FANDOM


Legends-30px


Korridorghule sind vierbeinige Lebewesen, die auf Coruscant vorkommen. Diese für einen Menschen etwa kniehohen Tiere besitzen keinerlei Fell, sondern lediglich eine weiße Haut. Bei ihnen handelt es sich um Säugetiere, die keine Augen besitzen, dafür große spitze Ohren, mit denen sie sich durch Echolotung orientieren. Wenn sie untereinander mit Schreien kommunizieren oder anderweitige Laute aufnehmen, können sie ihre Ohren unabhängig voneinander drehen, um das Geräusch anzupeilen. Ihre Köpfe weisen eine lange Schnauze mit großen Zähnen auf, wobei ihre ausgeprägten Nüstern darauf schließen lassen, dass ihr Geruchssinn ebenso gut entwickelt ist wie ihr Gehör. Mit Hilfe von Ultraschalwellen betasten diese gefährlichen und schnellen Jäger die innere Struktur anderer Lebewesen, um herauszufinden, was eine geeignete Beute für sie abgibt.

Der Geheimdienst der Neuen Republik entdeckte die Korridorghule auf Coruscant, worauf die Tiere für den Schutz eines abgeschirmten Raumes verwendet wurden, in dem der Geheimdienst Treffen abhielt.

Quellen