FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy


Lord Mirdalan war das Strill und Haustier des mandalorianischen Söldners Walon Vau.

Biografie

Der ansonsten für seine Brutalität und Kaltblütigkeit berüchtigte Vau liebte sein Haustier über alles. Mird, wie er liebevoll genannt wurde, begleitete Vau überall hin und war auch während seiner Zeit als Cuy'val Dar auf Kamino sein ständiger Begleiter. Trotz seiner Anhänglichkeit, befolgte das intelligente Jagdtier jeden Befehl seines Herrn und ging auf Befehl Vaus auf den damals vierjährigen Null-11 „Ordo“ los. Der Strill seinerseits brachte Vau bedingungslose Zuneigung und Treue entgegen und wich nicht von seiner Seite.

Auch während der Klonkriege begleitete Mird seinen Herren. Bei einem gemeinsamen Einsatz auf dem Planeten Coruscant schliefen das Tier und sein Besitzer gemeinsam auf der Landeplattform einer Wohnung, weil das darin untergebrachte Einsatzteam den strengen Geruch des Tieres nicht ertragen konnte.

Gemeinsam mit der Jedi Etain Tur-Mukan gingen Vau und Mird auf die Jagd nach dem Terroristen Perrive, den der Strill schließlich aufgrund seiner guten Jagd- und Flugfähigkeiten zur Strecke brachte.

Als Vau auf Mygeeto in eine Eisspalte stürzte und dort zu erfrieren drohte, war es Lord Mirdalan, der versuchte, ihn mit seiner Körperwärme am Leben zu halten. Schließlich führte er die Retter zu der Eisspalte, so dass Vau stark unterkühlt gerettet werden konnte.

Da Strills deutlich langlebiger als Menschen sind, war sein Besitzer sehr besorgt darüber, was nach seinem Tod mit dem Tier geschehen würde - schließlich wurde der Strill aufgrund seines penetranten Geruchs von den meisten abgelehnt. Als Lord Mirdalan, angeregt durch die Schwangerschaft von Etain Tur-Mukan, Nestbautriebe entwickelte, überwand Vau sich und bat Null-10 „Jaing“ darum, sich nach seinem Tod um das Tier zu kümmern. Jaing war der einzige der Nulls, der dem Tier nicht feindselig gegenüberstand, sondern die Meinung vertrat, dass es weder etwas für seinen Gestank noch für seinen Besitzer konnte. Jaing war sehr amüsiert über diese weiche Seite von Walon Vau, gab ihm jedoch das Versprechen.

Während der letzten Jahre der Klonkriege gewöhnten sich die übrigen Mitglieder des Skirata-Clan einigermaßen an Mird. Überraschend gut verstand sich das Tier mit dem jungen Venku Skirata, für den es immer wieder versuchte, ein Nest zu bauen. Sogar Kal Skirata entwickelte ein gewisse Sympathie gegenüber dem Strill, nach dem er früher gern mit dem Messer geworfen hatte. Als der Skirata-Clan nach Kyrimorut floh, war auch Mird mit von der Partie.

Wie und wann Vau starb und Lord Mirdalan in Jaings Besitz überging, ist nicht bekannt. Jedoch machte Jaing sein Versprechen wahr, denn im Jahr 40 NSY trafen Boba Fett und Mirta Gev auf den Klon, als dieser Lord Mirdalan nutzte, um Mirta zu Boden zu werfen. Zwischen ihm und dem Tier hatte sich in der Zwischenzeit eine ähnlich enge Bindung wie zwischen Mird und seinem Vorbesitzer Vau entwickelt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki