FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Die Mission von Yorn Skot war ein Konflikt während der Klonkriege, der auf dem Planeten Yorn Skot stattfand.

Verlauf

Zum Ende der Klonkriege reiste der Jedi-Meister Treetower auf den Planeten Yorn Skot, um dort eine illegale Lieferung der Handelsföderation zu beschlagnahmen. Bei der Lieferung handelte es sich um Ugnaught-Sklaven, die in unnatürlichen Verhältnissen gehalten wurden. Da die Mission nach einiger Zeit zu scheitern drohte, wurde das H.O.P.E. Squad ausgesandt, um den Jedi zu bergen, der sich unterhalb der Plattform, in der auch die Sklaven gehalten wurden, mit seiner Jedi-Robe an einer Wetterfahne verfangen hatte und bewusstlos in der Luft baumelte. Sie befreiten den Jedi, und trotz des Widerstandes durch einige Kampfdroiden gelang es den Klonkriegern, die Sklaven-Lieferung sicherzustellen und den Planeten siegreich zu verlassen. Dabei starben jedoch drei der Klone, als sie von der Plattform geweht wurden.

Quellen