Wikia

Jedipedia

Kwa

34.659Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0

30px-Era-pre



Kwa
Kwa
Allgemeines
Heimatwelt:

Dathomir

Kolonien:

Tython

Lebensraum:

Festland

Merkmale:

Schwarze Streifen an der Wirbelsäule

Klasse:

Reptiloiden

Beschreibung
Hautfarbe:

Blau

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

A'nang

„Die Kwa bauten Tore der Unendlichkeit, um zu anderen Sternen zu reisen, doch ihre Maschinen verursachten unnatürliche Leeren und fügten Dathomir Schaden zu. Verärgert riefen die Geister das Rakata-Imperium herbei und verwandelten die Kwa zurück in Tiere, damit sie nie wieder Technologien entwickeln würden.“
— Talzin (Quelle)

Die Kwa waren eine alte hoch entwickelte und irgendwann ausgestorbene reptiloide Spezies, die einst auf dem Planeten Dathomir lebte.

Beschreibung

Die Kwa waren Reptiloiden und besaßen eine humanoide Gestalt, das heißt, dass sie sich auf zwei Beinen fortbewegten und mit ihren zwei Armen Gegenstände ergreifen konnten. Auffällig waren ihre blaue Hautfarbe sowie die schwarzen Streifen, die sich entlang der Wirbelsäule hinzogen. Zudem waren sie außerordentlich intelligent und begabte Gebäude-Architekten.

Geschichte

Die Kwa verfügten über eine außerordentliche Intelligenz und technisches Verständnis. Auf Dathomir errichteten sie massive, pyramidenförmige Sternentempel, in deren Sternenkammern sie die Energie des Kosmos einfingen. Aus der gesammelten Energie entstand das Tor der Unendlichkeit, das tief im Inneren eines Sternentempels verborgen lag. Die Kwa nutzten diese Tore der Unendlichkeit, um die Galaxis zu bereisen. Die Energie, die von den Toren ausging, war derart stark, dass eine daraus entstehende Unendlichkeitswoge einen kompletten Planeten verschwinden lassen konnte.

Während einer Krise des Kwa-Reichs, ausgelöst durch den Angriff der eroberungssüchtigen Rakata-Spezies, wurden die großen Transportmittel der Kwa, die Unendlichkeitstore, die interstellare Reisen ermöglichten versiegelt oder zerstört.

Die Kwa brachten den Rakata die Zivilisation und ermöglichten ihnen die Unendlichkeitstore zu nutzen, hatten diese jedoch unterschätzt. Sie terrorisierten die gesamte Galaxis und wandten sich schließlich auch gegen ihre Wohltäter. Erzürnt durch diese Dreistheit zogen die Kwa gegen die Rakata in den Krieg und zerstörten das auf ihrem Heimatplanten, Lehon, platzierte Unendlichkeitstor. Angesichts der zunehmenden Aggression der Rakata zogen sich die Kwa aus der gesamten Galaxis zurück, deaktivierten fast alle Unendlichkeitstore und zogen sich auf ihren Heimatplaneten Dathomir zurück. Einige blieben auf Tython.

Als die Kwa merkten, dass ihre Art vom Aussterben bedroht war, versiegelten sie die Sternenkammer und bauten in ihre Sternentempel zusätzlich Todesfallen und Labyrinthe ein. So wollten sie das Tor der Unendlichkeit für alle Zeiten von der Außenwelt abschotten, um einem Missbrauch vorzubeugen. Zusätzlich züchteten die Kwa Riesenwürmer, Wuffa genannt, die sie als Hüter der Kammer einsetzten. Die Kwa starben in den darauffolgenden Jahren restlos aus, die Nachtschwestern sahen darin das Wirken der Geister, welche die Kwa zurück in Tiere verwandelten, damit sie nie wieder Technologien entwickeln würden. Allerdings gibt es degenerierte Nachkommen, die Kwi genannt werden.

Nach anderen Quellen gerieten sie in Konflikt mit den Celestials, die für das Aussterben der Kwa verantwortlich waren.

Hinter den Kulissen

  • Die Kwa erinnern an das indigene Volk bzw. die Gruppe indigener Völker in Mittelamerika, die Maya.
  • In Comics sind die Kwa mit den Kissai zu vergleichen, die auf der Sith-Welt Korriban hausen.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki