FANDOM


Ära Klonkriege


Die Mission in der Unterstadt war ein letztendlich erfolgreicher Versuch der beiden Jedi Plo Koon und Ahsoka Tano, um die Bande des Kopfgeldjägers Boba Fett zu finden. Dazu begaben sie sich in die Unterstadt es Planeten Coruscant, wo sie in einer Bar Informationen zu finden erhofften. Tatsächlich bemerkte Ahsoka den Nautolaner Fong Do, der sie jedoch angriff. Ahsoka und Plo wurden in die Ecke gedrängt, doch lenkte Ahsoka die Besucher mit Credits ab, sodass sie das Lokal wieder verlassen konnten. Danach begaben sie sich nach Florrum, wo sie Boba und seine Crew aufspürten.

Vorgeschichte

Nachdem der junge Boba Fett auf der Suche nach Rache für den Tod seines Vaters Jango Fett mehrere Attentate auf den Jedi-Meister Mace Windu verübt und dabei eigenhändig den Sternzerstörer Endurance lahmgelegt hatte, landete er mit seiner Crew auf Florrum beim Weequay-Piraten Hondo Ohnaka, um einen sicheren Ort vor den Jedi zu haben. Diese machten sich jedoch auf die Suche, um die Geiseln der Kopfgeldjäger zu retten. Da Mace Windu und Anakin Skywalker noch nicht ausgeruht genug waren, begaben sich Ahsoka Tano und Plo Koon in die Unterstadt des Planeten Coruscant, wo sie weitere Informationen zu finden hofften. Sie betraten eine Bar, die laut ihren Informationen früher von Jango Fett besucht worden war.

Verlauf

Do-Weequay

Ein Weequay und Fong Do greifen die Jedi an.

Plo Koon wies Ahsoka zur Vorsicht, da sich in der Kneipe viel Gesindel herumtrieb, und befahl ihr, die Ohren offenzuhalten und nach Hinweisen suchen. Darauf begab sich Plo Koon zur Theke, wo er mit dem vielarmigen Wirt Volpai sprach. Doch obwohl er sich diesem als Jedi zu erkennen gab, blieb Volpai gleichgültig und gab keine Informationen Preis. Ahsoka wurde währenddessen mithilfe der Macht auf ein Gespräch des Nautolaners Fong Do aufmerksam, der einem Weequay über den Tod eines Freundes auf Florrum erzählte. Gerade als Fong Do die Kopfgeldjägerin Aurra Sing erwähnte, bemerkte er Ahsoka. Daraufhin versuchten die beiden Kriminellen Ahsoka gefangen zu nehmen, was jedoch scheiterte. Nun zog der Nautolaner zwei Messer, worauf andere Kriminelle ebenfalls ihre Waffen zogen. Als schließlich Plo Koon ihre sein Lichtschwert zog, lag eine tiefe Stille über den Raum. Der Jedi wies die Ganoven an, ihre Waffen sinken zu lassen. Gemeinsam mit Ahsoka Tano, die ebenfalls ihr Lichtschwert aktiviert hattem gingen sie zum Ausgang, wo Ahsoka Creditmünzen in die Menge warf. Im darauffolgenden Gewirr verschwanden sie ohne weitere Probleme. Plo Koon zeigte sich zwar enttäuscht, dass ihre Mission ergebnislos geblieben war, doch als ihm Ahsoka von ihren Informationen erzählte, freute er sich sehr.

Folgen

Ahsoka-Florrum

Ahsoka kämpft auf Florrum gegen die Kopfgeldjäger.

Durch die in der Unterstadt erhaltenen Informationen reisten Plo Koon und Ahsoka nach Florrum, wo sie die Kopfgeldjäger ausfindig machen konnten. Diese entzogen sich jedoch zunächst ihrem Zugriff, doch konnten sie gemeinsam die Geiseln befreien und Boba sowie Bossk festnehmen, während Aurra Sing mit der Sklave I eine Bruchlandung machte und für tot gehalten wurde. Danach wurden sie nach Coruscant gebracht, wo Boba seine Taten jedoch immer noch nicht einsehen wollte und zusammen mit Bossk inhaftiert wurde.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.