FANDOM


30px-Ära-Sith


Mandalores Hauptquartier auf Dxun

Das geheime Hauptquartier der Mandalorianer.

Das mandalorianische Hauptquartier auf Dxun wurde während der mandalorianischen Kriege vom Mandalore als Kriegshauptquartier eingerichtet. Später wurde es von Canderous Ordo als der Hauptversammlungsort für die mandalorianischen Clans genutzt.

Aufbau und Funktionen

Das Lager war in mehrere Bereiche eingeteilt. So befand sich im vorderen Bereich die Kommunikationszentrale mit angrenzendem Privatraum des Mandalore. Nahe dabei befand sich ein Waffen- und Ausrüstungslager, in dem zu Ordos Zeiten der Mandalorianer Kex mit dem vorhandenen Equipment handelte. Im hinteren Teil befanden sich zwei Hangars, sowie eine weitere Kommunikations- und Überwachungszentrale des Lagers. Von dort wurde der Mond durch ein Radar überwacht. Außerdem waren im hinteren Teil auch der Kampfzirkel zum trainieren und miteinander messen. In allen Lagerteilen befanden sich unter anderem auch Plätze für Rekruten, auf denen diese ausgebildet wurden.

Um die stetige Geheimhaltung zu gewährleisten und sich gegen ungebetene Gäste von Onderon und anderswo abzusichern, wurde der gesamte Mond von der Überwachungszentrale aus beobachtet und jedes an- oder abfliegende Schiff registriert. Außerdem wurden regelmäßig Patrouillen durch den Dschungel geschickt, die sich, seltener durch feindliche Eindringlinge, sondern vielmehr durch die bekannten und berüchtigten Raubtiere des Mondes in ständiger Gefahr befanden. So mussten für die Lagersicherheit auch regelmäßige Ausdünnungen der Räuberpopulation, insbesondere der Cannoks stattfinden. Allerdings stellt die Überwachung des unübersichtlichen Dschungelmondes trotz all dieser Vorkehrungen eine schwierige Aufgabe dar. So befanden sich die Mandalorianer lange in unmittelbarer Nähe eines versteckten uralten Sith-Grabmals, in welchem Freedon Nadd beigesetzt wurde.

Geschichte des Hauptquartiers

Dxun wurde vom Mandalore während der mandalorianischen Kriege als Standort für sein geheimes Kriegshauptquartier auserkoren. Das Lager überstand die Schlacht von Dxun in den mandalorianischen Kriegen, verlor aber nach der Niederlage im Krieg an Wichtigkeit und Glanz.

Erst als Canderous Ordo nach dem Jedi-Bürgerkrieg um etwa 3951 VSY wieder damit begann, die Clans zu sammeln, um die Mandalorianer wieder zu alter Stärke zurückzuführen, nahm das Militärlager wieder an Wichtigkeit zu und erlangte den alten Status als Schaltzentrale des Mandalore. Es blieb vor dem nahen Onderon weiterhin verborgen, was für das Hauptquartier lebenswichtig war, da die Onderonianer seit dem letzten Krieg eine große Wut gegen die Mandalorianer hegten.

In dieser geheimen Basis versammelte Ordo seinen Ordo Clan und bemühte sich, andere mandalorianische Clans für seine Sache zu gewinnen. Dies war schwierig, da er zunächst nicht als vollwertiger Mandalore anerkannt wurde. Später aber gewann er an Ansehen, da er mit der Verbannten durch die Galaxis reiste und dadurch Mitglieder mehrerer verstreuter mandalorianischer Clans traf. Die Verbannte half Canderous Ordo auch dabei, die Technik des Lagers etwas zu reparieren.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki