FANDOM



Kanon-30pxÄra Widerstand

Sterndreadnoughts bzw. Sternzerstörer der Mega-Klasse, auch als Mega-Sternzerstörer oder Mega-Zerstörer bekannt, waren eine Klasse riesiger Sterndreadnoughts der Ersten Ordnung. Das einzige Schlachtschiff dieses Typs war die Supremacy, das Flaggschiff Snokes und Hauptquartier der Ersten Ordnung.

Beschreibung

Aufbau

Die Mega-Klasse war mit über 60 Kilometern Spannweite das größte Raumschiff, das die Galaxis je gesehen hatte, und stellte selbst die Sterndreadnoughts der Exekutor-Klasse des Galaktischen Imperiums in den Schatten. Das Schiff war praktisch ein gigantisches flaches Dreieck aus den zwei langen Steuer- und Backbordflügeln und einer stadtähnlichen Struktur mit der Kommandobrücke, die sich in der Mitte des Schiffskörpers leicht erhoben.

Bewaffnung

Die Mega-Klasse verfügte über Tausende von schweren Turbolasern, Ionenkanonen, Raketenbatterien und Traktorstrahlprojektoren. Mit der Kombination der Bewaffnung lag der Fokus hauptsächlich auf dem Schiff-zu-Schiff-Kampf und weniger auf die Abwehr von kleineren Sternjägern.

Im direkten Kampf hatte eine konventionelle Flotte nicht wirklich eine Chance gegen sie und würde höchstwahrscheinlich ausgelöscht werden.

Kapazitäten

SupremacyHangar

Der Hangar der Supremacy

Die Mega-Klasse war so groß, das ganze zwei Resurgent-Klasse Sternzerstörer im Hangar Platz fanden und sechs weitere extern andocken können. Dazu gab es in den Hangars Dutzende Staffeln TIE/eo- und TIE/se-Raumüberlegenheitsjäger sowie TIE/vn-Silencer und andere Schiffe wie Leichte Shuttles der Xi-Klasse. Daneben fanden auch etliche Kampfläufer wie Allterrain-MegaKaliber Sechs, AT-ATS oder AT-STs an Bord Platz.

Zu der Besatzung von insgesamt 2.225.000 Crewmitgliedern gehörten neben Offizieren, Kanonieren, etlichen Technikern und Arbeitern auch mindestens 20 Sturmtruppen-Korps mit je 36.000 Soldaten zur Besatzung dazu.

Geschichte

Supremacy verliert Flügel

Die Supremacy nach der Kollision mit der Raddus

Snoke hielt die Supremacy in den Unbekannten Regionen während der Konstruktion versteckt, sodass bis 34 NSY nur wage Gerüchte über die Art der Mega-Klasse existierten.

Als sie die Flotte des Widerstands zerstörte, verlor die Supremacy ihren Steuerbordflügel, als der MC85-Sternkreuzer Raddus im Hyperraum absichtlich mit ihr kollidierte.

Einsatz

Die Mega-Klasse war mit der Supremacy das Flaggschiff des Obersten Anführers Snoke und mobiles Hauptquartier des Oberkommando der Ersten Ordnung. Sie spielte eine absolut zentrale und unersetzliche Rolle in der Ersten Ordnung, da diese kaum feste Basen auf Planeten hielt, sondern sich sehr auf mobile Standorte, also ihre Sternzerstörer und eben die Supremacy, stützte. Die komplette Erste Ordnung lebte praktisch auf ihren Schiffen.

Sie diente aber unter anderem auch als Trockendock, Werft und Reparaturstation für die Flotte der Ersten Ordnung sowie Fertigungsanlage und Fabrik für alle möglichen Maschinerien. Das Schiff verfügte zudem über Laboratorien für Forschung und Entwicklung und Ausbildungsanlagen für Truppen an Bord.

Die Mega-Klasse war auch für das Gefecht gerüstet und war in der Lage, mit der schweren Bewaffnung ganze Flotte auszulöschen, sowie mit nur einen Bruchteil ihres Arsenals volle planetare Invasionen zu starten.

Quellen