FANDOM


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-Real.png


Jeder geht seinen Weg ist eine Comic-Kurzgeschichte, welche im Dezember 2006 unter dem Panini-Verlag in Deutschland veröffentlicht wurde. Der Comic wurde von Thomas Andrews geschrieben und von Michel Lacombe gezeichnet. Die Geschichte spielt ein Jahr nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (1 NSY).

Handlung

Mit seinem Schiff, der Rhodi's Silence, fliegt der Schmuggler Nas Ghent routiniert durch die Galaxis, um seine Fracht an den patrouillierenden TIE Sternjägern vorbei zu schmuggeln. Doch dann ereignet sich für Ghent ein Unglück, dass sich in seiner langen Laufbahn als Pilot noch nicht zugetragen hatte. Er wird von einem TIE abgeschossen und zur Notlandung auf einen nahe gelegenen Planeten gezwungen. Dort erkennt Ghent, dass Darth Vader persönlich sich seiner angenommen hatte. Der Dunkle Lord ist von den fliegerischen Fähigkeiten Ghents überzeugt und schlägt ihm daher vor, als Pilot im Dienst des Galaktischen Imperiums einzusteigen. Ghent weiß, dass er das Angebot nicht ausschlagen kann, da er andernfalls getötet werden würde.

Nach seiner Zusage wird Ghent auf den Sternzerstörer Crucible versetzt, wo er den dort stationierenden Kommandant Dorin Millavec kennen lernt. Von Darth Vader erhält Millavec den Auftrag, talentierte Piloten zu finden, um somit die Black-Eight-Staffel unter der Leitung von Nas Ghent zu formieren. Millavec ist verärgert, da er sich eine baldige Versetzung von der Crucible erhoffte und sich weigert, für einen ehemaligen Schmuggler zu arbeiten. Er glaubt, dass er Opfer eine Intrige ist und dass jemand im etwas anhängen wolle. Infolgedessen erarbeitet Millavec einen Plan, um Ghent zu ermorden. Er schickt ihn zusammen mit einigen Piloten auf einen Routineflug und spricht kurz darauf das Manöver 717 aus, wonach sich die Piloten gegen Ghent wenden und versuchen, ihn abzuschießen. Ghent überlebt das Attentat allerdings und sein Verdacht fällt sofort auf Millavec. Als er ihn mit den Anschuldigungen konfrontiert, streitet Millavec alles ab.

Bei seiner Suche nach geeigneten Piloten für die Black-Eight-Staffel greift Millavec auf die brutalsten Verbrecher zurück, die er im imperialen Gefängnis finden kann.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki