FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Mit vereinter Macht ist die siebte reguläre Episode der TV-Animationsserie Rebels. Sie wurde am 24. November 2014 in den USA ausgestrahlt.

Beschreibung

Der Inquisitor bringt an der Phantom einen Peilsender an und kann so die Rebellen verfolgen. Kanan plant nun, die Ghost von der Phantom abzukoppeln. Hera kann so die Ghost und Tseebo in Sicherheit bringen, während er mit der Phantom den Inquisitor weglockt und ihn bekämpft. Ezra lässt sich nur schwer zum mitmachen überreden, da er immer noch sauer auf Tseebo ist, weil der seinen Eltern nicht geholfen hat. Schließlich stellt sich Ezra seinen Ängsten und kann Tseebo dadurch endlich verzeihen.

Handlung

Während die Ghost weiterhin von den TIE-Jägern, angeführt vom Inquisitor, gejagt wird, versucht Zeb die Angreifer mithilfe der Geschütze der Ghost gewaltsam zu stoppen. Der Grund für die Jagd ist, dass sich der Rodianer Tseebo, der diverse interne Geheimnisse des Imperiums heruntergeladen hat, immer noch auf dem Schiff befindet. Ezra reagiert empört, als Tseebo ihm davon berichtet, dass seine Eltern damals gefasst worden sind, aus dem Grund, weil er Angst davor gehabt hat, ihnen zur Hilfe zu eilen. Aus diesem Grunde entgegnet er ihm, als der Rodianer, ihn auffordert, ihm zu verzeihen. Nachdem infolge dessen die Ghost zwei Sternzerstörern, samt weiteren TIE-Jäger, entgegen kommen, bringt Tseebo das Schiff dazu, in den Hyperraum überzugehen und somit vorübergehend die Jäger abzuschütteln. Da jedoch zuvor der Inquisitor einen imperialen XX-23 S-Serie Peilsender, der es ermöglichte, Raumschiffe auch im Hyperraum aufzuspüren, auf die Phantom der Ghost geschossen hat, ist es der Besatzung klar, dass die vorher ausgeführte Flucht nicht besonders effektiv gewesen ist. Kanan äußert seinen Plan, die Phantom, zusammen mit ihm und Ezra, abzukoppeln und zur alten Klonbasis im Asteroidenfeld zu fliegen, um die imperialen Truppen dorthin zu locken. Im Vorfeld weiß er, anhand der Macht, dass sich auch der Inquisitor an Bord des Sternenzerstörers befindet und lediglich ein Entfernen des Peilsenders nicht von Erfolg gekrönt wäre. Nach anfänglichem Zögern stimmt auch Ezra dem Plan seines Meisters zu. Währenddessen soll der Rest der Crew Tseebo zu Ahsoka Tano bringen. An der Asteroidenstation angekommen bringt der Fünfzehnjährige die Fyrnocks, die sich dort befinden, mittels der Macht und aufgrund von Ängsten, unter seine Kontrolle. Als der Inquisitor, samt einem Squad Sturmtruppen, auf der Station ankommt, lassen die beiden Jedi die Fyrnocks sich auf die zuvor Angekommenen stürzen. Dies führt dazu, dass die meisten Sturmtruppen sterben, der Inquisitor sich aber durchsetzen kann und es zu einem Duell zwischen Kanan und ihm kommt. Der Inquisitor schlägt Kanan bewusstlos, allerdings bringt Ezra danach einen Fyrnock, welches die Größen aller anderen Fyrnocks überragt, aus dem Untergrund hervor, woraufhin der Inquisitor somit in Schach gehalten wird und Kanan und Ezra von der Station fliehen können. Zurück an der Ghost angekommen schenkt Sabine Ezra eine Holodisk, worauf er mit seinen Eltern abgebildet ist, und beglückwünscht ihm letztlich zu seinem Geburtstag.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.