FANDOM


30px-Ära-Legacy30px-lwa


Jariah Syn war ein menschlicher Kopfgeldjäger, der zur Zeit des Sith-Imperialen Kriegs lebte. Außerdem war er Kopilot auf der Mynock, dem Schiff seines Kameraden Cade Skywalkers. Er war ein Experte im Gebiet Waffen, benutzte sogar illegale Hilfsmittel, wie die Schlag- und Wirbelklingen der Yuuzhan Vong. Er hielt es für besser seine Opfer lieber tot als lebendig abzuliefern, da er es für eine leichtere Lösung hielt und die Opfer ihm nicht mehr gefährlich werden konnten. Syn empfand eine Abneigung gegenüber den Jedi und erfuhr erst nach jahrelanger Zusammenarbeit mit Cade, dass dieser in Wirklichkeit auch ein Jedi war.

Biografie

Frühe Jahre

Über die frühen Jahre und die Herkunft Jariah Syns ist nur sehr wenig bekannt. Fest steht jedoch, dass er schon seit frühester Kindheit in der Lehre des Weltraumpiraten Rav stand und auf dessen Schiff, das Blutrote Beil, aufwuchs.[1] Zur Bordmannschaft gehörte auch ein Angehöriger der Yuuzhan-Vong-Spezies, mit dem Jariah Syn Bekanntschaft machte. Durch ihn erlernte er nicht nur den Umgang mit verschiedenen Waffen der Yuuzhan Vong, sondern eignete sich auch das nötige Feingefühl an, um mit den Yuuzhan Vong Käfern umzugehen.[2] Im Alter von sieben Jahren begleitete Jariah seinen Vater Zareb Syn und Rav heimlich zum Planeten Roon, um dort – wie Jariah angenommen hatte – die Verhandlungen mit Juwelen-Bergleuten aufzunehmen. In Wirklichkeit planten Zareb und Rav, die Bergwerkskolonie zu plündern, weswegen sie zahlreiche Arbeiter ermordeten. Der Jedi Rasi Tuum, der sich zufällig auf Roon aufhielt, verteidigte die Arbeiter mit seinem Lichtschwert und tötete dabei Zareb Syn. Jariah, der den Tod seines Vaters vom Schiff aus mitverfolgte, verstand die Situation falsch. Er glaubte, der Jedi hätte die vermeintlichen Verhandlungen gestört und zahlreiche Arbeiter mitsamt seines Vaters ermordet.[3] Als sich die Blutrote Beil im Jahr 130 NSY nahe dem Planeten Ossus aufhielt, bemerkten sie einen jungen Piloten namens Cade, der einsam im Weltraum umher trieb. Nachdem Rav den Jungen gerettet und erkannt hatte, dass es sich um einen Jedi handelte, wollte er in sogleich töten. Jariah setzte sich für Cade ein und erklärte Rav, dass er vielleicht kein Jedi sondern ein Herumtreiber sei, der sich auf Ossus auskenne und ihnen bei ihren Raubzügen behilflich sein könnte. Mit diesem Argument konnte er Rav überzeugen und so wurden Jariah und Cade schnell zu guten Freunden. Im Folgenden plünderten sie zusammen mit den anderen Piraten die durch das Ossus-Massaker verwüstete Jedi-Akademie.[4]

Jariah Syn war sich nie über Cades wahre Vergangenheit als Jedi bewusst, obwohl er sich später eingestehen musste, dass ihm rückblickend die Tatsache verwunderte, warum Cade seiner Beute immer einen Schritt voraus war oder er ihn und seiner Kameradin Deliah Blue aus zahlreichen heiklen Situationen befreien konnte.[2]

Kopfgeldjagd auf Lok

„Das Kopfgeld kriegen wir, ob tot oder lebendig. Auch wenn er lebendig mehr wert ist. Aber mit einem toten Jedi geht man auf Nummer sicher. Wie wollen wir's halten? Wir gehen auf Nummer sicher!“
— Jariah Syn über Hosk Trey'lis (Quelle)
Legacy-Kopfgeldjäger

Jariah, Cade Skywalker und Deliah Blue.

Im Jahr 137 NSY flog Jariah Syn mit seinen Kameraden Deliah Blue und Cade zum Planeten Lok, um dort eine Prämie einzustreichen, die auf den Gauner Naxy Screeger ausgesetzt war. Im Tabuhaus Brogar's konnten sie ihre Zielperson stellen, wobei sie außerdem noch einen aufgeschreckten Jedi namens Hosk Trey'lis bemerkten. Kurzerhand beschlossen die drei Kopfgeldjäger, auch den Jedi festzunehmen, um somit die vom Neuen Galaktischen Imperium ausgesetzte Prämie für überlebende Jedi zu kassieren. Jariah und Deliah übernahmen ihn, während sich Cade um Naxy kümmerte. Als Jariah gerade den Jedi erschießen wollte, warf Cade Naxy gegen ihn. So wollte sich Deliah um ihn kümmern, doch wurde sie mit einem Machtstoß zu Boden gestoßen. Jariah hielt ihn dann schließlich auf, indem er einer seiner Wirbelklingen in den Rücken des Jedis schleuderte, die ihn schließlich betäubte.[1]

Anschließend lieferten sie Naxy und den Jedi auf dem Planeten Socorro Rav aus, der ihnen drei Todesstäbchen als Zahlung gab. Jariah und Deliah stuften die Prämie als zu niedrig ein, doch Cade gab sich mit der Droge zufrieden und zog sich alleine auf seinem Schiff zurück. Nur wenig später kam es zu einer schicksalhaften Begegnung zwischen Cade und Prinzessin Marasiah Fel, der Tochter von Imperator Roan Fel, sowie deren Begleiterin Astraal Vao, die vor der Sith Darth Talon flüchteten. Nachdem sie Cade um Hilfe baten, gewährte dieser ihnen bereitwillig Zutritt in die Mynock und erklärte sich bereit, sie wunschgemäß zum Planeten Vendaxa zu fliegen. Jariah und Deliah, die Cades Bestrebungen zunächst in Frage stellten, ließen sich jedoch leicht vom Gegenteil überzeugen, als er ihnen die Identität ihrer Passagiere erläuterte und ihnen die Möglichkeit aufzeigte, die Prinzessin den Sith auszuliefern, um somit eine hohe Prämie einzustreichen.[1]

Kampf auf Vendaxa

„Ich mag keine Jedi. Trau denen nicht! Die können einen den Willen nehmen – einen dazu bringen, Sachen zu tun. Vielleicht hast du uns dazu gebracht, diese Blaster aufzuheben und gegen die Sith zu kämpfen.“
— Jariah Syn zu Cade Skywalker (Quelle)

Auf Vendaxa schossen sich Jariah Syn, Cade Skywalker und Deliah Blue durch eine Reihe einheimischer Kreaturen, um ihre beiden imperialen Begleiter zu Astraals Bruder zu bringen. Kurz darauf kämpften sie sogar gegen einen wilden Acklay. Als Astraal fast von diesem getötet wurde, mischte sich ihr Bruder, Shado Vao, in den Kampf ein und und rettete somit ihr Leben. Er und sein Meister Wolf Sazen, die sich auf Vendaxa mit Astraal und Marasiah treffen wollten, töteten den Acklay schnell. Anschließend verriet Marasiah den Kopfgeldjägern, dass sie momentan nicht über die nötigen Mitteln verfügte, um Cade, Jariah und Deliah ausreichend zu bezahlen, doch erklärte sie sich bereit, eine Überweisung auf ein Konto in Auftrag zu geben. Doch Jariah bestand auf eine sofortige Bezahlung, und als kurz darauf das Schiff der beiden Jedi explodierte und erneut Darth Talon auftauchte, machte er Marasiah darauf aufmerksam, dass sich der Preis für eine Mitfahrgelegenheit auf der Mynock soeben verdoppelt hätte. Darth Talon kämpfte zuerst gegen Shado Vao, den sie mit einem Machtstoß wegschleuderte. Dann beschoss sie Wolf Sazen mit Machtblitzen, während Marasiah anschließend zum Kampf gegen die Sith ansetzte, jedoch ebenfalls weggeschleudert wurde. Als Jariah, Deliah und Cade auf sie schossen, entwaffnete sie ihre Angreifer mithilfe der Macht. Schließlich sah sich Cade gezwungen, erstmals vor den Augen seiner Kameraden die Macht einzusetzen, um ein Schrottstück aufzuheben, es auf Darth Talon zu werfen und sie somit in einen nahe gelegenen Wald zu schleudern.[1]

Cade & Jariah streiten

Jariah fühlt sich von Cade Skywalker verraten.

Jariah Syn fühlte sich nach Cades Einsatz der Macht von ihm verraten und betrogen. Während Deliah die Situation rational betrachtete und es sogar als nützlich empfand, einen „Privatjedi“ in der Gruppe zu haben, dachte Jariah ernsthaft darüber nach, sich aufgrund seiner Ablehnung gegenüber Jedi gegen Cade zu wenden und ihn anschließend an das Imperium auszuliefern. Ehe die Situation unter den beiden Freunden eskalierte, überschlugen sich um ihnen herum erneut die Ereignisse, als die beiden Imperialen Ritter Antares Draco und Ganner Krieg auf Vendaxa landeten und kurz darauf Darth Talon in Begleitung von Darth Nihl und zahlreichen weiterer Sith-Krieger auftauchte. Auf Cades Anweisung begaben sich Jariah und Deliah in die Mynock, um das Schiff für die Flucht startbereit zu machen. Zunächst versuchte, Jariah die Situation auszunutzen, um ohne Cade die Flucht mit der Mynock zu ergreifen, doch Deliah redete ihm ins Gewissen und entsann ihm eines besseren. Anschließend verließ Jariah das Schiff und kämpfte mit seinem Blaster selbst gegen Darth Nihl, der in diesem Moment Cade bedrohte. Er erklärte Cade aber, dass er das nur tat, weil er Sith noch mehr hasse als Jedi. Dann wurde Jariah von Darth Nihl mit der Macht weggeschleudert, während Cade den Sith daraufhin überwältigen konnte.[1]

Anschließend flüchteten sie alle von Vendaxa und begaben sich zum Planeten Bastion, um Prinzessin Marasiah zu ihrem Vater zu bringen. Als ihre Marasiahs Retter erhielten Jariah, Deliah und Cade eine beträchtliche Belohnung. Cade, der aufgrund seines Streits mit Jariah ihm kein Vertrauen mehr entgegen bringen konnte, entschied sich daraufhin, seine beiden Kameraden auf Bastion zurückzulassen und den Planeten in der Nacht zu verlassen.[1]

Darth Krayts Gefangener

Deliah & Jariah gefangen

Deliah und Jariah in der Gefangenschaft Darth Krayts.

Während Deliah nach dem plötzlichen Verschwinden Cades große Wehmut verspürte, beteuerte Jariah, dass er auf seinen früheren Partner ohnehin nicht angewiesen war, zumal ihm und Deliah durch ihre Rettungsaktion von Prinzessin Marasiah eine beträchtliche Belohnung von deren Vater zur Verfügung stand. Jariah verlor das Geld jedoch rasch, als er sich auf ein Glücksspiel mit Imperialen einließ und somit seine gesamte Prämie verzockte. Deliah nutzte hingegen das Geld, um sich von den beiden Schmugglern Chak und Kee das Schiff Grinsender Lügner zu mieten und mit diesem zusammen mit Jariah zurück nach Socorro zu reisen, wo Rav bereits mit einem neuen Auftrag auf sie wartete. Im Glauben, von den Imperialen um seinen Anteil an Fels Belohnung betrogen worden zu sein, versuchte Jariah im Folgenden vergeblich, Deliah darum zu bitten, ihm ihren Anteil zu leihen. Nach ihrer Ankunft in Ravs Hauptquartier mussten die beiden feststellen, dass er ihnen keinen neuen Auftrag erteilte, sondern unter diesem Vorwand köderte, um sie an das Neue Galaktische Imperium zu verraten. Im Verdacht, dem vom Imperium gesuchten Jedi Cade Skywalker Zuflucht gewährt zu haben, wurden Jariah und Deliah von der Moff und Leiterin des imperialen Geheimdienstes Nyna Calixte bedroht und nach Cades Aufenthaltsort befragt. Jariah weigerte sich trotz seines Streits mit Cade, ihn an das Imperium zu verraten, und so nahm er in Kauf, dass er zusammen mit Deliah von einem Verhör-Droiden gefoltert und nach Coruscant verschleppt wurde.[4]

Schließlich gerieten sie in die Gefangenschaft des Sith-Lords Darth Krayt, der die beiden Kopfgeldjäger in seinem Sith-Tempel auf Coruscant festhielt. Als sich einige Zeit darauf Cade Skywalker in den Tempel schlich, um den Jedi Hosk Trey'lis zu befreien, und dabei selbst in Gefangenschaft geriet, war der Moment gekommen, in dem Darth Krayt den Nutzen von Jariah und Deliah ausspielte. Er benutzte die beiden Kopfgeldjäger als Druckmittel, um Cade zu zwingen, seine wundersame Heilkraft auf den Sith-Lord anzuwenden, um diesen von einer tödlichen Krankheit der Yuuzhan Vong zu heilen. Doch als Cade sich weigerte, verlieh Darth Krayt seiner Forderung Nachdruck, indem seine Dienerin Darth Maladi anwies, denen in Jariahs und Deliahs Körpern zuvor eingepflanzten Korallensamen dunkle Macht zuzuführen und sie somit zu schmerzhaften Wucherungen mutieren zu lassen. Um den Tod seiner Freunde zu verhindern, wandte Cade seine Heilkraft bei Jariah und Deliah gleichzeitig an, und erklärte sich daraufhin bereit, Darth Krayts Sith-Lehren zu folgen. Anschließend spielte Cade seinen Vorteil aus, dass Krayt ihn lebend benötigte, und stellte dem Sith-Lord eine Forderung, nach der er Deliah und Jariah der Freiheit entlassen musste. Darth Krayt erklärte sich einverstanden und wies seiner Dienerin Darth Talon an, die beiden Kopfgeldjäger aus dem Tempelbereich zu geleiten und sich anschließend über deren Sicherheit zu vergewissern.[2]

Cade Skywalkers Rettung

„Wie konnte ich mich nur auf so etwas einlassen!“
— Jariah Syn (Quelle)
Morrigan Corde & Jariah Syn

Morrigan Corde macht sich bei Jariah durch Vong-Bugs beliebt.

Jariah und Deliah zogen sich in den unteren Ebenen von Coruscant zurück, wo sie in Riks Bar auf die Informationshändlerin Jool stießen. Von ihr erfuhren die beiden, wo Cade Skywalker vor seiner Infiltrierung des Sith-Tempels die Mynock versteckt hatte, um seinen Freunden die Flucht von Coruscant zu ermöglichen. Obwohl Cade ihnen versicherte, dass sie ihm nichts schuldig waren und sie für ihre eigene Sicherheit sorgen sollten, plante Deliah eine Rettungsaktion, wohingegen Jariah die schnellstmögliche Flucht von Coruscant vorzog. Schließlich begegneten die beiden Kopfgeldjäger in der Bar auch Chak und Kee, die mithilfe von Waffengewalt ihr Schiff zurückzufordern versuchten. Ehe die Situation eskalierte, mischte sich die Geheimagentin Morrigan Corde in die Diskussion ein, und schlug einen Plan vor, der die Rettung Cade Skywalkers zur Folge haben sollte. Corde offenbarte der Gruppe, dass sie Cades Mutter war, was insbesondere Jariah und Deliah zunächst anzweifelten. Was sie jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht ahnten, war die Tatsache, dass es sich bei Morrigan Corde in Wirklichkeit um die imperiale Moff Nyna Calixte handelte, die sie auf Socorro festgenommen hatte.[2]

Cordes Plan sah vor, den Sith-Tempel mithilfe von Vong-Bugs, kleinen machtresistenten Geschöpfen der Yuuzhan Vong, auszuspähen und einen passenden Moment des Zugriffs abzuwarten. Jariah zeigte sich zutiefst beeindruckt, als Corde ihm die Vong-Bugs zur Verfügung stellte, da er um die Seltenheit der Geschöpfe wusste. Als einer der wenigen, die mit den gefährlichen Vong-Bugs umgehen konnten, war Jariah dafür prädestiniert, diese mit Kameras und Sprengstoff auszustatten. Anschließend schleuste Corde die präparierten Geschöpfe in den Sith-Tempel ein. Nach drei Wochen bemerkten Jariah und die anderen, wie sich Cade auf eine kurzweilige Romanze mit der Sith Darth Talon einließ und anschließend einen Fluchtversuch unternahm, der jedoch misslang und zu einer Anhörung durch Darth Krayt führte. An dieser Stelle entschied sich Corde, in das Geschehen einzugreifen und Cades Rettung in die Wege zu leiten. Sie flogen die Mynock zum Sith-Tempel, wo sich Corde mit einem Jet-Pack ausgestattet aus dem Schiff stürzen ließ. Kurz darauf löste Jariah den Sprengstoff der Vong-Bugs aus und entfachte dadurch eine gewaltige Explosion, wodurch sie die Aufmerksamkeit des imperialen Skull Squadrons auf sich zogen und in eine Verfolgungsjagd verwickelt wurden. Als sich ihre Angreifer aus Gründen zurückzogen, die Morrigan Cordes geheime Kontakte in die Wege leiteten, sprang Cade aus einem Fenster des Sith-Tempels und ließ sich auf die Mynock stürzen, wo er von Jariah aufgefangen wurde. Das Wiedersehen zwischen Jariah und Cade war nach kurzer Überlegung äußerst herzlich und sofort fühlte sich Jariah an die Abenteuer der „guten alten Zeiten“ erinnert, die sie gemeinsam mit Rav erlebten.[2]

Rückzug nach Iego

Nach der erfolgreichen Flucht von Coruscant begaben sich Jariah Syn, Cade Skywalker, Chak und Kee zum Planeten Socorro, um dort Rav zur Rede zu stellen. Rav hatte das Schiff von Chak und Kee, die Grinsende Lügner, an sich genommen, welches diese nun wieder zurückverlangten. Rav zeigte sich zunächst nicht kooperativ, doch nachdem Cade ihn mit dem Lichtschwert und seiner Machtfähigkeit bedrohte, willigte der Pirat ein, das Schiff wieder ihren rechtmäßigen Besitzern zu übergeben. Anschließend trennten sich die Wege und während Chak und Kee mit ihrem Schiff aufbrachen, um Arbeit im Äußeren Rand zu suchen, steuerten Jariah Syn, Cade Skywalker und Deliah Blue mit der Mynock den Planeten Iego an, um dort Cades Onkel, Bantha Rawk, zu besuchen und bei ihm einige erholsame Tage zu verbringen. Für Jariah bedeute das ein Wiedersehen mit Banthas Tochter Ahnah, mit der er bereits zwei Jahre zuvor eine Affäre begann. Da Bantha Rawk eine Beziehung zwischen ihm und Ahnah jedoch strikt ablehnte, hatte sich Jariah damals schon großen Ärger eingehandelt, was sogar dazu führte, dass Bantha das Feuer gegen Jariah und Cade eröffnete, als diese mit der Mynock flüchteten.[3]

Urlaub auf Iego

Jariah hat mit Rawks Kindern auf Iego Spaß.

Die Vorstellung, auf Iego einige erholsame Tage zu verbringen, wurde jäh beendet, als sie Rawks Anwesen erreichten. Dort tobte nämlich ein wilder Schusswechsel zwischen Schutzgelderpressern der Schwarzen Sonne und Banthas Familie. Sofort entschied Cade, sich mit der Mynock in die Schlacht einzumischen und seinem Onkel zur Hilfe zu eilen. Obwohl Jariah gerne die Kanonen bedient hätte, um Ahnah zu beeindrucken, kümmerte er sich um die Steuerung des Schiffs, während Cade und Deliah Blue den Angriff starteten. Jariah war sich durchaus bewusst, dass er sich mit seinen Gefühlen zu Ahnah zurückhalten musste, um keinen weiteren Ärger zu riskieren, zumal er von Cade darauf hingewiesen wurde. Es dauerte nicht lange, bis die Angreifer von der Schwarzen Sonne aufgaben und sich zurückzogen. Die folgenden Tage verliefen ohne Zwischenfälle, sodass Jariah, Cade und Deliah doch noch in den Genuss der Abgeschiedenheit bei Bantha Rawk kommen und eine entspannte Zeit verbringen konnten. Insbesondere Jariah hatte seinen Spaß, da er mit Ahnah flirtete, während ihr Vater nichts dagegen zu haben schien.[3]

Später erfuhr Bantha Rawks Familie über einen Bericht im HoloNetz, dass Darth Krayt nach Cade Skywalker fahndete. Cade, der diese Information zunächst nur Bantha Rawk anvertraute, es dem Rest der Familie aber verschwieg, wollte daraufhin die Abreise von Iego antreten, um seinen Onkel nicht zu gefährden. Jariah sah vor allem die Gefahr, dass die Schutzgelderpresser der Schwarzen Sonne einen Zusammenhang herstellen und dann mit Verstärkung zurückkehren könnten, um Cade aufzuspüren. Auch Bantha stufte die Gefahr sehr hoch ein, weswegen er seinem Sohn Skeeto riet, die Fernscanner einzuschalten und zusätzlich nach imperialen Aktivitäten Ausschau zu halten. Trotz dieser erhöhten Sicherheitsvorkehrungen schien sich die Befürchtung von Jariah zu bewahrheiten, als Cade in der folgenden Nacht von der Kopfgeldjägerin Azlyn Rae angegriffen wurde. Dank des rechtzeitigen Einschreitens von Bantha konnte die Kopfgeldjägerin gestellt und deren Identität aufgedeckt werden, woraufhin sich herausstellte, dass es sich bei Azlyn um Cades frühere Jugendliebe handelte. Nachdem kurz darauf ein imperialer Suchtrupp unter dem Kommando von Captain Gurlok auf Iego landete, waren sich Cade und seine Freunde einig, dass sie auf dem abgeschiedenen Planeten nicht mehr sicher waren. Doch statt sich immer weiter zurückzuziehen, entschied Cade Skywalker, sich der Gefahr und seinem größten Feind zu stellen. Er plante, Darth Krayt im Zuge eines Attentats zu töten.[3]

Kampf gegen Darth Krayt

„Der Käpt'n sagt, wir sollen uns still verhalten und Krayt einen heißen Empfang bereiten. Meinst du, ich kann genug Feuerzauber entfesseln?“
— Jariah Syn zu Deliah Blue (Quelle)
Jariah-Rasi-Kampf

Jariah rächt sich an Rasi Tuum für den Tod seines Vaters.

Da Cade Skywalker für sein Vorhaben, ein Attentat gegen Darth Krayt zu verüben, Verbündete benötigte, schlug Bantha Rawk vor, zum Planeten Taivas zu reisen, wo sich überlebende Jedi in einem verborgenen Tempel zurückgezogen hatten. Jariah Syn begleitete Cade trotz seiner Vorbehalte gegen die Jedi zum verborgenen Jedi-Tempel nach Taivas und bereits kurz nach der Ankunft zeigte sich für ihn einmal mehr, dass den Jedi nicht zu trauen war. Azlyn Rae, die ebenfalls mit nach Taivas reiste, war in Wirklichkeit eine Imperiale Ritterin unter dem Befehl von Imperator Roan Fel. Sie hatte Cade Skywalker verraten, indem sie eine Delegation von Imperialen Rittern unter der Führung von Prinzessin Marasiah Fel zum verborgenen Tempel führte. Die Prinzessin war auf einer Friedensmission unterwegs, denn sie strebte ein Bündnis mit den Jedi-Rittern an, um gemeinsam gegen die Sith vorgehen zu können. Ebenso wie Deliah Blue war es auch Jariah Syn nicht gestattet, bis zum Jedi-Rat vorzutreten, weswegen sie außerhalb des Tempels warteten, während Cade den Rat von seinem Attentatsversuch gegen Darth Krayt zu überzeugen versuchte. Während dieser Wartezeit traf Jariah Syn zufällig den Jedi Rasi Tuum, den er des Mordes an seinem Vater beschuldigte. Jariah, den dieses Traum schon seit seiner Kindheit beschäftigt, nahm sich vor, den Tod seines Vaters zu rächen und Rasi Tuum zu töten. Er lauerte dem Jedi im Medidationsgarten Orenth auf und attackierte ihn mit einem Blaster, Vong-Bugs und einem Messer. Dennoch konnte Jariah gegen das Lichtschwert von Rasi Tuum nichts ausrichten, sodass er schließlich von dem Jedi überwältigt und gefesselt wurde. Rasi Tuum erinnerte sich an Jariahs Vater, gab jedoch zu verstehen, dass es nicht seine Absicht war, ihn zu töten.[3]

Jariah-Rakgouls-Kampf

An der Seite von Ganner Krieg kämpft Jariah gegen Rakghouls.

Der Jedi-Rat beschloss schließlich, eine Allianz mit Roan Fel einzugehen, doch lehnte er Cades Vorschlag bezüglich eines Attentats gegen Darth Krayt ab. Diese Entscheidung hinderte Cade nicht daran, sein Vorhaben auf eigene Faust umzusetzen. Unterstützung erhielt er dabei nicht nur von Jariah Syn und Deliah Blue, sondern auch von seinem Jedi-Freund Shado Vao sowie von den Imperialen Rittern Azlyn Rae, Antares Draco und Ganner Krieg.[3] Zunächst nahm die Gruppe Kurs auf den Planeten Had Abbadon, wo Cade einen Angriff auf die imperiale Basis plante, um Darth Krayt anzulocken und um ihn dann zu töten. Deliah Blue und Jariah Syn zweifelten, ob der Plan auch erfolgreich sein konnte, und selbst wenn die Mission erfolgreich verlaufen würde, glaubte Jariah nicht daran, dass sie ihr altes Leben einfach so wieder aufnehmen könnten. Trotz dieser Zweifel war Jariah bereit, es auf einen Versuch ankommen zu lassen. Kurz darauf wurde die Reise nach Had Abbadon abrupt beendet, als die Mynock von einem plötzlich auftauchenden Hemmfeld aus dem Hyperraum gerissen, anschließend vom Traktorstrahl des imperialen Sternzerstörers Iron Sun erfasst und in dessen Hangar gezogen wurde. Im Inneren des Sternzerstörers wurde die Gruppe von Rakghouls angegriffen, wobei Cade Skywalker und Azlyn Rae von den Kreaturen gebissen wurden. Außerdem trafen sie auf die Jedi Celeste Morne, die als Trägerin des Muur-Talismans die Rakghouls kontrollierte. Da Cade und Azlyn von Rakghouls gebissen wurden, würden sie sich schon bald selbst in diese Kreaturen verwandeln. Jariah Syn konnte seinem Freund im Kampf gegen die Jedi und den Rakghouls nicht beistehen, da er zusammen mit Shado Vao und einigen Rakghouls in einen Raum eingesperrt wurde. Während Jariah die Kreaturen mit seinem Blaster bedrohte, versuchte Shado Vao, die Verriegelung seinem Lichtschwert aufzubrechen. Erst nachdem Deliah Blue die Blasterkanonen der Mynock bemühte, um die verriegelte Tür aufzusprengen, konnte sich Jariah wieder ins Geschehen einmischen. Die übrigen Rakghouls waren schnell besiegt, doch Cade befand sich zusammen mit Celeste Morne und Azlyn Rae hinter einer weiteren verschlossenen Tür. Nachdem Cade wieder aufgetaucht war, stellte sich heraus, dass sich ihm Celeste Morne angeschlossen hatte. Die Tatsache, dass Cade seine Machtfähigkeiten dazu einsetzen konnte, um Azlyn und sich selbst von der Rakghoul-Seuche zu heilen, hatte die Jedi derart beeindruckt, dass sie beschloss, Cade und seine Freunde im Kampf gegen Darth Krayt zu unterstützen.[5]

Nach ihrer Ankunft auf Had Abbadon begann sofort der Angriff auf die imperiale Basis. Während Antares Draco und Ganner Krieg mit ihren Jägern einen Luftangriff starteten, setzte Jariah Syn am Steuer der Mynock Cade, Celeste und Azlyn auf dem Dach der imperialen Basis ab. Cade und seine Begleiterinnen stürmten die Basis und besiegten alle dort stationierten Truppen bzw. Celeste verwandelte sie mithilfe des Muur-Talismans in Rakghouls, die sie fortan kontrollierte. Anschließend hieß es, abzuwarten bis Darth Krayt auf die Geschehnisse auf Had Abbadon aufmerksam werden und selbst anreisen würde. Jariah und Deliah klammerten sich derweil mit der Mynock an eine Felswand, um von dort aus Darth Krayts Ankunft auszuspähen und um gegebenenfalls mit den Blasterkanonen ihres Schiffs aus sicherer Entfernung in den bevorstehenden Kampf einzuwirken. Das Warten sollte sich lohnen, denn Darth Krayt tauchte tatsächlich auf, gemeinsam mit seinen Lakaien Darth Maladi, Darth Talon und Darth Stryfe. Daraufhin entstanden mehrere einzelne Kämpfe, die Jariah und Deliah von der Mynock aus verfolgten. Auf Cades Anweisung hin, feuerte Jariah einige Thermaldetonatoren auf Darth Stryfe, der somit außer Gefecht gesetzt wurde. Letztendlich verlief das Attentat erfolgreich, da Darth Krayt von Azlyn ihr Lichtschwert in die Brust gerammt bekam, er daraufhin von Celeste mit Machtblitzen befeuert und anschließend schwer verletzt eine Klippe hinabgestürzt und somit offenbar getötet werden konnte. Bei dem Angriff wurde jedoch auch Azlyn Rae schwer verletzt, da sie ebenfalls von Celestes Machtblitzen erwischt wurde. Da seine eigenen Machtfähigkeiten nicht ausreichten, um Azlyns Leben zu retten, beschloss Cade nach Kiffex zu seiner Tante Droo zu fliegen, um deren Heilkünste in Anspruch zu nehmen. Jariah Syn, Deliah Blue und Shado Vao begleiteten ihn auf dieser Reise.[5]

Intermezzo auf Kiffex und Tatooine

„Bist du so kark drauf, dass du deine Cousine abknallen würdest? Dann los... aber du wirst durch mich hindurch schießen müssen!“
— Jariah Syn zu Cade Skywalker (Quelle)

Im Anflug auf Kiffex geriet die Mynock in schwere Turbulenzen, da über dem Planten ein orbitaler Sturm wütete, der schwere Beschädigungen am Schiff verursachte. Jariah Syn konnte gerade noch rechtzeitig einen Funkruf an Bantha Rawk absetzen und die Koordinaten durchgeben, ehe er die Mynock bruchlandete. Anschließend wurde die schwer verletzte Azlyn, die über den ganzen Flug hinweg mit Cades dunklen Machtfähigkeiten am Leben gehalten wurde, Bantha Rawk und seiner Frau Droo übergeben, die versprachen, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, um sie zu retten.[6]

Cade-Jariah-Ahnah

Jariah Syn stellt sich schützend vor Ahnah Rawk.

Cade Skywalker war sehr besorgt um das Leben seiner Jugendliebe Azlyn Rae und die Ungewissheit über ihren Gesundheitszustand, als auch die Zweifel an Banthas und Droos Fähigkeiten riefen in ihm regelrechte Aggressionen hervor. Um sich abzulenken, kündigte er an, eine am Stadtrand gelegene Spacer-Bar zu besuchen. Da Jariah Syn bereits Ärger witterte, erklärte er sich bereit, Cade zu begleiten. In der Bar nahm Cade an einigen Runden Sabacc gegen eine Bande, die sich „Hässliche Brüder“ nannten, teil. Dabei bediente sich Cade jedoch einiger betrügerischen Methoden, was schließlich außerhalb der Bar zu einer brutalen Auseinandersetzung führte. Auch Jariah Syn nahm an dieser Schlägerei teil, versuchte jedoch Cade zu bremsen. Als sich dann auch noch Kiffu-Wächter einmischten, um die Auseinandersetzung zu entschärfen, drohte die Situation erst recht zu eskalieren. Cade wandte seine Machtfähigkeiten gegen die Hässlichen Brüder und die Wächter an und drohte sogar, seine eigene Cousine Ahnah Rawk, die als Nachwuchswächterin zugegen war, mit einem Blaster zu erschießen. Jariah, der große Gefühle für Ahnah hegte, versuchte Cade davon abzuhalten, indem er sich vor ihm stellte und Ahnah schließlich mit einem Vong-Bug betäubte. Zurück im Rawk-Anwesen wurde Cade von Bantah und Droo verbannt, da er sie angelogen hatte, indem er nach seiner Ankunft behauptete, Azlyn Rae wolle geheilt werden. Auf dieser Lüge basierend, statte Bantha die verletzte Azlyn mit einer lebenserhaltenden Rüstung aus, was ihr aber selbst missfiel. Aufgrund dessen waren Cade, Jariah und Deliah gezwungen, mit der inzwischen reparierten Mynock aufzubrechen. Sie planten zum Äußeren Rand zu reisen, um dort wieder als Schmuggler tätig zu werden, oder ihre Arbeit als Kopfgeldjäger und Piraten aufzunehmen.[6]

Im Äußeren Rand führten Jariah, Deliah und Cade entlang der Triellus-Handelsroute zahlreiche Überfalle gegen imperiale Versorgungsschiffe durch, um die erbeutete Fracht anschließend dem auf Tatooine ansässigen Hehler Muz zu verkaufen. Bei ihren Überfällen gingen Cade und seine Freunde so vor, dass sie die Verbrecher von der Schwarzen Sonne, die ebenfalls Überfälle gegen imperiale Versorgungsschiffe entlang der Handelsroute durchführten, vertrieben und sich zunächst als Retter ausgaben. Danach verrieten Jariah, Deliah und Cade ihre wahre Absicht, indem sie die imperiale Fracht für sich beanspruchten, wobei Cade sich zusätzlich des Macht-Gedankentricks bediente, um die imperiale Crew im Glauben zu lassen, die Schwarze Sonne hätte die Fracht erbeutet. Diese Vorgehensweise funktionierte bei insgesamt sechs Überfällen, ehe Deliah Blue einen Defekt am Tri-Ventil der Mynock feststellte, sodass die Crew zur Landung auf Tatooine gezwungen war. Kaum waren sie auf dem Wüstenplaneten gelandet, mehrten sich die Probleme. Nicht nur, dass sich Muz von einer Zusammenarbeit mit Cade distanzierte und somit kein Geld für ein neues Tri-Ventil zur Verfügung stand, auch Vigo Lun Rask von der Schwarzen Sonne hatte die Ermittlungen gegen Cade aufgenommen und schickte drei seiner besten Kopfgeldjäger auf die Jagd. Da der Vigo insgeheim mit der imperialen Moff Nieve Gromia zusammenarbeitete, reisten auch die Geheimagentin Morrigan Corde und die imperiale Jagdpilotin Gunn Yage nach Tatooine, um Cade Skywalker festzunehmen.[7]

Morrigan-Jariah

Jariah und Morrigan arbeiten zusammen, um nach Cade zu suchen.

Während sich Deliah Blue um die Beschaffung eines neuen Tri-Ventils kümmerte, zogen sich Cade und Jariah in Gusha's Glück Cantina zurück, um sich etwas abzulenken. Dort trennten sich die Wege der beiden vorübergehend, als sich Jariah für einen weiblichen Twi'lek-Gast zu interessieren begann, während sich Cade von einer Frau verführen ließ. Jariah ahnte nicht, dass Cades Flirt in Wirklichkeit die imperiale Pilotin Gunn Yage war, und so zog er sich mit der Twi'lek zurück. Wie Jariah jedoch feststellte, war die Twi'lek bereits verheiratet, wodurch er den Zorn von deren Mann auf sich zog, der Jariah daraufhin mit einem Blaster zu erwischen versuchte. Auf der Flucht traf Jariah zufällig auf Morrigan Corde, die auf Tatooine offiziell gegen Cade ermittelte. Doch da Morrigan in Wirklichkeit die Mutter von Cade war, plante sie ihren Sohn zu suchen und ihn vor der Schwarzen Sonne und dem Imperium zu beschützen. Jariah schloss sich ihrer Suchaktion an. Sie fanden Cade in einem verlassenen Anwesen inmitten der Jundland-Wüste, wo Gunn Yage und Cade Skywalker in einen Kampf gegen Attentäter der Schwarzen Sonne verwickelt waren. Jariah gelang es, einen der Attentäter, den Blutcarver Ku Vrat, zu töten, während Cade die beiden Anzati-Attentäter Nakia und Sint Yoru überwältigte. Anschließend steuerte Jariah Syn das Schiff der Attentäter mit Morrigan und Cade an Bord zur Kaer Station von Vigo Lun Rask. Dort erschoss Morrigan Corde den Vigo, obwohl sich Cade zu einem Geschäft mit ihm einlassen wollte. In seinem Zorn setzte Cade die Macht gegen seine Mutter ein, doch einmal mehr ging Jariah Syn dazwischen und verhinderte schlimmeres. Anschließend kehrte Jariah und Cade mit dem Attentäter-Schiff nach Tatooine zurück, um nach Deliah zu sehen, der es inzwischen gelang, die Mynock zu reparieren.[7]

Monsterjagd auf Wayland

„Wir könnten Süßholz mit ihnen raspeln!“
— Jariah Syn über die mutierten Myneyrshi auf Wayland (Quelle)

Als nächstes ließen sich Jariah, Deliah und Cade auf dem Planeten Zeltros nieder, der Heimat von Deliah, wo sie sich gemeinsam mit den einheimischen Zeltronern bei Königin Jools neuer Cantina, dem Paradies, amüsierten. Die Feier wurde jedoch jäh unterbrochen, als der Pirat Rav an Bord der Blutroten Beil auf dem Planeten landete. Er machte Jariah, Deliah und Cade ein Angebot, dass sie aufgrund der hohen Prämie von insgesamt einer Millionen Credits nicht ablehnen konnten. Es ging darum, einen Spion auf dem Planeten Wayland aufzuspüren, der im Begriff war, die illegalen Geschäfte von Ravs Freunden zu vereiteln. Obwohl die Tatsache, dass der Auftrag sie nach Wayland führen sollte, Cade schwer zusetzte, nahmen sie die Aufgabe an. Immerhin erinnerte sich Cade noch sehr gut daran, wie Wayland während seiner Kindheit als erste von vielen Welten von der Terraforming-Sabotage der Sith heimgesucht und die blühende Vegetation des Planeten in eine öde Landschaft verwandelt wurde. Wie sich auf Wayland herausstellte, wurden Jariah, Deliah und Cade von Rav hereingelegt, denn nach ihrer Ankunft auf dem Planeten wurden sie von zahlreichen Vong-Pflanzen und mutierten Myneyrshi angegriffen. Einer Kreatur gelang es sogar, mit ihren Tentakeln Deliah zu packen und zu entführen. Verzweifelt nahmen Jariah und Cade die Verfolgung auf, um das Monster aufzuhalten und ihre Freundin zu retten, doch nachdem die Kreatur einen lauten Schrei von sich gab, verloren sie ihr Bewusstsein.[8]

Jariah-Fionah-Zenoc

Jariah rettet Fionah Ti vor Zenoc Quah.

Während er bewusstlos am Boden lag, wurde Jariah von Fionah Ti entdeckt und zu ihrem Versteck gebracht. Fionah Ti, die Tochter eines Jedi, befand sich auf Wayland, um Beweise zu sammeln, dass die Yuuzhan Vong nicht für das Scheitern des Ossus-Projektes verantwortlich waren. Ebenso wie Jariah kannte sich auch Fionah Ti mit den Techniken und Waffen der Yuuzhan Vong aus und beherrschte deren Kampfkünste. Jariah bewaffnete sich mit einem Amphistab, dem er den Namen Heartstriker gab, und brach umgehend auf, um Cade und Deliah wiederzufinden. Fionah Ti, die einen Ort vermutete, wo sie sich aufhalten könnten, erklärte sich bereit, Jariah bei seinem Vorhaben zu unterstützen. Auf ihrem Weg trafen sie Jedi-Meister Wolf Sazen, der ebenfalls auf der Suche nach seinem ehemaligen Padawan Cade Skywalker war. Sie schlossen sich zusammen und trafen kurz darauf den Yuuzhan-Vong-Gestalter Zenoc Quah, der seine mutierten Kreaturen auf Jariah, Fionah und Wolf hetzte. Während Wolf Sazen die Kreaturen mit seinem Lichtschwert erledigte, gelang es Jariah, Zenoc Quah mit seinem Amphistab außer Gefecht zu setzen. Somit konnten sie zu Cade Skywalker vordringen, der verzweifelt versuchte, Deliah Blue von einer Umarmung des Schmerzes zu befreien und zusätzlich von einer Krankheit zu heilen, die von einer Biowaffe Darth Maladis herrührte. Allerdings drängte die Zeit, da Darth Maladi einen biotechnischen Sprengkörper der Yuuzhan Vong aktivierte, der nur wenige Minuten Zeit ließ, um Deliah zu befreien. Nach Cades Einverständnis ergriffen, Jariah, Fionah und Wolf Sazen die Flucht vom Schauplatz, nachdem sie vergeblich versucht hatten, den Sprengsatz zu überbrücken und Zeit zu gewinnen.[8]

Aus sicherer Entfernung beobachteten Jariah Syn und seine Begleiter, wie Deliahs und Cades Gefängnis in einer großen Explosion aufging. Die beiden überlebten die Explosion jedoch, da es Cade durch den Einsatz der Hellen Seite der Macht in letzter Sekunde gelang, Deliah von ihrem Leiden zu befreien und eine Schutzbarriere um sie zu schaffen.[8]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Jariah-Amphistab

Jariah zähmt einen Amphistab.

„Als könnte ich jemals den ‚Rumms‘ vergessen. ‚Rummsen‘ ist mein Leben!“
— Jariah Syn über seine Liebe zu Explosionen (Quelle)

Als Kopfgeldjäger und Kopilot der Mynock war Jariah Syn sehr praktisch veranlagt. Jeder längeren Konversation zog er den Einsatz seiner Waffen vor und als Waffenexperte war er imstande, jedwedes funktionierendes Hilfsmittel zu benutzen. Auch illegale Waffen wie die Schlag- und Wirbelklingen der Yuuzhan Vong zählten zu seinem Repertoire. Bei seiner Arbeit als Kopfgeldjäger war er dafür bekannt, dass er seine Opfer tötete, sofern die Prämie tot oder lebendig ausgesetzt wurde, da er dies für die einfachere Lösung hielt. Außerdem hegte er eine große Ablehnung gegenüber den Jedi, obwohl er jahrelang im Unwissen darüber lebte, dass sein eigener Captain selbst einmal ein Jedi war.[9]

Wie Cade benutzte auch Jariah Syn häufig und gerne einzelne Phrasen und vulgäre Ausdrücke in der Sprache der Hutts.[2]

Beziehungen

Morrigan Corde

Auch wenn Morrigan Corde ihrem Gegenüber stets ein Gefühl der Unnahbarkeit vermittelte, fühlte sich Jariah zu ihr hingezogen. Er ahnte nicht, dass es sich bei der imperialen Feldagentin in Wirklichkeit um Moff Nyna Calixte vom Sith-Imperium handelte. Zunächst belächelt für die Aussage, dass sie Cade Skywalkers Mutter sei, entwickelte Jariah tiefe Bewunderung, da sich Morrigan Corde ebenfalls mit allerlei Waffen – darunter auch die biotechnischen Waffen der Yuuzhan Vong – auskannte. Diese Gefühle beruhten nicht auf Gegenseitigkeit, obgleich Morrigan ihren Charme geschickt einzusetzen wusste, um sich Jariahs Fähigkeiten und sein Wissen um Cades Verbleib zunutze zu machen. Jariah lernte Morrigan Corde auf dem Planeten Coruscant kennen, als sie sich dafür einsetzte, eine Gruppe zu bilden, um Cade Skywalker aus dem Sith-Tempel zu befreien.[2] Später sahen sie sich auf dem Planeten Tatooine wieder, als sie sich auf der Suche nach Cade Skywalker befand. Jariah unterstützte sie bei ihrer Suche, wobei sich herausstellte, dass Cade von der imperialen Jagdpilotin Gunn Yage entführt und zudem von Kopfgeldjägern der Schwarzen Sonne gejagt wurde. Während ihrer Suche trafen die beiden auf den Kopfgeldjäger Ku Vrat, den Jariah hinterrücks tötete und somit verhinderte, dass er Morrigan erwischen konnte. Nachdem Morrigan Corde ein Geschäft zwischen Cade und Vigo Lun Rask von der Schwarzen Sonne verhinderte, setzte Cade die Macht gegen seine Mutter ein. Jariah forderte Cade dazu auf, Morrigan loszulassen, was dieser letztendlich auch tat.[7]

Cade Skywalker

Cade-Jariah-Sprung

Jariah und Cade springen einen Wasserfall hinab.

„Cade ist mein Bruder – und mein Freund. Davon gibt es in dieser Galaxie nicht viele.“
— Jariah Syn (Quelle)

Jariah Syn und Cade Skywalker kannten sich schon seit ihrer Kindheit. Sie teilten ihr Schicksal, da sie beide ihre Eltern verloren hatten und anschließend beim Piraten Rav gelandet waren. So wurden sie nicht nur zu Partnern, die Aufträge gemeinsam durchführten, sondern auch zu sehr guten Freunden. Jariah Syn wurde zu Cade Skywalkers Kopiloten an Bord der Mynock, wobei später noch die Zeltronerin Deliah Blue hinzustieß, die das Team mit ihren handwerklichen Fähigkeiten bereicherte. Die Tatsache, dass Cade Skywalker einst ein Jedi war und den Umgang mit der Macht beherrschte, blieb für Jariah lange Zeit unbekannt. Tatsächlich hatte Cade seinen Freunden diese Information bewusst verschwiegen, um seine Freundschaft mit Jariah und Deliah nicht zu gefährden.[1] Immerhin hegte Jariah große Vorbehalte gegenüber den Jedi, da er sie für den Tod seines Vaters verantwortlich machte.[3] Erst nachdem die Mynock-Crew auf dem Planeten Vendaxa von einer Gruppe Sith-Kriegern angegriffen wurde, sah sich Cade Skywalker gezwungen, seine Macht öffentlich zu benutzen. Jariah Syn war ebenso enttäuscht wie verärgert von Cade Skywalker, der ihn die ganzen Jahre belogen hatte. In seinem Zorn richtete er seinen Blaster gegen Cade und dachte sogar ernsthaft darüber nach, Cade an die Sith zu verraten, um somit das für überlebende Jedi ausgesetzte Kopfgeld einzustreichen. In der folgenden Zeit blieb Jariah gegenüber Cade wortkarg und abweisend. Auch Cade sah ein, dass seine Freundschaft zu Jariah wohl für immer gestört sein würde, sodass er beschloss, sich vorerst von Deliah und Jariah und trennen.[1]

Erst nachdem Jariah und Deliah in die Gefangenschaft der Sith gerieten und sich Cade Skywalker vor dem Sith-Lord Darth Krayt für die Freilassung seiner Freunde einsetzte, setzte ein Umdenken bei Jariah ein. Noch immer saß sein Frust, dass er von Cade jahrelang angelogen und womöglich mithilfe der Macht gedanklich beeinflusst wurde, sehr tief, doch Deliahs Zureden half ihm dabei, darüber hinwegzukommen. Schließlich erklärte sich Jariah bereit, gemeinsam mit Morrigan Corde, Chak, Kee und Deliah eine Rettungsaktion zu starten, um Cade aus dem Sith-Tempel zu befreien. Nach dieser Aktion überwog die Freude über den Erfolg und das Wiedersehen, sodass sich Cade und Jariah herzlich umarmten.[2] Obwohl er Cade nun verziehen hatte, war Jariah skeptisch, ob sie jemals wieder an ihr altes Leben anknüpfen konnten.[5] Zwar erwiesen sich die Machtfähigkeiten von Cade als sehr hilfreich, wenn es darum ging, im Arkanis-Sektor imperiale Nachschubkonvois zu überfallen, doch erlebte Jariah mehrmals, dass Cade die Kontrolle verlor und wie besessen nach der Dunklen Seite griff.[7] So musste Jariah seinen Freund bremsen, als dieser im Begriff war, seine eigene Cousine Ahnah Rawk zu erschießen. Jariah stellte sich zwischen die beiden und drohte Cade, dass er durch ihn hindurch schießen müsse, wenn er Ahnah töten wolle. Daraufhin beruhigte sich Cade wieder.[6]

Trotz einzelner Zwischenfälle waren die Bande zwischen Cade und Jariah sehr groß. Als „Bantha“ Rawk seinen Neffen dazu aufforderte, sich zurückzuziehen und ein neues Leben mit neuen Freunden zu beginnen, lehnte Cade dies entschieden ab.[3] Er würde seine Freunde niemals im Stich lassen, und auch Jariah sah dies ähnlich. Für ihn war Cade wie ein Bruder und die Mynock-Crew wie eine Familie, die er in seiner Kindheit nicht hatte. Auch er würde Cade und Deliah nicht einfach so aufgeben wollen, ganz gleich, welcher Gefahr sie ausgesetzt waren. Als seine Begleiterin Fionah Ti nur wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Rettungsaktion hatte, war es für Jariah dennoch keine Option, Cade und Deliah ihrem Schicksal zu überlassen, als sie auf Wayland in die Fänge des Yuuzhan-Vong-Gestalters Zenoc Quah und der Sith Darth Maladi gerieten.[8]

Quellen

Einzelnachweise


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.