FANDOM


Legends-30px

Massiffs sind fleischfressende Reptilien, die ursprünglich vom Planeten Geonosis kommen, jedoch auch nach Malastare und Tatooine importiert wurden.

Biologie

Massiffs sind nicht besonders kräftig, doch ihr Biss kann tödlich sein. Erwachsene Massiffs tragen ein kleines, aber starkes Geweihpaar auf dem Kopf, das sie für Revierkämpfe nutzen. In jedem Standardjahr wächst ein weiteres Paar, und je mehr Geweihe ein Männchen trägt, umso interessanter macht es sie für Weibchen. Sie heulen zu anderen Massiffs als eine Form instinktiver Kommunikation. Massiffs haben eine dicke, braun-graue Haut, die sie in ihrer natürlichen Umgebung perfekt tarnt. Wenn sie größere Tiere angreifen, jagen sie in Rudeln, wobei sie auf ihren starken Hinterbeinen stehen, um empfindliche Gebiete der Beute erreichen zu können.

Wie die meisten Reptilien legen Massiffs Eier in den weichen, warmen Sand ihrer Heimatwelten. Die Weibchen bewachen die Nester mit einer ungewöhnlichen Bösartigkeit, während die Männchen Beute für den Nachwuchs und die Mutter jagen. Wenn sich ein Männchen und ein Weibchen gefunden haben, leben sie ihr ganzes Leben lang zusammen.

Verwendung

Die Nähe von Geonosis und Tatooine führte zweifellos zur Wanderung der Massifs von einer Welt zur anderen. Höchstwahrscheinlich kam dies durch leichtsinnige Händler zu Stande, die das Tier in eine neue Welt einschleppten.

Für die Tusken-Räuber Tatooines sind sie eine Art Haustier. Dort bewachen die Massiffs ihre Lager.

Die Geonosianer nutzen sie als Reittiere. Außerdem dienen sie geonosianischen Aristokraten, wie beispielsweise Poggle, als Haustiere, wobei sie ein Symbol für Status und Autorität sind. Die Geonosianer geben den Massiffs Schutz, während die Tiere als Gegenleistung Sandschlangen und anderes Ungeziefer jagen.

Die Galaktische Republik verwendete auch einige Massiffs, wobei diese den Klonkriegern als Spür- und Wachhunde dienten. Der Klonsoldat Hound besaß einen solchen Massiff, den er Grizzer nannte.

Hinter den Kulissen

  • Das Design der Massiffs stammt ursprünglich von einer Konzeptzeichnung eines Orrays. Weil es für einfache Lasttiere zu bösartig aussah, wurde es stattdessen in einer Szene verwendet, wo eine hundsgroße Eidechse Obi-Wan Kenobi angreift. Diese Szene wurde jedoch aus der endgültigen Fassung des Films geschnitten.
  • Damit die ganze Arbeit, die für die Massiffs investiert wurde, nicht umsonst gewesen war, siedelte man die Kreatur nach Tatooine um. Das computergenerierte Modell wurde als Wachhund verwendet und ersetzte eine Kreatur, die im Original "Faybo" hieß.

Quellen

Einzelnachweise