FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Der MC40a, auch kurz MC40 genannt, war ein Leichter Kreuzer der Mon-Calamari-Sternkreuzer-Serie, der von der Allianz zur Wiederherstellung der Republik genutzt wurde.

Funktion

Der MC40a war mit einem kleinen Hangar ausgerüstet, der Platz für eine Jägerstaffel bot. Von weitem sah er so aus wie ein Kreuzer der Strike-Klasse des Galaktischen Imperiums, genaugenommen stellte er sogar dessen Gegenstück dar. Er hatte eine starke Bewaffnung aus je sieben mittleren Turbolasertürmen an Back- und Steuerbord, je fünf mittleren Ionenkanonen an Back- und Steuerbord und je vieren an Bug und Heck sowie zwei Erschütterungsraketenwerfern an den Flügelenden, die je 25 Raketen trugen. Wie viele Raumschiffe dieses Typs wurde er zum Geleitschutz für seinen großen Bruder, den MC80-Sternkreuzer, eingesetzt. Charakteristisch für den MC40a waren die beiden dorsalen Triebwerksaufbauten in der Schiffsmitte.

Hinter den Kulissen

  • TIE Fighter gibt dem auf 500 Meter Länge gerundeten "Leichten Calamari" eine Höchstgeschwindigkeit von 12 MGLT, viele Turbolasertürme, zwei Sprengkopfwerfer, 160-SBD-Schilde und eine 80-RU-Hülle.
  • Balance of Power von X-Wing vs. TIE Fighter gibt bei 505 Metern Länge 2.560-SBD-Schilde und eine 1.216-RU-Hülle an.
  • X-Wing Alliance gibt bei 500 Metern 1.696-SBD-Schilde und eine 784 RU-Hülle an. Die Bewaffnung beträgt zwei Turbolaser, sieben Lasergeschütze und zwei Sprengkopfwerfer für je 25 Standard-Sprengköpfe.

Quellen