FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Micah Giiett war ein Mitglied des Jedi-Rats, das zur Zeit des Yinchorri-Aufstands lebte. Er war mit Plo Koon befreundet, dennoch beleidigten sie sich oft gegenseitig. Aber als er im Kampf gegen die Yinchorri verwundet wurde, merkten sie einander, dass sie Freunde waren, denn Plo Koon versuchte ihn mitzunehmen, was Micah jedoch nicht gestattete.

Biografie

Vorbereitung auf den Krieg

Starwars002

Micah Giiett sitzt im Jedi Rat

Im Jahr 33 VSY erhielt der Jedi-Rat eine Hologramm-Nachricht vom Mond Mayvitch 7. Mace Windu, ein Mitglied des Jedi-Rates, brachte diese Botschaft, in der ein Soldat vor den Yinchorri warnte, vor den versammelten Rat. Der Soldat wollte, dass die Jedi den Senat kontaktierten und ihn ebenfalls vor den Yinchorri warnten. Da der Soldat während der Übermittlung hinterrücks erschossen wurde, erklärte den anderen Ratsmitgliedern, dass er zwei Jedi namens Naeshahn und Ebor Taulk auf bitte des Kanzlers Finis Valorum zu den Yinchorri geschickt hatte. Diese waren aber nie zurückgekehrt, sondern wurden am Tag zuvor tot in die Gemächer des Kanzlers gebracht.

Später erklärte sich Meister Gieett zusammen mit elf weiteren Jedi freiwillig dazu bereit, Mace Windu ins Yinchorr-System zu begleiten, um den Konflikten ein Ende zu bereiten. Micah kam mit Plo Koon, Lilit Twoseas und deren Padawan K'Kruhk in eine Gruppe, die sich auf den Weg nach Yibikkoror machen sollte, um dort einen möglichen Hauptsitz der Yinchorri-Regierung ausfindig zu machen. Auf dem Weg zum Yinchorr-System demonstrierte Micah die Wirkung der mächtigsten Waffe der Ynchorri, das sogenannte Cortosis-Schild. Dazu verlangte er von K'Kruhk, ihn mit dem Lichtschwert anzugreifen. Als die Klinge des Schwerts auf das Schild traf, wurde diese sofort deaktiviert. Daraufhin erklärte Micah ihm, dass er im Kampf gegen die Yinchorri seine Angriffe gut planen sollte. Nach ihrem Eintritt in den Raum des Yinchorr-Systems wurden die Jedi angegriffen. Sie trennten sich darauf alle und flogen auf den ihnen zugeteilten Planeten zu. Micah und seine Kameraden schafften es, auf Yibikkoror zu landen, wurden aber sofort auf der Oberfläche von den Yinchorri angegriffen. Der Kampf gegen die Yinchorri hatte begonnen.

Kampf auf Yibikkoror

Micah auf Yibikkoror

Micah Giiett im Kampf auf Yibikkoror

Als sie mitten in dem Kampf gegen die Yinchorri waren, wurde Micah von Adi Gallias Gruppe, die auf dem Planeten Yitheeth alles unter Kontrolle hatte, angefunkt. Sie fragten, wie es bei ihnen aussähe. Als Micah erwiderte, dass sie unter schwerem Beschuss durch die Yinchorri stehen, sprach Adis Gruppe ihnen ihre Hilfe zu. Während des Kampfes kam Plo Koon eine Idee: Um die Yinchorri zu verwirren und etwas Zeit zu gewinnen, ließ er den dichten Atmosfährennebel auf die Landeplattform fliegen, sodass die Yinchorri die Jedi nicht mehr sehen und angreifen konnten. So konnten Micah und die anderen drei auf die Balkone der plattformähnlichen Stadt fliehen. Doch die Yinchorri ließen nicht lange auf sich warten und flogen auf die Balkone und abermals entbrannte ein Kampf. Mit der Ankunft von Adi Gallia und ihrer Gruppe, flogen Micah Giiet, Plo Koon, K'Kruhk und Lilit Twoseas mithilfe von Ballons an Bord des republikanischen Kreuzers und ergriffen die Flucht. Nun machten sich die beiden Gruppen auf den Weg nach Yinchorr, um die dritte Gruppe von Mace Windu im Kampf zu unterstützen.

Kampf auf Yinchorr

Kampf gegen Yinchorri

Micah Giiett im Kampf von Yinchorr

Als Micah Giiett und die anderen kurz vor Yinchorr standen, gingen Micah und Adi Gallia zu dem Gefangenen Devaronianer Olmar Grahrk, den Adi Gallias Gruppe während ihrer Mission auf Yitheeth gefangen hatte. Micah fragte wer er sei und bekam sofort von Adi Gallia Informationen über ihn. Sie hatte ihn aber noch nicht verhört, da sie zu wenig Zeit gehabt hatte. Nachdem sie Yinchorr erreichten gingen Micah und ein paar der anderen Jedi von Bord, während Adi Gallis, Tsui Choi und Theen Fida noch auf dem republikanischem Kreuzer blieben, um das Schiff sicher zu landen. Micah Giiet und seine Begleiter stürzten sich sofort in den laufenden Kampf zwischen Maces Gruppe und den Yinchorri. Zunächst hatten die Jedi alles unter Kontrolle und erlitten keine Verluste, bis Lilit vor K'Kruhk sprang, da dessen Lichtschwert durch ein Cortosis-Schild deaktiviert wurde. Sie wurde von einem Yinchorri mit einem Speer ausgespießt und war sofort tot.

Micah und die anderen Jedi hielten die Yinchorri weiter auf, damit sie, dem neben Lilits Leiche knienenden K'Kruhk nicht erreichen konnten. Mace Windu, Eeth Koth, Saesee Tiin und K'Kruhk begaben sich mit der Leiche von Lilit zurück zum Schiff, während Micah, Obi-Wan Kenobi, Qui-Gon Jinn und Plo Koon weiter gegen die Yinchorri kämpften. Doch plötzlich kam ein Yinchorri mit einer Art Flügeln angeflogen und schoss den ahnungslosen Micah in die Schulter. Plo Koon trug Micah sofort aus der Gefahrenzone und legte ihn neben einen führerlosen Yinchorri-Panzer. Er gab Plo Koon eines seiner beiden Lichtschwerter und behielt das andere, damit er sich weiterhin verteidigen konnte. Dann verabschiedete sich Micah und schickte seine Ordensbrüder weg. Er meinte, er wolle die Yinchorri solange aufhalten, bis die Jedi das Schiff erreicht hatten.

Micah Giiett's Tod

Micah Giiett kurz vor seinem Tod

Als die Yinchorri wieder kamen, lenkte Micah die Aufmerksamkeit der Aggressoren auf sich und verwickelte sie in ein Gespräch. Er erzählte ihnen, dass er ihnen das wichtigste Geheimnis eines Jedi verraten wolle. Micah verriet, dass ein Jedi, wenn es einem würdigen Zweck diente, keine Angst vor dem Tode habe. Mit dieser Bemerkung zündete er sein Lichtschwert und rammte es in den Panzer. Dieser explodierte und riss die um Micah stehenden Yinchorri mit in den Tod.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki