FANDOM


Ära Klonkriege


Der Nautolaner Knox war zur Zeit der Klonkriege ein Jedi und der Padawan von Halsey.

Biografie

Schlacht von Devaron

Zusammen mit seinem Meister sowie den Klonkriegern unter Klon-Kommandant Trauma verteidigte er den Tempel von Eedit auf Devaron. Zwar konnten sie die Kampfdroiden und Superkampfdroiden zerstören, doch wurden die Klone vom Zabrak-Krieger Savage Opress getötet. Halsey hielt Knox zurück und stellte sich Savage, doch war er dem Jedi überlegen und besiegte auch ihn. Als Knox auf den Krieger losging, wurde er innerhalb weniger Sekunden von Opress niedergestreckt. Das Delta Squad flog mit den Leichen der beiden Jedi zum Jedi-Tempel auf Coruscant, wohinter Obi-Wan Kenobi, Plo Koon, Adi Gallia und Saesee Tiin einen neuen Attentäter von Dooku vermuteten, da Asajj Ventress angeblich in der Schlacht von Sullust getötet wurde.

Yodas Vision

Schicksal11

Yoda sieht Knox in der Menge.

Knox erschien in den späteren Klonkriegen in einer Vision Yodas, welche von den Machtpriestern als Prüfung gedacht war. In der Vision wurde er von Katooni auf die Dachterrasse des Jedi-Tempels geführt. Dort waren viele Jedi, darunter auch Nautolaner, versammelt. Doch der Großmeister gab sich nicht seinen Glücksgefühlen hin und erkannte die Illusion. Dadurch veränderten sich die freundlichen Mienen aller Jedi. Selbst Knox blickte zornig zu Yoda. Kurz darauf endete die Vision und der Großmeister hatte seine Prüfung bestanden.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.