FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy30px-exz


„Ein guter Mann.“
— Wedge Antilles (Quelle)

Judder Page war der Sohn des Senators von Corulag und schloss sich nach seiner Ausbildung in der Imperialen Akademie der Allianz zur Wiederherstellung der Republik an, wo er zu einer Einheit der SpecForce eingeteilt wurde, aus der in den späteren Jahren das Katarn-Kommando werden sollte, mit dem er in vielen Schlachten des Galaktischen Bürgerkrieges den Sieg der Republik beschleunigen konnte. Neben seinen Aktivitäten im Thrawn-Feldzug und der Befreiung des Schlund-Forschungszentrum diente er der Galaktischen Allianz im Yuuzhan-Vong-Krieg. Dabei operierte er oftmals an der Seite von Helden der Allianz wie Han und Leia Organa Solo, als auch von Luke Skywalker und Wedge Antilles, einen Dienst, den er als persönliche Ehre erachtete.

Biografie

Frühe Karriere

„Wenn du wie ein Soldat trainiert werden möchtest, dann solltest du auch der richtigen Seite dienen.“
— Pages Vater über die Ausbildung seines Sohnes[2]

Page wurde als der Sohn eines Mitglieds des Imperialen Senats auf Corulag geboren. Zwar wurde er in seiner Kindheit stark verwöhnt, doch empfand er einen tiefen Abscheu für seinen korrupten Vater und sah seine Bestimmung mehr in den alten Legenden über die Jedi-Ritter. Zwar hatte Page keine Verbindung zur Macht, doch hielt ihn das nicht davon ab, schon in jungen Jahren mit einem Training anzufangen. Sein Vater hielt dies zu jenem Zeitpunkt noch für eine einfache Phase in der Entwicklung seines Sohnes und unterstütze ihn dabei seinen Plänen; Page stellte einen perfekten Kontrast zu den Kindern anderer hochrangiger Politiker dar. Da seine Begeisterung für das Training zu einem Soldaten nicht nachließ, wurde Page von seinem Vater schließlich zur Imperialen Akademie geschickt. Zwar empfand er nur Abscheu und Hass für ihn unterrichtenden Offiziere, die Taktiken, die sie ihm jedoch lehrten, versuchte er zu verinnerlichen. Dabei half ihm die Position als Sohn eines Senators, da er als künftiger Offizier gehandelt wurde. Nach seinem Abschluss wurde er der Einheit unter General Maximilian Veers zugeteilt.[1]

Lieutenant Page

Page in jungen Jahren

Während eines Urlaubs auf Coruscant wohnte Page schließlich einer Rede von Leia Organa Solo beim Council of Galactic Rights bei. Er fühlte sich von der jungen Senatorin stark angezogen und war von der Wortgewandtheit ihrer Rede, die viele Bezüge zur sich ausbreitenden Allianz zur Wiederherstellung der Republik enthielt, so angezogen, dass er schließlich desertierte und sich der Rebellen-Allianz anschloss. Zwar hatte man anfangs für ihn noch keine wirkliche Verwendung, er wurde aber schließlich auf eine Initiative von Crix Madine hin unter dem Kommando von Bran Derlin in eine der ersten Einheiten der SpecForce eingesetzt und mit der Bewachung der Echo-Basis auf Hoth betraut.[1] Infolgedessen beteiligte er sich mit dem dato noch als 32. Kommandoeinheit der SpecForce bekannten Einheit auch an der Schlacht von Hoth, wo sie die angreifenden Schneetruppen so lange zurückhalten konnten, bis die Evakuierung des Kommandostabs abgeschlossen war. Auf Empfehlung von Madine wurde Pages Einheit deshalb direkt Mon Mothma, der Anführerin der Allianz, unterstellt[3] und war schließlich auch Teil der Einsatzgruppe unter Han Solo, die auf Endor den Schildgenerator des Zweiten Todessterns außer Gefecht setzte. Da Major Derlin befördert wurde, betraute man Page mit dem Kommando über die Einheit.[1] Zu dieser Zeit war General Madine sich schon sicher, dass er eines Tages eine glänzende Karriere im Militär der Republik hinlegen würde.[4]

Page verzichtete, trotz seiner neuen Position als Leiter des Kommandos, auf eine Beförderung. Mit seinem zwölfköpfigen Spezialistenteam gehört er zu den SpecForce und unterstand offiziell dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Tatsächlich jedoch war das Team oftmals, wie etwa die Renegaten-Staffel unter Wedge Antilles, unabhängig unterwegs. Dabei bemühte es sich, imperiale Festungen auszuheben oder die Werte der Galaktischen Republik zu verbreiten, wo immer es nötig war.[1] Im Laufe der Zeit wurden sie deshalb als Pages Kommando bekannt.[3]

Im Dienst der jungen Republik

„Wir brauchen Lieutenant Page und einen seiner Kommandotrupps.“
— Han Solo (Quelle)

Zu einem nicht genau datierten Zeitpunkt wurde Page mit seinem Kommando nach Hettsk entsandt, einem Planeten in der Grenzregion, wo nach einer vom Imperium gewonnen Schlacht zwei Piloten der Gold-Staffel in Gefangenschaft geraten waren. Da die Imperialen einen HAVr A9 benutzten, auch fliegende Festung genannt, sah Page die einzige Möglichkeit, um auf die Festung und damit an die vermissten Piloten heranzukommen, darin, sich zu ergeben. Mit dem Überraschungseffekt auf ihrer Seite gelang es ihnen, die Festung außer Gefecht zu setzen und die Piloten zu befreien.[1] Ein weiterer Erfolg des Teams war die Schlacht von Basilisk, bei der das Kommando mit der Abschaltung des Schildgenerators beauftragt war, jedoch mit ihren Aktionen so weit ging, dass der Planet ohne viel Blutvergießen von der Republik eingenommen werden konnte.[3] Auch Kell Tainer war für einige Zeit Teil seines Kommandos, bevor er schließlich Teil der Gespensterstaffel wurde.[5]

Einige Zeit nach der Schlacht von Endor jedoch wurde Page nach Ciutric entsandt, um dort bei der Rettung von Sate Pestage mitzuwirken. An der Seite von Kapp Dendo half er während der Evakuierung, einen verletzten Kameraden auf das Evakuierungsschiff zu bringen.[6] In den weiteren Gründungsjahren der Republik beteiligte sich auch der Jedi Kyle Katarn an den Operationen des Kommandos, war dabei aber immer Judder Page untergeordnet. Dabei half er ihnen bei Operationen gegen verschiedene Kriegsherren, die sich die Kashyyyk, Garos IV und Boudolayz führten. Schließlich wurde die 32. Katarn-Kommando getauft, wobei offiziell nicht feststand, ob dieser Name mit Kyle oder, wie es von der Wookiee Frorral favorisiert wurde, einem Geschöpf von Kashyyyk zusammenhing.[3] Zwei Jahre nach Endor war Page auf der Fähre Devonian während der Niederlage der Republik bei Borleias im Einsatz, wo er von Corran Horn und Ooryl Qrygg gerettet wurde. Auf Noquivzor bedankte er sich mit einem Becher Lum bei Horn und erkundigte sich nach dem Status des verletzten Ooryl; beide ließen die Ereignisse über die letzte Schlacht noch einmal Revue passieren, bei der Page ebenfalls einige Freunde verloren hatte, bis sie von einer Meldung von Horns Droiden Pfeiffer unterbrochen wurden. Page und Horn traten deshalb an Wedge Antilles und Horton Salm heran und wollten ihnen Sensordaten des Droiden zur Verfügung stellen, die eine erfolgreiche Eroberung des Planeten ermöglichen würden. Bei dem darauffolgenden, zweiten Angriffs auf Borleias herrschte über die Aktivitäten von Pages Staffel höchste Geheimhaltung; ihre Aufgabe war es, mit der Ablenkung vom All die Basis schnell außer Gefecht zu setzen.[7] Darüber hinaus war Page kurz darauf erneut mit der Renegaten-Staffel bei einem Angriff auf Kessel im Einsatz, bei dem die Piloten ihm und seinem Kommando eine Landezone sicherten, von der aus das Kommando ihren Einsatz beginnen konnte.[8] Wenig später beteiligte sich das Kommando unter Page an der Eroberung von Coruscant.[3]

Spätere Einsätze

Page-Landung

Der Einsatz auf Kal'Shebbol

Zwei Jahre darauf war Page auf Kal'Shebbol im Auftrag gegen Moff Kentor Sarne im Einsatz, da die Neue Republik eine Kampfgruppe in den Kathol-Sektor entsandt hatte und Page mit seinem Kommando die Schilde der Anlage deaktivieren sollte. Sie vermuteten nach der Einnahme einer Kommandostation infolge ihrer Landung und dem Treffen mit der Pfadfinderin Lilla Dade, dass sich die Kontrolle über die Schilde auf Sarnes Carrack-Kreuzer Ambition zu finden war; Page entschloss sich, den Weg dorthin und nicht zur Schildkontrollstation einzuschlagen, während ein Teil seines Teams das Gefängnis des Moffs befreien sollte. Zwar gelang Sarne die Flucht, doch dank einer Kommandostation im Hangar konnte Keleman Ciro, ein Mitglied von Pages Team, die Schilde deaktiviert halten, um der Neuen Republik die Eroberung zu ermöglichen. Wie man Page jedoch zu verstehen gab, war eine weitere Verfolgung des Moffs zu dieser Zeit nicht möglich. Jessa Dajus, eine Piloten, die zuvor im Dienst Sarnes gestanden hatte, zeigte ihm eine modifizierte Corellianische Korvette, die FarStar, welche Page in die Hände von Ciro und Kaiya Adrimetrum legte, um den Moff, der über die DarkStryder-Technologie verfügte, aufzuspüren, während er selbst bei der Neuen Republik verblieb.[9]

Im Jahr 9 NSY, zur Zeit des Thrawn-Feldzuges, reiste Page mit Han Solo und Wedge Antilles nach Tatooine, damit Solo dort im Rahmen eines Programms der Neuen Republik den Schmuggler Dravis treffen konnte, während Antilles und Page die Angelegenheit beobachten sollten.[10] Weiterhin untersuchte er später im selben Jahr auf Anfragen von Leia Organa Solo ihr persönliches Büro im Imperialen Palast nach Abhöranlagen.[11] Darüber hinaus beteiligte er sich während des weiteren Thrawn-Feldzuges an verschiedenen Kampagnen gegen den Großadmiral.[3]

Mittlerweile in der Position eines Captains operierter Page mit seinem Kommando an der Seite des Team Eins unter Kapp Dendo auf Commenor, wo die Gefangenen der Lusankya, einer Gefängnisanlage, die von Ysanne Isard betrieben worden war, womöglich aufzufinden waren. Beide Teams sollten während dieses Auftrages in den Xenoveterinär-Bau eindringen und die Gefangenen befreien, während die Renegaten-Staffel ihnen Deckung verschaffte. Kaum war das Gelände gesichert, begleitete Page General Antilles zur Scheune des Xenovet-Baus, wo sie auf einige Gefangene trafen, die dort ihr Dasein fristeten. Pages Versuch, das Hauptgebäude mit einem Forsensik-Team untersuchen zu lassen, wurde jedoch von den Gefangenen als fruchtlos angesehen, da Isard alles Wichtige daraus bereits entfernt hatte.[12] Zweite Jahre darauf wurde Pages Kommando von General Madine einer Einheit unter dem Kommando von Chewbacca zugeteilt, die von Coruscant aus die Übernahme des Schlund-Forschungszentrums durchführen sollte, während eine Flotte der Republik unter Antilles' Kommando Rückendeckung geben sollte. Den Kommandos gelang es dabei, die Wookiee-Sklaven im Zentrum zu befreien und mit ihnen die Basis vor deren Zerstörung wieder zu verlassen.[13]

Yuuzhan-Vong-Krieg und darauf

„Wir kommen doch alle wieder aus dieser Sache heraus, oder?“
— Judder Page (Quelle)

Im Zuge des Krieges der Neuen Republik bzw. der späteren Galaktischen Allianz gegen die Yuuzhan Vong-Invasoren war Page bei der Schlacht von Bilbringi im Einsatz.[14] Er geriet jedoch in Gefangenschaft und wurde auf Selvaris interniert. Dort waren er und sein Kollege Pash Cracken als ranghöchste Offiziere die Kommandanten unter den Gefangenen. Durch einen Ryn erhielten sie Informationen, die sie, nach einer verdeckten Auswertung, unbedingt an die Galaktische Allianz weiterleiten mussten. Mittels eines geheimen Tunnels entsandten Page und Cracken drei Bith und einen Jenet mit ihren Informationen, allerdings wurden sie von Malik Carr, dem Kommandanten der Basis, entdeckt und in einer offiziellen Prozession mussten sie dabei zusehen, wie ein gefangen genommener Bith verhört wurde; das Angebot, doch noch zu verraten, was die geheime Botschaft beinhaltete, lehnte Page ab, weshalb er von Carr in eine Grube geworfen wurde. Nicht viel später konnten sie in der Schlacht von Selvaris von Han und Leia Solo und einigen anderen befreit werden und sich wieder der Galaktischen Allianz anschließen, nachdem Page, Cracken und andere Gefangene mit dem Millennium Falken die Flucht ergriffen hatten. Ihr Fluchtvektor brachte sie in die Tion-Hegemonie nach Caluula, wo sie schon von einer weiteren Streitmacht der Yuuzhan Vong erwartet wurden, die die Caluula-Station angriffen, auf der sie als nächstes andockten. Nach einigen Reparaturen konnten sie die Raumstation verlassen und nach Dac aufbrechen, wo die Flotte der Galaktischen Allianz gesammelt wurde, um die Eroberung von Coruscant zu planen. Dabei rechnete das Oberkommando damit, dass Page seinen Einfluss bei den Bewohnern seiner Heimatwelt Corulag nutzen konnte, damit jene als Aufmarschplatz zur Verfügung standen.[15]

An der Seite der Solos, der Wissenschaftlerin Meloque, des Jedis Kyp Durron und des bothanischen Agenten Wraw wurde Page erneut nach Caluula entsandt, um dort bei der Ausschaltung eines Kriegskoordinators zu helfen. Mit zwei Führern traten sie ihren Weg zu dem auch als Yammosk bekannten Geschöpf an und mussten sich dabei auch einer Patrouille der Yuuzhan Vong erwehren. Während sie feststellten, dass die Yuuzhan Vong auf dem Planeten dabei waren, zu sterben, wurden sie von Malik Carr, einem Kommandanten der Yuuzhan Vong, gefangen genommen, um geopfert zu werden. Da er jedoch mit allem, was die Yuuzhan Vong aus ihrer Galaxis mitgebracht hatten, starb, konnten sie mit einer durch Talon Karrde, Shada D'ukal und Lando Calrissian und anderen Mitgliedern der Schmugglerallianz organisierten Rettungsaktion Caluula wieder verlassen. Sie mussten feststellen, dass die Biowaffe Alpha Rot von der Galaktischen Allianz auf Caluula freigesetzt worden war; Page versicherte, dass er nichts über den Einsatz der Waffe gewusst habe, und nicht viel später verließen sie Caluula, um sich der Galaktischen Allianz anzuschließen. Beim weiteren Verlauf der Invasion auf Coruscant stellte Pages Einfluss sich als bedeutend bei der Wiederbelebung des Widerstands auf seiner Heimatwelt heraus. Eskortiert durch die Renegaten- und Gespensterstaffel und die Einheit unter Jagged Fel wurde Page mit seinem Kommando schließlich in der Schlacht von Coruscant an den Dovin Basalen vorbei auf dem Planeten abgesetzt, um, an der Seite der planetaren Widerstandsgruppierungen, den Weg nach Westport einzuschlagen. An der Seite von Luke Skywalker, seiner Ehefrau Mara Jade Skywalker und einigen anderen Jedi brachen Page und sein Kommando zuerst zu Shimrras Zitadelle auf, dem ehemaligen Imperialen Palast, wo sie auf Mitglieder der Bacta-Einheit trafen, die von Page mit zehn Männern und von Luke mit drei Jedi, Mara, Kenth Hamner und Tahiri Veila, verstärkt wurde. Bei der Zitadelle musste Page mit seinen Soldaten und den YVH-Droiden, zuerst gegen die Chazrach vorgehen, bevor der Weg schließlich dank Jacen Solo frei wurde und sie in die Zitadelle eindringen konnten, um sich den Weg in die oberen Ebenen freikämpfen konnten; die Jedi unter Luke suchten den Höchsten Oberlord der Yuuzhan Vong, Shimrra Jamaane.[15]

In der Halle der Versammlung traf Page schließlich auf die mit der Bacta-Einheit entsandten Jedi und auf die Solos, die er über die Lage von Luke Skywalker informierte, dem es gelungen war, Shimrra zu töten, welcher bei seiner Ankunft in die Halle von Page und einigen anderen zum Millennium Falken geleitet wurde. Seine weitere Rolle bei der Schlacht von Coruscant ist nicht bekannt.[15] Allerdings war Page noch im Zweiten Galaktischen Bürgerkrieg mit seiner Einheit im Dienst der Galaktischen Allianz.[3]

Persönlichkeit

Judder Page wurde im Allgemeinen als ausgesprochen unauffälliger Mann beschrieben.[10] Schon in jungen Jahren zeigte Judder Page eine starke Begeisterung für die Legenden um die Jedi, die ihn schließlich dazu inspirierten, sich einem militärischen Training zu unterziehen, ohne dabei jedoch wirklich ein konkretes Ziel zu verfolgen, womit er sich stark von den Kindern anderer hochrangiger Politiker distanzierte. Dies änderte sich allerdings, als er nach seinem Eintritt ins Imperiale Militär, das von ihm stark verabscheut wurde, von Leia Organa Solo dazu angeregt wurde, sich der Rebellen-Allianz anzuschließen. In seinen späteren Jahren bei der Neuen Republik verzichtete er trotz seiner hohen Position als Leiter des Katarn-Kommandos auf eine Beförderung; dabei waren ihm insbesondere Luke Skywalker und Han Solo, beides hochrangige Helden der Republik, die ebenfalls auf ihre Ränge verzichteten und die er stark bewunderte. Eine besondere Freude stellte dabei die Arbeit an der Seite jener beiden Helden dar.[1] Bei Einsätzen, die ihn sogar zu fremden Welten wie Caluula führten, zeigte Page eine Offenheit, die solche Ausmaße annahm, dass er sich auf früher oder später gänzlich zur Umgebung assimilieren würde. Um seinen Auftrag jedoch durchzuführen, schreckte er gleichzeitig jedoch nicht davor zurück, Geschöpfe wie Bissops zu töten, damit der Erfolg der Mission gewahrt blieb. Auch war eher bereit zu sterben, als im Verhör Informationen über die Galaktische Allianz weiterzugeben, konnte aber, als ihm die Gelegenheit gegeben wurde, seine Mordlust gegenüber Malik Carr unterdrücken und Gnade walten lassen.[15]

Hinter den Kulissen

AlienPage

Der Alien-Page

  • Page wurde von Timothy Zahn als Bestandteil der Thrawn-Trilogie entworfen, während sein Hintergrund, nach einem Auftritt in Erben des Imperiums, in dem zugehörigen Quellenbuch weiter ausgeführt wurde. Zahns Kollege Michael Stackpole lieh sich die Figur für mehrere Geschichten um die Renegaten-Staffel, jedoch kam er in keinem seiner Auftritte über eine kurze Neben- und Sprechrolle hinaus. Kevin J. Anderson bediente sich nur indirekt des Charakters, da in seinem Roman Die Meister der Macht in der englischen Version immer von Page's Commando, dem Spitznamen der Einheit, die Rede ist und die Einheit offiziell Katarn-Kommando heißt, kann davon ausgegangen werden, dass er auch hier immer noch seinen Dienst verrichtete und die Einheit leitete. Nach einer weiteren Verwendung in den Rollenspielwerken der DarkStryder Campaign kehrte Page in Greg Keyes Die letzte Prophezeiung und in James Lucenos Vereint durch die Macht zum Ende der Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter wieder zurück.
  • Erst durch das Star Wars Customizable Card Game wurde Page zu der Figur im Hintergrund von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Demnach wird er von David Church gespielt. Sein Vorname wurde erst von Greg Keyes Die letzte Prophezeiung öffentlich gemacht.
  • Im Comic zu Erben des Imperiums wird Page nicht als Mensch, sondern als Alien präsentiert.
  • Es heißt in Vereint durch die Macht, dass Page mit Pash Cracken und Gavin Darklighter zu der Generation gehöre, die in Zukunft innerhalb der Galaktischen Allianz die Rolle der bisherigen Helden der Star Wars-Saga einnehmen würde. Dabei wird jedoch mit keinem Atemzug erwähnt, dass Page und Cracken alle ungefähr dasselbe Alter wie Luke, Leia und Han haben und stellenweise sogar etwas älter sind. Einzig Darklighter ist einige wenige Jahre jünger.

Quellen

Einzelnachweise


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki