FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Biografie noch unvollständig. EZWs dringend notwendig.--Keks95 12px-Keks.png 15:27, 8. Okt. 2017 (UTC)

The Old Republic Dieser Artikel basiert auf Informationen aus The Old Republic, verfügt aber über eine ungenaue Quellenangabe. Die Vorlage:SWTOR muss vollständig ausgefüllt werden!
Folgendes soll dabei beachtet werden: EZWs für die Kapitel der Erweiterungen und die einzelnen Missionen.--Keks95 12px-Keks.png 15:27, 8. Okt. 2017 (UTC)
Legends-30px30px-Ära-Sith

„Lana Beniko, ergebene imperiale Bürgerin und vollbewaffneter Sith-Lord!“
— Theron Shan stellt Beniko vor (Quelle)

Lana Beniko war Beraterin des Dunklen Lords Darth Arkous und wurde nach dem Sieg über die Revaniter zur Ministerin des Sith-Geheimdienstes gekürt. Man könnte sie aufgrund ihrer ruhigen Art leicht für eine Jedi halten, sie ist jedoch ein Sith-Lord und konnte mit ihrer Einsicht schon einige Sith beeindrucken. Aufgrund ihrer Eigenschaften war sie nicht nur eine starke Kriegerin, sondern auch eine überzeugende Diplomatin. Beniko war eine wichtige Schlüsselrolle im Kampf gegen den neugeborenen Revan. Sie befreite später ebenfalls den Fremdling aus der Gefangenschaft des Zakuul-Imperiums.

Biografie

Aufstieg im Imperium

Beniko erwies sich nach verlassen der Ausbildung schnell als engagiert und tatenstark. Der Rat der Sith teilte sie dem Lord und Militär-Offensivminister Darth Arkous zu, den sie Anfangs nicht mochte und ein starkes Missvertrauen in ihn hatte.

Angriff auf Tython und Rückeroberung von Korriban

Beniko1

Darth Arkous und Beniko

Zusammen mit Arkous und dem Imperialen Helden plante sie den Angriff auf Tython. Als die Jedi überrascht zurückschlugen und den Sith-Tempel auf Korriban angriffen konnte das Imperium Dank Benikos improvisierten Rückeroberungsplan wieder den Tempel in die Macht der Sith bringen.

Kampf gegen die Revaniter

Nach langem heimlichen Investigieren findet sie heraus, dass Arkous mit einem republikanischen Colonel namens Darok im Namen der Revaniter die Invasionen der beiden Tempel klug eingefädelt haben, um Imperium und Republik aufzuspielen und im Schatten des Geschehens ihre Sekte zu verstärken. Sie rief den imperialen Helden und den SID-Agenten Theron Shan, welcher von Darok verraten wurde auf dem Planeten Manaan zusammen um einen Stoßtrupp zu gründen. Dort befreiten sie den Wookiee Jakarro und seinen Protokolldroiden C2-D4 aus einem Unterwasserlabor für Gentechnologie der Selkath, welche sich freiwillig der Einheit gegen die Revaniter anschloss. Vor ort ertappten sie die Verräter Darok und Arkous, die das Labor als Stützpunkt nutzten. Diese konnten jedoch fliehen, indem sie das Labor sprengten und entkamen. Der Stoßtrupp überlebte und konnte ebenfalls ihr Leben retten. Die Beweise waren zerstört,dennoch konnte Beniko mithilfe von Shan Fährte aufnehmen und somit den Verrätern nach Rakata Prime folgen. Der Trupp schaffte es rasch die Überläufer zu stellen und sie zu überwältigen. Im Moment des Sieges kam jedoch der wiedergeborene Revan mit mit imperialen und republikanischen Schlachtkreuzern und zerstörte den Rakata-Tempel. Revan fing an seinen lang geschmiedeten Plan gegen das Imperium und die Republik in die Tat umzusetzen. Der Stosstrupp tauchte unter, um auf dem Rishimond zu investigieren und schließlich die dortige Revaniterbasis anzugreifen. Es stellte sich heraus, dass Rishi eine Ablenkung war um Revans Plan zu schützen. Dieser hatte vor Imperator Vitiate von Yavin 4 zu befreien und ihn zu vernichten. Beniko und Shan und der Rest des Stoßtrupps riefen von ihrer Seite Verstärkung vor und wurden schließlich von Shae Vizla, Darth Marr und Satele Shan unterstützt. Sie stellten Revan und konnten ihn nach einem langen Kampf dazu zwingen eins mit der Macht zu werden.

Widerstand gegen das Zakuul-Imperium

5 Jahre nach dem Kampf gegen Revan gelang es Beniko den Fremdling aus dem Karbonit zu tauen und schaffte es ihn aus einem Gefängnis auf Zakuul zu befreien. Mit ihm gründete sie eine Allianz gegen Zakuul.

[...]

Fähigkeiten und Stärken

Lanakampf

Beniko im Kampf mit einem Zakuul-Ritter

Beniko war eine sehr diplomatische und ruhige Sith. Sie behielt immer einen kühlen Kopf und konnte somit viele Situationen erfolgreich meistern, in denen andere verzweifelt waren. Außerdem war sie eine geschickte Kämpferin, mit der es nicht jeder aufnehmen konnte. Sie war der Kopf vieler Organisationen, wie dem Anti-Revaniter-Stoßtrupp und auch dem Sith-Geheimdienst.

Beziehungen

Darth Marr

MarrBeniko

Beniko an der Seite von Darth Marr

Darth Marr erkannte als Erster in Beniko ein starkes Führungspotenzial. Sie arbeiteten das erste mal im Anti-Revaniter-Stoßtrupp zusammen. Auch wenn sie keine persönliche Beziehung führten, war Beniko über den Tod von Marr zutiefst erschüttert. Marr war für Beniko eine vertraute Autoritätsperson.


Darth Arkous

Darth Arkous ernannte Beniko sehr schnell zu seiner persönlichen Beraterin. Er schätze ihre Arbeit wert, während sie in ihm ein Missvertrauen bildete. Als Beniko herausfand, dass Arkous ein Revaniter war und vorhatte sie ebenfalls auf die Seite der Sekte zu bringen, gründete sie den Anti-Revaniter-Stoßtrupp und setzte ihn auf Arkous an. Von dem Zeitpunkt an, ging Arkous starkes Vertrauen in die junge Sith-Lady zu Bruch und er wünschte sich ihren Tod.

Quellen