FANDOM


Legends-30px

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Stadt Iziz; für den gleichnamigen Jawa siehe Iziz (Jawa).
Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Informationen aus den Jedi Chroniken fehlen - Ivan Sinclair 17:05, 24. Sep. 2009 (CEST)

Ebenso aus den TCW-Folgen der Staffel 5. Gruß Akt'tar (Komlink) 08:35, 11. Jun. 2014 (UTC)

„Meinungen sind hier wie Gizka, sie treiben's wild.“
— Captain Riiken über die Stadtgespräche (Quelle)

Iziz war die Hauptstadt des Planeten Onderon und der Regierungssitz der Onderonianer mit dort befindlichem Königspalast. Sie war von einem großen Wall umgeben, der die Bevölkerung vor wilden Tieren schützen sollte. In den Jahrtausenden vor der Schlacht von Yavin wurden Verbrecher aus Iziz verbannt, die später Bestienreiter genannt wurden, da es ihnen gelang, die im Dschungel lebenden Bestien zu zähmen. Auch vor ihnen und ihren Mitgliedern sollte der Wall schützen. Offiziere der onderonianischen Armee betrachteten es als Ehre, Wache an dieser Befestigung halten zu dürfen.

Der Bürgerkrieg

Im Jahr 3951 VSY brach in der Stadt ein Bürgerkrieg zwischen General Vaklu und Königin Talia aus. Die Stadt wurde dabei verwüstet. Nur mit Hilfe der Verbannten konnte der Krieg zugunsten Talias beendet werden.

Hinter den Kulissen

Es ist auch möglich, dass man sich General Vaklu anschließt, wodurch er den Bürgerkrieg gewinnt.

Quellen