FANDOM


Legends-30px

Jomark, zu Zeiten von Xims Imperium noch Bynas genannt[2], ist der zweite von sechs Planeten im Jomark-System des Äußeren Randes und liegt in relativer Nähe zu Myrkr. Der größte Kontinent von Jomark stellt im Gegensatz zu anderen Planeten noch immer eine verhältnismäßige kleine Landmasse dar. Der Kontinent ist mehr eine große Insel, um die zusätzlich Tausende von sehr kleinen Inseln verstreut sind. Diese sind in Archipelen über den planetenumspannenden Ozean verstreut, wobei sie mit dem großen Kontinent insgesamt rund dreihunderttausend Quadratkilometer trockenen Landes ergaben. In seinem System ist Jomark der einzige Planet, auf dem Leben möglich ist, und somit ist er auch als einziger kolonisiert.

Er ist relativ wenig besiedelt und hatte im Jahr 9 NSY zufolge der letzten Zählung weniger als drei Millionen Einwohner. In diesem Jahr begab sich auch Joruus C'baoth auf den Planeten, um Luke Skywalker zu erwarten. Da Jomark nicht viel Kontakt zum Rest der Galaxis hatte, war es für C'baoth der geeignete Ort, um Luke in eine Falle laufen zu lassen. Der Klon des Jedi-Meisters Jorus C'baoth bezog die Hohe Burg von Jomark als Unterschlupf, da sie von den Kolonisten scheinbar als heilig angesehen wurde. Nach Lukes Eintreffen hoffte dieser von C'baoth neues über die Macht zu lernen, doch waren ihm seine Vorgehensweisen mit den Bewohnern Jomarks, über die er herrschte und richtete, unangenehm. Später verließ Luke zusammen mit Mara Jade Jomark wieder und auch C’boath blieb dadurch nicht auf dem Planeten.

Quellen

Einzelnachweise