FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Mein Bruder – Mein Feind ist eine vierteilige Comicgeschichte der Rebellion-Reihe. In Deutschland erschien der Comic ab August 2006 in den Ausgaben 57 bis 60 der Star-Wars-Comicserie, wurde jedoch auch im Rahmen der Comic-Kollektion erneut veröffentlicht. Der Comic erzählt von den Geschehnissen neun Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Es ist das Paradebeispiel eines Offiziers: loyal, pflichtbewusst und von der Gerechtigkeit seiner Sache vollkommen überzeugt. Wirklich vollkommen? Seit einem unerwarteten Wiedersehen mit seinem Jugendfreund Luke Skywalker ist Leutnant Janek Sunber nicht mehr so sicher, ob er wirklich für die richtige Seite in diesem Krieg kämpft. Die wichtigste Schlacht gilt es auf jeden Fall noch zu schlagen – eine Schlacht gegen sich selbst...

Handlung

Nach der verlorenen Schlacht von Kalist VI beschäftigt sich der Imperiale Janek Sunber eingehend mit seinem einstigen Jugendfreund Luke Skywalker, der für die Rebellen-Allianz und somit auf der anderen Seite kämpft. Von einem Gefangenen aus der Schlacht von Kalist VI erfährt Sunber schließlich, dass es Luke war, der den Todesstern in der Schlacht von Yavin zerstörte. Nach einem persönlichen Konflikt entscheidet er sich schließlich dazu, Darth Vader aufzusuchen, um ihm alles über Luke Skywalker zu erzählen.

Unterdessen ist es der Rebellen-Allianz mithilfe ihres Agenten Wyl Tarson gelungen, einen imperialen Frachtkonvoi zu erobern. Neben der ausreichenden Versorgung an eroberten Schiffen und Lebensmitteln aus dem Frachtkonvoi, konnten die Rebellen durch einen zuvor ausgeführten Angriff auf Kalist IV auch Jorin Sol aus seiner Gefangenschaft des Imperiums befreien. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Jorin Sol durch das Imperium einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Während er sich in Behandlung begibt, erfahren Prinzessin Leia Organa und Luke mittels einer Holo-Botschaft, dass sich Janek Sunber der Rebellen-Allianz anschließen möchte. Obwohl Leia und der Spion Tungo Li eine Falle wittern, begibt sich Luke zusammen mit Deena Shan zu den von Sunber angegebenen Koordinaten. Nach ihrem Fall aus dem Hyperraum entdecken sie einen imperialen Schrottplatz, wo sie in einem der Schiffe einen gefolterten Janek Sunber vorfinden. Nach einem kurzen Scharmützel mit imperialen Sturmtruppen unter Captain Kale Roshuir flüchten Luke und Deena zusammen mit Sunber zurück zur Rebellen-Flotte.

An Bord einer Rebellen-Fregatte kommt es schließlich zu einem Zwischenfall durch Jorin Sol, der kurz nach seinem Diensteintritt ein Attentat auf Prinzessin Leia verübt. Luke ist sofort zur Stelle und bedroht Sol mit seinem Lichtschwert. Kurz darauf wird die Rebellen-Flotte von imperialen Kriegsschiffen eingekesselt und es stellt sich heraus, dass Sunber ein Verräter ist, der Luke Skywalker entführen und an Darth Vader ausliefern will. Es kommt zu einem Zweikampf zwischen Luke und Sunber, während es außerhalb zu großen Turbulenzen kommt. Als die Fregatte in eine senkrechte Position fällt, stürzt Sunber den Abgrund hinab, während Leia von Luke gerettet werden kann.

Bevor die Fregatte vollständig zerstört wird, gelingt es dem schwer verletzten Jorin Sol, den Hyperantrieb zu aktivieren, wodurch er der Rebellen-Allianz die Flucht vor dem Imperium ermöglicht.

Dramatis personae

Cover-Galerie

Deutsche Ausgaben

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.