Fandom

Jedipedia

Lwothin

35.937Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-NeuJedi.png


Lwothin
Beschreibung
Spezies:

P'w'eck

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

keine

Augenfarbe:

Gold

„Munteres Bürschlein.“
— Han Solo (Quelle)

Lwothin war ein P'w'eck der auf Bakura als Vermittlier diente und später eine Rebellion gegen die Ssi-ruuk startete.

Biografie

Im Jahr 28 NSY versuchten die Ssi-ruuk erneut, den Planeten Bakura zu erobern. Dafür hatten sie einen ausgefallenen Plan entwickelt. Sie gaben vor, dass die P'w'eck unter der Führung eines abtrünnigen Ssi-Ruu, der als Keeramak bezeichnet wurde, revoltiert hatten und nun einen Frieden mit Bakura aushandeln wollten. Ein Ansatzpunkt dafür war, dass Bakura geweiht werden sollte. Dafür sollte der Keramak persönlich kommen und die traditionelle Zeremonie durchführen.

Lwothin wurde schon vorher nach Bakura geschickt, um alles nötige zu organisieren. Er bezeichnete sich als Anführer der Befreiungsbewegung und traf auf dem Zerstörer Sentinel auf Han Solo, Leia Organa Solo, Tahiri Veila und C-3PO, die nach Bakura gekommen waren, um herauszufinden, weshalb die Kommunikation mit der Galaktischen Allianz abgebrochen war. Er berichtete den Solos von der neuen Art der Technisierung der P'w'eck, konnte sie aber nicht wirklich von seinen friedlichen Absichten überzeugen.

Als schließlich die Zeremonie des Keramak abgeschlossen war, begannen die Ssi-ruuk mit der Invasion von Bakura. In der Schlacht von Bakura wurden die Truppen der Verteidiger überrascht und auch die Zwillingssonnen-Staffel von Jaina Solo konnte alleine nicht viel ausrichten. Erst als Lwothin bei einem plötzlichen Angriff auf den Keramak diesen tötete, wendete sich das Blatt. Die P'w'eck stellten sich nun wirklich gegen ihre Unterdrücker und zusammen mit den Bakuranern konnten sie die Ssi-ruuk zurückschlagen. Anschließend schlossen die Bakuraner und die P'w'eck ein Bündnis und wappneten sich für den Vergeltungsschlag der Ssi-ruuk.

Ob Lwothin vom Plan der Ssi-ruuk wusste, oder ob er wirklich glaubte für einen Frieden mit Bakura zu arbeiten, ist nicht bekannt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki