FANDOM


Der Twi'lek Komad Fortuna war einer der besten Jäger auf Tatooine zur Zeit der Alten Sith-Kriege.

Biografie

Wie sein Vater vor ihm war Komad Fortuna ein passionierter Jäger. Seine größte Beute suchte er auf Tatooine, wo er in den Fußstapfen seines Vaters wandelte und Jagd auf einen der riesigen und gefährlichen Krayt-Drachen machte. Als Revan im Jahr 3956 VSY nach Tatooine kam, traf er in Fazza Utrals Jägergilde auf Komad und unterhielt sich mit ihm über den Planeten, die Jäger und die Jagd selbst. So erfuhr der Jedi auch von dem Twi'lek, dass sich die von ihm gesuchte Sternenkarte im Hort des Krayt-Drachens im östlichen Dünenmeer befand. Komad vermutete, dass dieses alte Artefakt den Drachen aggressiv gemacht hat, sodass er die natürliche Ordnung störte. Trotz seines starken Ehrgefühls als Jäger, der nur mit traditionellen Waffen jagte - Komad missbilligte die Jagddroiden von Tanis und Marlena Venn -, entschied sich Komad Fortuna für eine List, um den Drachen zu töten und das natürliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Er plante, den Drachen in ein Minenfeld laufen zu lassen, dass ihn töten würde. Da dies aber nur zu zweit durchführbar war, heuerte er einen anderen Jäger an und machte sich auf den Weg zum Hort.

Krayt-Drache-Angriff

Der Krayt-Drache läuft in das Minenfeld.

Während Revan die Probleme mit den Sandleuten regelte, bereiteten die beiden Jäger alles vor. Als der Jedi und seine Gefährten jedoch am Hort eintrafen, siegte die Ungeduld von Komads Partner, lief ungestüm in die Höhle und wurde ohne Probleme vom Drachen gefressen. Da der Twi'lek nun einen neuen Partner brauchte, wandte er sich an Revan, der auch einwilligte. Da das Minenfeld bereits installiert war, musste nur noch ein passender Köder her. Hierzu lockte Revan eine kleine Herde Banthas in die Nähe der Höhle, worauf der Krayt-Drache diese verließ und im Minenfeld umkam. Komad äußerte seine Bewunderung für die majestätische Bestie, die sogar noch größer war als die seines Vaters, und konnte beim Ausweiden des Drachens zwei perfekte Perlen finden. Eine davon überließ der Twi'lek seinem Partner Revan und zog seines Weges.

Kurze Zeit später begegneten sich die ehemaligen Partner auf Kashyyyk, wo Komad die Herausforderung der Schattenlande suchte. Inzwischen war er allerdings der Meinung, dass die Jagd auf den Krayt-Drachen nicht das Beste für die Ökologie Tatooines gewesen ist. Weiterhin äußerte er sich empört über den Umgang der Czerka Corporation mit der Natur von Kashyyyk, die er während seines nur kurzen Aufenthalts in den Schattenlanden, wodurch er die Wertschätzung der Wookiees erlangen wollte, beobachtet hatte. Kurz darauf verließ er Kashyyyk, da er den Missbrauch der Natur nicht mehr mit ansehen konnte.

Hinter den Kulissen

  • Der Name „Komad Fortuna“ ist von zwei anderen Twi'leks (Bib Fortuna und Koyi Komad) abgeleitet, was möglicherweise auf eine Verwandtschaft hindeutet.
  • Nach der erfolgreichen Jagd auf den Krayt-Drachen kann der Spieler einen größeren Anteil von Komad verlangen, was dieser jedoch ablehnt. Wenn der Spieler die Dunkle Seite favorisiert, kann er Komad töten und erhält so neben Dunkle-Seite-Punkten eine weitere Krayt-Drachenperle.

Quellen


30px-Ära-Sith


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki