FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Prinz Leed war der Sohn von König Frane aus Rutan. Er weigerte sich, nach der Zeit auf Senali nach Rutan zurück zu gehen, weshalb ein Krieg drohte. Am Ende wurde im gestattet, als Botschafter zu dienen und sein Bruder Taroon wurde zum Nachfolger von König Frane bestimmt.

Biografie

Nach einem Krieg zwischen Senali und Rutan hatten die Herrscher der beiden Planeten beschlossen, dass die Erstgeborenen der Anführer ausgetauscht werden sollten, bis diese regierungsfähig wären. Danach sollte dieser durch ein anderes Mitglied der Königsfamilie ersetzt werden. Auch Leed wurde aus diesem Grunde nach Senali geschickt. Dort fand er in dem Banoosh-Walores Clan eine neue Familie. Als die Zeit gekommen war, nach Rutan zurückzukehren, weigerte er sich, da er sich auf Senali zu Hause fühlte. Sein Vater glaubte nicht, dass er dies aus eigenem Entschluss getan hätte und vermutete, dass er von Meenon gefangen gehalten werde. Deshalb schaltete er die Jedi ein. Diese entsandten den Jedi-Meister Qui-Gon Jinn und seinen Padawan Obi-Wan Kenobi.

Diese reisten gemeinsam mit Taroon nach Senali, um zu überprüfen, ob Leed aus freiem Willen auf Senali blieb und ihn, wenn möglich, nach Rutan zu bringen. Als Leed von der Ankunft der Jedi erfuhr versteckte er sich, wurde jedoch bald von den Jedi gefunden. Er verteidigte vor ihnen und seinem Bruder seinen Entschluss, auf Senali zu bleiben. Auch das Versprechen Qui-Gons, dass er dafür sorgen werde, dass Frane ihn nicht gegen seinen Willen auf Rutan behalte, konnte Leed nicht überzeugen.

Am nächsten Tag änderte er seine Meinung und beschloss, sich seinem Vater zu stellen. In derselben Nacht wurde er von den Geisterhaften entführt. Dies brachte die beiden Planeten an den Rande eines Krieges, da Frane überzeugt war, Meenon habe Leed entführen lassen. Die Jedi konnten ihn aber innerhalb kurzer Zeit finden, sodass ein Krieg verhindert werden konnte. Anschließend brachten sie Leed nach Rutan, wo er seinem Vater erklärte, dass er nach Senali zurückkehren wolle. Er kenne Rutan kaum und könne kein guter Herrscher für dieses Volk sein.

Darauf ließ Frane Meenons Tochter Yaana entführen, die die Jedi aber mithilfe von Leed und Drenna, eines Mitgliedes des Banoosh-Walores Clans, wieder befreien konnten. Allerdings akzeptierte Leed, dass es sein Schicksal sei, König von Rutan zu werden und dass er diese Bürde tragen werde. Kurze Zeit später fanden die Jedi aber heraus, dass Taroon die Entführung Leeds geplant hatte, um ihn als den Anführer der Geisterhaften darzustellen. Des Weiteren hatte er königliche Sucher-Droiden so umprogrammiert, dass sie im Zwinger der Nek-Kampfhunde explodieren würden. Auch diese Tat wollte er als Tat Leeds darstellen. Der König war begeistert von der Strategie seines zweitgeborenen Sohnes und ernannte daraufhin diesen zu seinem Nachfolger und Leed zum ersten Botschafter zwischen Rutan und Senali.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.