FANDOM


30px-Ära-Real


Kathy

Kathy Tyers

„Vielleicht gelingt es ihr eines Tages, Ordnung in ihr Leben zu bringen.“
— Peter Schweighofer (Quelle)

Kathy Tyers (* 21.07.1952 in Long Beach, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Autorin.

Biografie

Kathy Tyers kam schon früh mit Musik in Berührung, da ihre Mutter im Hollywood Bowl Orchestra von 20th Century Fox spielte, und ihr Vater Gründer und Regisseur des Shasta Jazz Festivals in Redding, Kalifornien war. Ihre Kindheit prägten die Geschichten um Robin Hood und Peter Pan, die Musik von Paul McCartney sowie die Werke J. R. R. Tolkiens. Bereits auf der Junior High School und der High School schrieb sie erste eigene Geschichten.

Anschließend besuchte sie die Montana State University wo sie einen Abschluss in Molekularbiologie erwarb. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie als Technikerin in einem Labor. Danach kehrte sie ins College zurück und unterrichtete in den unteren Klassen.

1983 begann sie die Arbeit an ihrem ersten Buch Firebird. Sie vollendete die Geschichte und in einer Schreibgruppe, wo sie Kritiken von Gleichgesinnten bekam, überarbeitete sie diese und schickte sie an einen Verleger. Bantam Spectra Books veröffentlichte das Buch 1986. Ihrem ersten Buch folgte eine Trilogie, bestehend aus Fusion Fire (1988), Crystal Witness (1989) und Shivering World (1991).

Bantam Spectra unterbreitete ihr das Angebot Star Wars Geschichten zu schreiben. Sie sagte sofort zu und schrieb ihren ersten Bestseller Der Pakt von Bakura (1993). Dieses Buch widmete sie John Williams.

Nach Der Pakt von Bakura schrieb sie noch ein weiteres Buch für Bantam Spectra (One Mind's Eye; auch nicht auf Deutsch erschienen). Anschließend beschäftigte sie sich zunehmends mit „Christlicher Science Fiction“, kehrte aber nach einigen Misserfolgen auf diesem Gebiet 1999 mit Neuauflagen von Firebird und Fusion Fire in ihr altes Genre zurück.

Nun wandte sich Shelly Shapiro, Star Wars Cheflektorin bei Del Rey Books an Tyers und bat sie, einen Band zur Reihe Das Erbe der Jedi-Ritter zu schreiben, woraufhin Planet der Verlorenen entstand. 2001 bekam sie den Mount Herman Christian Writers Conference's Pacesetter, einen Preis für ihre Arbeit zur christlichen Science Fiction. Eine neue Version von Shivering World wurde in Auftrag gegeben und 2004 veröffentlicht.

2005 erschien mit Eat my martian dust, einer Geschichte aus dem Fireball-Universum, ihr vorerst letzter Science-Fiction-Roman.

Momentan ist Kathy Tyers Beraterin mehrerer Schriftsteller der Christian Writers Guild und schreibt an einer Biografie. Sie lebt in Montana.

Star-Wars-Romane

Sie schrieb folgende Romane für Star Wars:

Außerdem schrieb sie Kurzgeschichten für:

Trivia

Sie ist die erste weibliche Star-Wars-Autorin, die je einen Roman geschrieben hat. Gleichzeitig ist sie die einzige Autorin, die auf vier Tales-Kurzgeschichtensammlungen vertreten ist.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.