FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Der Kampf-Landgleiter war ein mittlerer Angriffspanzer der Rebellen-Allianz.

Er wurde häufig dazu genutzt, gegnerische Panzer und Infanterie auszuschalten. Er verfügte über zwei leichte Blasterkanonen, zwei leichte Raketenwerfer mit je 60 Schuss pro Werfer, sowie eine schwere Blasterkanone an der Front des Panzers. Außerdem war seine Panzerung stark genug, um gegnerischen Beschuss einige Zeit widerstehen zu können. Die Waffen des Panzers konnten die imperialen TX-130T Kampfpanzer zerstören und bei erfahrenen Besatzungen sogar einen AT-ST zur Strecke bringen. Mehrere dieser Panzer konnten sogar einem imperialen AT-AT gefährlich werden[1].

Ein Grund zum Bau dieses Panzers waren die gegnerischen Kampfläufer und Panzer, sowie die Entlastung der Infanterie. Viele Kampf-Landgleiter waren bei den Kämpfen der Invasion von Yavin IV dabei[1]. Später wurde das Gefährt mehr und mehr von dem neueren AAS-1 abgelöst[2].

Quellen

Einzelnachweise