FANDOM


30px-Ära-NeuRep


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den dunklen Jedi; für den Herrscher siehe Kueller (Armeegeneral).
Mara: „Wissen Sie, wie viele Leute in den letzten Wochen vernichtet wurden, Solo?“
Han: „Genug.“
Mara: „Mehr als genug. Zu viele. Kueller zehrt von diesen Leben, um seine Stärke zu intensivieren. Er absorbiert die dunkle Seite wie ein Droide, den man an die Energieversorgung angeschlossen hat. Wenn das so weitergeht, wird er am Ende unbesiegbar.“
— Mara Jade und Han Solo über Kueller (Quelle)

Kueller war ein Schüler von Luke Skywalker, der von Almania kam und sich der Dunklen Seite der Macht zuwandte. Sein eigentlicher Name war Dolph.

Biografie

Nachdem Dolph an Luke Skywalkers Akademie fast ein Jahr trainierte, bekam er die Nachricht von einem blutigen Aufstand, der auf seinem Heimatplaneten Almania stattfand. Er ging daraufhin nach Hause und fand dort seine Eltern auf der Brücke, die zu deren Palast führte, von den aufständischen Je'har gepfählt und in der Sonne Almanias dem Tod überlassen. Dolph schwor Rache an den Je'har zu nehmen und gab sich seiner ganzen Wut und Verzweiflung hin und öffnete sich der Dunklen Seite. So übernahm er Name, Titel und die Rüstung eines ehemaligen Herrschers von Almania und wurde zu dem Dunklen Jedi Kueller. Kueller richtete ein gewaltiges Massaker auf den Monden Auyemesh und Pydyr an und benutze die Reichtümer der getöteten Bewohner, um eine Armee aufzustellen und Sabotageakte gegen die Neue Republik zu planen, welche er mitverantwortlich für den Tod seiner Eltern machte, weil sie während des Aufstandes der Je'har nicht eingegriffen hatte.

Im Jahr 17 NSY führte er einen Angriff gegen die Neue Republik, als er in der Senatshalle einen Bombenanschlag verübte, indem er Sprengkapseln zündete, die er von Brakiss in den Protokolldroiden der Senatoren verstecken ließ. Gleichzeitig drohte er, seinen ehemaligen Meister zu ermorden, sowie weitere Attentate durchzuführen, wenn die Staatschefin Leia Organa Solo seinen Forderungen nicht nachgäbe und ihm nicht die Macht über die Neue Republik übertrüge. Doch Organa Solo gab daraufhin die Staatsgeschäfte an Mon Mothma ab, um nicht weiterhin erpressbar zu sein und Zeit zu haben, ihren Bruder zu retten. Gleichzeitig deckten R2-D2 und der Mechaniker Cole Fardreamer weitere Sabotagepläne Kuellers mit manipulierten X-Flüglern und weiteren Droiden mit Sprengkapseln auf. Zudem erfuhren Han Solo und Lando Calrissian bei einem Besuch im Smuggler's Run von dem Verkauf von altem imperialen Kriegsgerät an den almanischen Herrscher. Da auch Luke Skywalker auf der Spur seiner beiden ehemaligen Schüler im Almania-System angekommen war und - nachdem sein manipulierter X-Flügler bei der Landung auf Pydyr explodierte - schwerverletzt auf Kueller traf und von diesem gefangengenommen wurde, startete Leia mit einer kleinen Flotte unter dem Kommando von General Wedge Antilles nach Almania. Als Han Solo nach seiner Rückkehr nach Coruscant von Mon Mothma erfuhr, dass Leia unterwegs war, um ihren Bruder zu retten, bat er Mara Jade und Talon Karrde um Hilfe. Während Jade zusammen mit einigen Ysalamiri Solo auf die Oberfläche von Almania begleitete, unterstützte Karrde die Flotte im Orbit in der Schlacht von Almania. Zwar lief der Plan, die Machtkräfte Kuellers mit Hilfe der Ysalamiri zu neutralisieren, nicht ganz so wie geplant, doch in der folgenden Auseinandersetzung gelang es Leia, Kueller mit einem Blasterschuss zu töten.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.