Fandom

Jedipedia

Kaltblütige Jagd

35.899Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Jedi-Säuberung.jpg
Kaltblütige Jagd
Allgemeines
Originaltitel:

Purge

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Doug Wheatley

Übersetzer:

Michael Nagula

Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

19 VSY

Ereignis:

Jedi-Konklave auf Kessel

Hauptcharaktere:

Darth Vader

Kaltblütige Jagd ist die zweite Comicgeschichte von Klonkriege VIII: Der unsichtbare Feind, dem 31. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben und von Doug Wheatley gezeichnet. Die Handlung spielt kurz nach den Ereignissen von Die Rache der Sith (19 VSY).

Handlung

Kurz nach dem Ausruf der Order 66 treffen sich die beiden Jedi Tsui Choi und Bultar Swan auf dem Planeten Eriadu im Äußeren Rand. Die beiden zeigen sich sehr erschüttert über die letzten Ereignisse und den plötzlichen Aufstieg der Sith. Tsui Choi glaubt allmählich, dass es der Wille der Macht sei, doch kann Bultar Swan ihn davon überzeugen, an einem geheimen Treffen mit weiteren überlebenden Jedi auf dem Asteroiden Kessel teilzunehmen.

Auf dem Planeten Coruscant wird der Jedi Dama Montalvo gefangen gehalten und von Darth Vader persönlich gefoltert. Der Dunkle Lord versucht in Erfahrung zu bringen, wo sich Obi-Wan Kenobi aufhält. Doch da Montalvo nichts über Obi-Wans Verbleib weiß, wird er in seiner Rage von Vader getötet. In diesem Moment stößt auch Palpatine hinzu, der Vader erklärt, dass er sich nicht zu sehr auf Obi-Wan konzentrieren solle, da es noch weitaus wichtigere Dinge zu erledigen gäbe. Kaum ist Palpatine wieder abgezogen, erfährt Vader von einem Klonkrieger, dass Spionen zufolge auf Kessel ein geheimes Jedi-Treffen stattfindet – auch Obi-Wan soll an diesem Treffen teilnehmen.

Unterdessen haben sich die Jedi Tsui Choi, Bultar Swan, Roblio Darté, Sia-Lan Wezz, Ma'kis'shaalas, Koffi Arana, Jastus Farr und Shadday Potkin in einem versteckten Raum auf Kessel zusammengefunden. Gemeinsam versuchen sie, einen Plan zu entwickeln, mit dem sie die Sith besiegen wollen. Koffi Arana kommt sogar auf den Gedanken, auf die Dunkle Seite zu wechseln, um die Sith zu vernichten. Diese Idee erntet viel Widerspruch, da insbesondere Bultar Swan betont, dass Vergeltung nicht der Weg der Jedi sei. Schließlich lässt Shadday Potkin verlauten, dass Darth Vader auf dem Weg nach Kessel sei, um die Jedi zu treffen. Potkin hat gegenüber dem Galaktischen Imperium durchsickern lassen, dass Obi-Wan an diesem Gespräch teilnimmt, wodurch sie das Interesse von Darth Vader weckte. Vader ahnt nicht, dass es sich dabei um eine Falle handelt, bei der er von den Jedi in einen Hinterhalt gelockt werden soll. Als der Kampf beginnt, zeigt sich schnell, dass Vader den Jedi deutlich überlegen ist. Dennoch gelingt es Potkin, Vaders Lichtschwert mithilfe einer Cortosis-Klinge funktionsunfähig zu machen, während Tsui Choi die Kampfhand des Dunklen Lords abschlagen kann. Nachdem Bultar Swan noch Vaders linke Beinprothese schwer beschädigt, ergibt sich der Sith-Lord. Koffi Arana fordert den Tod Vaders ein und tötet in seiner Angriffslust sogar Bultar Swan, die sich Arana in den Weg stellt, um ihr das Lichtschwert abzunehmen. Trotz seiner Verletzungen kann Vader auch Arana ermorden, indem er ihm die Cortosis-Klinge in den Bauch rammt.

Kurz darauf dringt die 501. Sturmtruppenlegion in den Raum ein und eröffnet das Feuer auf die letzten überlebenden Jedi. Kurz bevor Tsui Choi erschossen wird, kann er noch sein Lichtschwert in Vaders Richtung werfen. Doch die Klinge verfehlt das Ziel und streift Vader lediglich am linken Auge. Schwer verletzt wendet sich Vader vom Schauplatz ab und kehrt zurück nach Coruscant.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki