wehr und zusammen mit Jaina, Zekk und Jag gelingt es, die Akademie und ihre Schüler zu befreien. Unterdessen flieht Alema von Ossus und sie erreicht den Planeten Korriban, wo sie das Tal der Sith aufsucht. In einem dort errichteten Kloster findet Alema tatsächlich einige Sith, deren Meister einst ein Gefangener der Yuuzhan Vong war. Während seiner Gefangenschaft hat er dann Vergere getroffen und nach dem Untergang der Yuuzhan Vong möchte er nun die Sith vereinigen, um ihre Rückkehr zu ermöglichen. Seine Gruppe nennt sich „Ein Sith“ und verfolgt eine andere Ideologie wie sie damals mit Darth Banes Regel der Zwei geschaffen wurde. Alema erfährt, dass es der Plan von Vergere und Lumiya war, Jacen zur Dunklen Seite der Macht zu verführen und zu ihrer Marionette zu machen. Alema befürchtet nun, dass dieser Plan fehlgeschlagen und Jacen größenwahnsinnig geworden ist. Sie bittet den Sith-Meister, ihr zu helfen und Jacen zu unterstützen.

Schlacht von Kashyyyk

Als Jaina Kashyyyk erreicht, bemerkt sie, dass dort ein Kampf ausgebrochen ist. Jacens Flotte zerstört die Wälder des Planeten mit ihren Langstreckenlasern. Die Jedi planen einen Angriff auf Jacen Flaggschiff Anakin Solo, dem sich Jaina sofort anschließt. Währenddessen sind Han und Leia nach Hapes gereist, um Tenel Ka über Jacen Gräueltaten zu benachrichtigen. Sie möchten verhindern, dass sich die hapanische Flotte auf Jacens Seite stellt, und Tenel Ka dazu überreden, die Flotte für ihre Sache zu gewinnen. Auf Hapes stoßen Han und Leia zunächst auf Tahiri Veila, die sich auf die Seite von Jacen gestellt hat und die Jedi in seinem Auftrag ausspioniert. Als Gegenleistung ermöglicht Jacen ihr mithilfe der Macht eine Reise in die Vergangenheit, um ein Wiedersehen mit dem bereits verstorbenen Anakin Solo zu ermöglichen. Als es zum Kampf zwischen Leia und Tahiri kommt, wird Tahiri auf Tenel Kas Befehl von Hapes verwiesen. Gleichermaßen entsetzt über den Verrat von Jacen und Tahiri sagt Königinmutter Tenel Ka den Jedi ihre Hilfe im Krieg zu.

Während der Luftkampf über Kashyyyk tobt, wird Ben auf der Anakin Solo gefangen gehalten. Als Luke auf dem Flaggschiff auftaucht, um Ben zu retten, kommt es zu einem erbitterten Duell zwischen Luke und Jacen. Beide Seiten überstehen den Kampf mit schweren Verletzungen, doch als es Ben gelingt, sich aus seiner Gefangenschaft zu befreien, stürmt er zu Jacen und rammt ihm seine Waffe in den Rücken. Als Jacen daraufhin schwer verletzt die Flucht ergreift und Ben ihm den Todesstoß verpassen will, hält Luke seinen Sohn zurück und erklärt ihm, dass nun nicht der richtige Zeitpunkt für Rache ist. Allerdings verspricht er Ben, dass Jacen für seine Taten büßen werde.

Jacen und die Galaktische Allianz stehen kurz vor einer endgültigen Niederlage. Als Jacen jedoch bemerkt, dass die hapanische Flotte angereist ist, schöpft er neue Hoffnung. Allerdings unterrichtet ihn Tenel Ka darüber, dass sie ihn nicht unterstützen wird. Jacen fühlt sich verraten und statt den Rückzug anzuordnen, befiehlt er den Kampf bis zum bitteren Ende fortzuführen. Schließlich taucht Alema Rar auf, die mithilfe eines Sith-Holocrons von Darth Vectivus und ihrem speziellem Sith-Schiff Jacen aus seiner aussichtslosen Situation befreien kann. Die Jedi, die Wookiees und die Hapaner schließen mit der Konföderation Frieden. Allerdings kommt ein Zusammenschluss der ehemals verfeindeten Parteien nicht zustande.

Inhalt


Covergalerie

Trivia

  • Anstelle des Titels Inferno steht auf der Rückseite der ersten Auflage des Romans der Name Opfer des vorigen Wächter-der-Macht-Teils. In der zweiten Auflage ist dies korrigiert.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki