Fandom

Jedipedia

Maximilian Veers

35.477Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion11 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Todesstern II UC.jpg
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Imperium.png


Maximilian Veers
MaximilianVeers.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

Männlich[1]

Hautfarbe:

Hell[1]

Haarfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Grün[1]

Körpergröße:

1,93 Meter[2]

Körpermasse:

80 Kilogramm[2]

Biografische Daten
Geburtsdatum:

48 VSY (Denon)

Tod:

10 NSY (Balmorra)

Heimat:

Denon[3]

Beruf/Tätigkeit:

AT-AT-Pilot[3]

Dienstgrad:
Fahrzeuge:

AT-AT[1]

Bekannte Einsätze:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium[2]

Maximilian Veers war für die Rebellion einer der gefürchtetsten Offiziere des Imperiums. Er absolvierte die Imperiale Akademie mit Auszeichnung und seine überdurchschnittliche Intelligenz und sein Pflichtbewusstsein hoben ihn von vielen seiner Kameraden ab. Er war ein Familienmensch und erschüttert, als seine Frau starb und sein Sohn Zevulon sich der Rebellenallianz anschloss, blieb aber trotzdem weiterhin ein gnadenloser Offizier, der sich sehr schnell die imperialen Rangleiter hocharbeitete. General Veers leitete den verheerenden Angriff des Imperiums auf die Echo-Basis auf dem Planeten Hoth. Er kommandierte diesen Angriff persönlich aus dem Cockpit eines AT-AT-Läufers[1], mit dem Codename Blizzard Eins[4]. Nach dem Tod von Imperator Palpatine und Darth Vader, bekam er keine militärische Stellung bei imperialen Kriegsherren.

Biografie

Darth Vader: „Was haben sie zu berichten General“
General Veers: „Mein Lord, die Flotte hat den Hyperraum verlassen. Unsere Abtaster haben ein sehr starkes Energiefeld entdeckt und zwar über dem sechsten Planeten des Hoth systems. Das Feld ist stark genug um jegliches Bombardement abzulenken.“
Darth Vader: „Die Rebellen befinden sich also bereits in Alarmbereitschaft. Admiral Ozzel war dem Hoth-System zu nah als er den Hyperraum verlassen hat.“
General Veers: „Nun er hielt wohl einen Überraschungsangriff für das Klügste.“
Darth Vader: „Er ist ebenso ungeschickt wie töricht. General, bereiten sie ihre Truppen für einen Bodenangriff vor“
General Veers: „Ja mein Lord“
— Lord Vader und General Veers im Gespräch vor der Schlacht von Hoth.
General Maximilian Veers, im Kampfeinsatz auf Hoth

Maximilian Veers wurde 48 VSY auf Denon geboren. Seine Familie war in der Arbeiterklasse, die eine lange Geschichte im Militär aufwies. Auf der Imperialen Akademie ließ er sich zum AT-AT-Piloten ausbilden. Nachdem er die Akademie als Jahrgangsbester abgeschlossen hatte, wurde er zum Junior-Lieutenant ernannt und diente unter General Irrv, der seiner Meinung nach ein Idiot war.
Veers wurde schließlich zum Major befördert, als er mit einem AT-AT eine Reihe imperialer Offiziere rettete.[3] Einige Zeit nach seiner Heirat beförderte man ihn schließlich zum Colonel und wurde auf Corellia stationiert – trotzdem war er immer noch auf der imperialen Garnisonswelt Carida als Gastredner tätig.
Als der Kadett Davin Felth in einer Simulation alle vier angreifenden Sternjäger vernichtete, war Veers von dem jungen Mann beeindruckt, da er seinen AT-AT zum Knien brachte, damit die Jäger ihn mit Kabeln nicht vernichten konnten. Bevor er als Kommandeur zum Ersten Todesstern aufbrach, befahl er, dass der junge Mann eine Sonderbehandlung erhalten solle. Trotzdem leitete er die Schwäche des AT-ATs - Raumjägerkabel - nicht weiter.

Schlacht von Salline

Maximilian Veers wurde die Aufgabe übertragen, Salline wieder unter die Kontrolle des Imperiums zu bringen. Er fortderte daraufhin zwei AT-AT's (Hammer 6 und Hammer 8) an, um indirektes Feuer zu leisten, sowie vier AT-ST's als Feuerunterstützung. Die Rebellen hatten den Regierungssitz an der Küste befestigt, doch die gesamte Innenstadt von Salline war zum Beschuss freigegeben worden. Er überließ Hammer 6 die Führung und folgte ihm in einer Entfernung von 200 Meter mit Hammer 8. Jeder von ihnen wurde von zwei AT-ST's begleitet um deren Flanken zu decken. Sie rückten über den Gildenpfad vor, einer breiten Straße, der einen offenen Weg zum Regierungsgebäude bot. Circa 1,2 Kilometer vom Ziel entfernt, geriet Hammer 6 unter Beschuss von Rebellen. Rebellen, die in oberen Stockwerken eines Gebäudes auf der Südseite des Gildenpfads verschanzt hatten, feuerten mit Raketen auf Hammer 6. Als Veers die Quelle des Angriffs ausmachte, befahl er Hammer 8, das Gebäude mit seiner Kinnkanone zu beschießen und die oberen Etagen zu zerstören. Die AT-ST's die sie eskortierten, eleminierten die überlebenden Rebellen, die aus dem Gebäude flohen. Dasselbe wieder sich ca. 400 Meter weiter die Straße entlang. Allerdings wurde diesmal Hammer 6 von einer Rakete an der hinteren Hüfte getroffen. Durch ein bekanntes Wartungsproblem, verhakte sich das Gelenk, sodass sich das hintere rechte Bein nachziehen musste. Er befahl Hammer 6 die Stellung zu halten, um den anderen Einheiten 180°-Feuerschutz zu bieten. Veers übernahm mit seinem AT-AT, Hammer 8 die Führung und legte den rest zum Regierungszentrum zurück. Nachdem der AT-AT ein Loch in die Sicherheitsmauer gesprengt und in den Innenhof vorgedrungen war, forderte Maximilian Veers über Lautsprecher auf, sich zu ergeben.

Die Rebellen flohen aus den Regierungsgebäude, bevor sich die Sturmtruppen abseilen und das Gebäude stürmen konnten. Die Rebellen, flohen in Hochgeschwindigkeitswasserfahrzeugen, von den nahegelegenen Docks und schossen über das Meer davon. General Veers forderte TIE-Jäger an, da er mit seinem AT-AT die fliehenden Rebellen nicht verfolgen konnte. Die TIE-Jäger schossen die Wasserfahrzeuge sieben Kilometer südlich von Salline ab.

Während der Schlacht von Yavin IV konnte Veers vom Todesstern entkommen. Jedoch stürzt seine Fähre ab und er musste monatelang auf eine Rettung warten, bis er von einem Trupp von Brenn Tantor gefunden wurde. Veers diente im Anschluss lange Zeit mit Tantor zusammen.

Schlacht von Hoth

„Ja Lord Vader, wir haben die Hauptenergiegeneratoren erreicht. Das Energiefeld wird jeden Moment außer Kraft sein und sie können mit der Landung beginnen.“
— General Maximilian Veers
Veers leitet den Angriff gegen die Rebellen auf Hoth.

Im Jahr 3 NSY war Veers als General in Darth Vaders Todesschwadron tätig. Als Vader überzeugt war, dass sich Luke Skywalker mitsamt Rebellenflotte auf einem bis dahin geheimen Stützpunkt auf Hoth befand, befahl er, dass die Flotte Kurs auf das Hoth-System nehmen und Veers seine Männer bereit machen sollte.
Später, nachdem die imperiale Flotte den Orbit von Hoth erreicht hatte, erstattete er bei Vader Bericht, dass die Abtaster ein starkes Energiefeld, welches jegliches Bombardement abwehren würde, über einem Gebiet auf Hoth entdeckt hätten. Dies war scheinbar auf die Inkompetenz von Admiral Ozzel zurückzuführen, der mit der Flotte dem Hoth-System zunahe kam, als diese den Hyperraum verlassen hatte. Vader zeigte sich verärgert darüber und wies Veers an, seine Truppen für einen Bodenangriff vorzubereiten.
Er landete daraufhin mit AT-ATs, AT-STs und Bodentruppen außerhalb des Energiefelds. Maximilian Veers befand sich ebenfalls in einem AT-AT und wurde von seinem Freund Brenn Tantor aus dem Orbit heraus von dem dort liegenden Sternzerstörer Inquisitor unterstützt, welche sich der Todesschwadron angeschlossen hatte.

Imperialer Offizier Snowtrooper.JPG

Ein Schneetruppler erhält einen Befehl von General Maximilian Veers

Der Truppenverband näherte sich der Rebellenbasis mit dem Ziel, den Hauptgenerator zu zerstören, sodass der Schutzschild zusammenbrechen würde und somit eine Landung weiterer Truppen zu ermöglichen. Nachdem es gelungen war, die Rebellen zum Rückzug zu zwingen, war Veers mit seinem AT-AT nahe genug an den Hauptgenerator gelangt und wies an, diesen mit maximaler Feuerkraft zu zerstören, was dann auch umgehend geschah. Die Niederlage der Rebellen in der Schlacht von Hoth war so endgültig besiegelt. Nach dem Sieg bei Hoth wurde Veers im Imperium als Held gefeiert und nach der Niederlage bei Endor, in der die Exekutor zerstört wurde und Vader starb, versuchte er, bei einem imperialen Kriegsherren unterzukommen. Da jedoch viele Kriegsherren Vader gehasst hatten, rächten sie sich an Veers, indem sie ihm keine militärisch Stellung gaben. Somit war seine Unerschütterlichkeit ein weiteres Mal geschwächt worden.

Schlacht von Balmorra (10 NSY)

Gerüchten zufolge nutzte der letzte Großadmiral des Imperiums, der Chiss Thrawn, Veers als Vorlage für seine Klonarmee, mit der er die Neue Republik zu vernichten drohte. Auch die Rückkehr des Imperators brachte ihm kein Glück. Exekutor Sedriss QL degradierte ihn zum Kapitän und sein eigener Sohn Zevulon Veers hatte sich der Republik angeschlossen und diente auf der Emanzipator. In der Schlacht von Balmorra kommandierte Veers schließlich eine Sturmtruppeneinheit und einige SD-9 Infanteriedroiden gegen Gouverneur Beltane. Da die Balmorraner jedoch über verbesserte Droiden verfügten, starb Veers schließlich unter dem Feuer der Kampfdroiden.

Persönlichkeit

„Sind im Ziel, maximale Feuerkraft!“
— General Maximilian Veers

General Maximilian Veers, war mutig und kompetent. Er arbeitete sich schnell, durch die Dienstgrade des Imperiums, nach oben. Veers hatte einen grausamen Ehrgeiz und war entschlossen sich Darth Vader zu beweisen. Er wurde als imperialer Musteroffizier angesehen. Da er ein Familienmensch ist, wurde seine Unfehlbarkeit erschüttert, als seine Frau Starb und sein Sohn Zevulon Veers sich der Rebellion anschloss. Er blieb dennoch ein mit Ehrgeiz besessener, kompetenter Offizier. Da man ihm nach dem Tod von Imperator Palpatine und Darth Vader, keine militärische Stellung gab, wurde er ein weiteres mal erschüttert.[4]

Aussehen

General Veers

Maximilian Veers trug voller Stolz seine imperiale Uniform, die aus einem grau-olivfarbenen Uniformrock, einer nach unten enger werdenden, gleichfarbigen Hose und schwarzen Lederstiefeln bestand. Seine Lederstiefel wurden von einer Metalllegierung umhüllt, die extremen Temperaturen und Belastungen Widerstand leistet. Außerdem besaß er einen Ausrüstungsgürtel mit Missionsdaten. Wie bei allen Uniformen des Imperiums befand sich Veers Rangabzeichen auf der linken Seite seiner Uniform auf Brusthöhe. Im Rang eines Generals bestand dieses aus einer Chrom-Plakette auf der nebeneinandergereiht vier rote und darunter vier blaue Rechtecke angeordnet sind. Dieses Abzeichen befand sich sowohl auf seiner Ausgehuniform als auch auf seinem Kampfanzug.[3]




Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki