FANDOM


Locap ist eine Pflanze auf dem Planeten Naboo. Die auf dem idyllischen Planeten heimische, bräunliche Algenart, kann das dort vorkommende Plasma auf natürlichem Wege nutzbar machen.

In ihrem über 100 Jahre währenden Leben wächst diese Pflanze zu beeindruckender Größe heran, und gräbt sich immer tiefer in das typische poröse Gestein des Unterwasserlabyrinths von Naboo. Ihre Wurzeln nehmen das im Fels vorkommende Plasma auf, welches anschließend im Inneren der Locap in einem Stoffwechselprozess stabilisiert wird. Das so verarbeitete Plasma speichert die Alge anschließend in ihren Knospen, die von Auswüchsen mit scharfen Zähnen umgeben sind.

Als die Gungans entdeckten, welche Fähigkeiten diese Pflanze hat, begannen sie damit, die plasmagefüllten Knospen zu ernten. Die so gewonnenen Energie wurde zur Triebfeder ihrer gesamten Technologie, sodass regelmäßige Ernten mithilfe von Unterseebooten, Bongos genannt, nötig wurden. Diese Arbeit erforderte jedoch einiges an Geschick, um sich nicht an den druckempfindlichen Schutzmechanismen der Locap-Pflanze zu verletzen.

Die Naboo hingegen müssen für ihre Energieversorgung auf aufwändige technische Hilfsmittel zurückgreifen, um das Plasma zu stabilisieren.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki