Wikia

Jedipedia

Hauptseite

34.444Seiten in
diesem Wiki
Diskussion110
Wiki Wikia Test
VII
VIIGelb
StarWars.comGrau
StarWars.comGelb
FacebookGrau
FacebookBlau
TwitterGrau
TwitterBlau
IRC Grau
IRC Lila


Für die mobile Version siehe hier!

Die Jedipedia ist eine freie Star Wars-Enzyklopädie, an der jede und jeder mitarbeiten kann. Seit der Gründung am 16. Oktober 2005 haben unsere Autoren 34.444 Artikel verfasst, die jederzeit eingesehen werden können. Wir wünschen allen viel Spaß beim Lesen!

Jedipedia enthält Spoiler. Lesen erfolgt auf eigene Verantwortung.
Spoiler - was hältst du davon?
Ich lese gerne (Mega-)Spoiler
Kleine Spoiler sind noch ok
Ich lasse mich lieber überraschen
Mal so, mal so


TOP TEN

Benutzer Blog:Ben Braden/TOP TEN - Celebration-HighlightsBenutzer Blog:Ben Braden/TOP TEN - AnkündigungenBenutzer Blog:Ayala-Aahsoka/TOP TEN - Klonkrieger (TCW)Benutzer Blog:Gavin Darklighter/TOP TEN – SternjägermodelleBenutzer Blog:Ayala-Aahsoka/TOP TEN - SithBenutzer Blog:Ahsoka Tano die Beste/TOP TEN - JediBenutzer Blog:Ben Braden/TOP TEN - BücherBenutzer Blog:Akt'tar/TOP TEN - VerbrecherBenutzer Blog:RC-3004/TOP TEN - StrategenBenutzer Blog:Timms-Republik/TOP TEN - Soldaten aus (KO)TORBenutzer Blog:Gavin Darklighter/TOP TEN – FrachterBenutzer Blog:Ayala-Aahsoka/TOP TEN - SithBenutzer Blog:Ahsoka Tano die Beste/TOP TEN - PlanetenTop Ten Juni 2015
Über dieses Bild

Gewinnspiel

Hallo alle zusammen!

Wie ihr wisst, haben wir in den letzten Juniwochen ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, bei dem es eine englische Ausgabe meines Lieblingsromans Darth Plagueis zu gewinnen gab. Ich habe elf tolle Beiträge erhalten, die ich euch im Folgenden alle vorstellen mag. Jede Einsendung war auf ihre eigene Art und Weise besonders und eigentlich hätten alle einen Preis verdient gehabt. mehr
- Ben

Unser Gewinnerin ist Jessy H. mit ihrem Beitrag „Mein Krieg der Sterne“:

Meine Reise durch die weit entfernte Galaxie begann schon im frühesten Kindheitsalter. Meine Mutter liebt die Ewoks und ich fand sie knuddelig, wie Teddybären. Damals wusste ich noch nicht, wer oder was sie sind und wie sie in Verbindung mit meiner Zukunft stehen sollten. Lange Zeit ruhte die Welt der Jedi, Sith und Raumschiffe in mir, wie eine unentdeckte Macht, aber es kam der Moment, da wachte sie wieder auf. Eine Keksdose. Eine Todesstern-Keksdose. Hungrig, wie es meine Natur nun einmal ist, steckte ich die Hand in diese Keksdose und kam, mit dem Keks in der Hand, nicht mehr heraus. Es war so eine klassische, runde Keksdose mit einer sehr kleinen Öffnung. Vermutlich nur für Kinder gedacht, aber ich konnte mein inneres, großes Kind nicht zurück halten, es ging schließlich um Kekse. So steckte meine Hand in der Dose fest und ich ging auf die Suche nach Öl, um sie wieder raus zu kriegen. In der Werkstatt meines Vater bekam dieser einen unglaublichen Lachanfall und nannte die Keksdose prompt: Todesstern Keksdose. Er meinte, der Todesstern sei durch einen gezielten Schuss zerstört worden, ob er es hier auch so versuchen sollte? Ich protestierte, schließlich würde ein Schuss die Kekse verletzen. Wir einigten uns, mit WD 40, darauf, keine zivilen Verluste aufkommen zu lassen und bekamen meine Hand, mit Keks, aus der Dose. Keinen Tag später hatte mein Vater einen Spruch im Internet gefunden („Come to the dark side, we have cookies“) und meinte, da ich ja eh ständig in schwarz rumlaufen würde und Kekse verputze wie sonst keiner, müsse Darth Vader mein Vater sein, und nicht er. Ich habe mich darauf hin einfach wieder an den VHS Rekorder gesetzt und mir zusammen mit meiner Mutter und meinem Vater die Filme angesehen. Jedes Jahr gucken wir jetzt die Episoden noch einmal durch und ich habe meine Mutter sogar für die Clone Wars Serie begeistern können, da man dort so viel über andere Rassen, Charaktere oder Planeten erfährt. Wie zum Beispiel meinen Lieblings-Jedi, den ich immer nur „meinen Meister“ nenne – Kit Fisto. Inzwischen bin ich Mitglied eines Jedi Ordens und versuche der Welt etwas mehr Ritterlichkeit zu geben, in dem ich die Ideale der Jedi in meinem Herzen trage. Einen Krieg sehne ich nicht herbei, aber zu den Sternen blicke ich jeden Abend hinauf.



News

Mitarbeit

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki