FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg


Bastila

Bastila, eine Jedi-Wächterin

Die Jedi-Wächter, oder Jedi-Wachmänner, waren Jedi, die dafür ausgebildet wurden, als Wachmann in den Systemen und Sektoren der Galaxis das Böse zu verjagen. Doch meist überwachten sie andere spezielle Dinge, wie z.B. die Sith. Um diese Aufgabe zu erfüllen, entwickelten sie eine besondere Fähigkeit die Macht-Tarnung. Mit dieser Macht war es ihnen möglich, ungesehen an bestimmte Orte zu gelangen oder Personen zu observieren eine Position der Jedi. Diese Jedi galten als die Beschützer des Jedi-Ordens.

Beschreibung

Aufgaben

Der Titel eines Jedi-Wächters wurde Jedi-Rittern verliehen, denen in den Tagen der Galaktischen Republik die Aufsicht über ein bestimmtes System oder einen Sektor übertragen wurden. Die Entdeckung machtempfänglicher Kinder, die sich für die Ausbildung zum Jedi eignen konnten, geschah meist durch die Wächter der betroffenen Welten.

Die Jedi-Wächter wollten um jeden Preis das Unheil in der Galaxis abwenden und Gutes tun. Sie wurden sowohl physisch als auch mental stark trainiert. Ihr enormer Wille, das Unheil zu bekämpfen schien ihnen dabei zu helfen, der Hellen Seite der Macht letztendlich treu zu bleiben, da sie das Böse in der Dunklen Seite sahen. Jedoch waren eher wenige Jedi-Wächter bekannt. Ein bekanntes Beispiel für einen Wächter war Bastila Shan.

Wurde ein Wächter in den Hohen Rat der Jedi aufgenommen, übernahm für gewöhnlich ein anderer Jedi seine Rolle.

Fähigkeiten

Mit den Machtschub konnte man materielle Dinge mit einer von sich stoßen. Diese Fähigkeit wurde benutzt um Feinde aus dem Weg zu schleudern. Meist wurden sie an Wände geworfen, diese verletzen sich dabei oder wurden zumindest bewusstlos. Etwas gemeiner angewendet, damit eigentlich von den Jedi verachtet, konnte man auch Abgründe und Spalten nutzen, um den Gegner hineinzuwerfen. Eine andere Möglichkeit war natürlich auch, dass der Gegner mit herumliegenden Gegenständen beworfen werden konnte. Dies hatte den Vorteil, dass der Nutzer nicht sein Lichtschwert werfen musste und somit seine Deckung nicht aufgeben musste.

Die Macht-Geschwindigkeit war eine Fähigkeit mit dessen Hilfe sich ein Nutzer kurzfristig höhere Geschwindigkeit erreichen konnte. Dabei bezog es sich nicht nur auf ein schnelleres Laufen, sondern auch auf eine Vielzahl von Möglichkeiten. Größere Fähigkeiten in dieser Technik sorgten auch für eine höhere Geschwindigkeit, sondern auch für eine längere Dauer.

Die Kampfmeditation ist eine seltene Machtfähigkeit der Jedi, mit der man in der Lage ist, Manöver und Taktiken des Feindes vorauszusehen und dadurch zum Beispiel seine Flotten und Einheiten in die beste Position zu bringen. Außerdem verleiht die Kampfmeditation den eigenen Truppen Kampfeswillen und entzieht den feindlichen Truppen Mut und Zuversicht. Bastila Shan erlernte die alte Fähigkeit.

Bekannte Jedi-Wächter

Hinter den Kulissen

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki