FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Ihr kommt einfach in meine Stadt, und wollt Euch alles nehmen?“
— Merillion Tarko zu Galen Marek (Quelle)

Die Mission auf Cato Neimoidia war eine von dem Klon Galen Mareks durchgeführte Rettungsaktion auf dem imperialen Planeten Cato Neimoidia, um den gefangengenommenen Jedi-General Rahm Kota zu befreien.

Vorgeschichte

Darth Vader hatte seinen einstigen Schüler Galen Marek, der ihm den Rücken zugekehrt und die Rebellen-Allianz mitgegründet hatte, geklont und wollte mit der Hilfe eines treuen Klons die Allianz wieder vernichten. Da viele Objekte scheiterten, hoffte Vader, endlich ein gelungenes Dublikat des Toten erschaffen zu haben. Dieser Marek sollte als letzte Prüfung nach seiner Ausbildung den gefangengenommenen Jedi Rahm Kota, Mareks alten Meister, töten, um seine Treue zu beweisen. Doch der Klon erinnerte sich an die Gedanken seines Genspenders und versagte daher bei einer Prüfung gegen einige Trainingsdroiden, als sich ein Droide in die Geliebte des echten Mareks verwandelte. Da er fürchtete, Vader würde ihn töten, flüchtete Marek von Kamino, um Rahm Kota zu befreien, da er hoffte, mit seiner Hilfe mehr über seine wahre Identität herauszufinden.

Verlauf

Starkiller gorog1

Marek kämpft gegen den Gorog

Galen Marek, der den Sternjäger Darth Vaders gestohlen hatte, traf mit diesem auf Cato Neimoidia ein, wo Kota in der Arena der Stadt Tarko-se gefangen gehalten wurde. Der regierende Baron Merillion Tarko empfing Marek, da er ihn anfangs für Vader hielt. Nachdem er ihn jedoch sah und seine Fasade durchschaute, befahl er seinen Truppen, ihn zu töten. Marek konnte sich jedoch den Truppen von Tarko erwehren und verwüstete dabei die halbe Stadt. Obwohl Tarko ihm seine gesamte zur Verfügung stehende Garnison entgegenschickte, arbeitete sich Marek nach und nach zur Arena vor. Dort ließ Tarko den Gorog frei, ein rießiges, unberechenbares Monster. Marek lieferte sich mit dem Ungeheuer ein Duell, wobei dieses die Arena fast zum Einsturz brachte. Der Gorog versuchte, Marek zu töten, doch im Eifer schnappte er Tarko und verschluckte ihn. Daraufhin brach der Boden unter der Bestie weg und der Gorog, Marek und der befreite Kota stürzten in die Schlucht. Doch wurden die beiden Jedi von ihrem Raumschiff aufgefangen, während der Gorog in die Tiefe stürzte.

Nachwirkungen

Durch die Rettung von General Kota hatten die Rebellen wieder ihren obersten Kommandanten an ihrer Seite. Da Marek sich ebenfalls dafür entschieden hatte, die Allianz zu unterstützen, brachte er Kota von Cato Neimoidia aus zur Flotte zurück. Mit geheimen Daten, die er von Kamino hatte mitgehen lassen, konnten sie daraufhin einen Angriff auf den Klonplaneten starten, um dem Imperium einen harten Schlag zu versetzen.

Quellen