Fandom

Jedipedia

Mon Remonda

35.950Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-NeuRep.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.
Mon Remonda
MonRemonda2.jpg
Allgemeines
Serie:

Mon-Calamari-Sternkreuzer

Modell:

MC80B Sternkreuzer

Typ:

Sternenkreuzer

Nutzung
Letzte Sichtung:

8 NSY

Zerstört:

10 NSY

Erlebte Schlachten:
Bekannte Kommandanten:
Bekannte Crewmitglieder:

Golorno

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Die Mon Remonda war der erste MC80B Sternkreuzer der Neuen Republik.

Geschichte

Im Jahr 6 NSY nahm sie unter dem Kommando des Mon Calamari Onoma als Teil von Admiral Ackbars Flotte an der Schlacht um Coruscant Teil. Als die Flotte entgegen den letzten Geheimdienstberichten beim Angriff auf Coruscant nicht auf vier Sternzerstörer, sondern lediglich auf die Triumph und die Monarch traf, ließ Admiral Ackbar die Befreier, die Retter und die Heimat Eins in einer Linienformation an den Verteidigern vorbeiziehen, wobei die Mon Remonda Position hinter der Heimat Eins bezogen hatte. Als Folge des Feuergefechts während dieses Manövers verlor die Triumph ihre Schilde, worauf Admiral Ackbar der Mon Remonda Signal gab, sich aus der Formation zu lösen und ihren Bug auf Coruscant zu richten. Dieses Manöver brachte die Mon Remonda quer ab zum Kurs der Triumph und versetzte sie in die Lage volle Breitseiten mit Turbolasersalven und Ionenkanonen auf den Sternzerstörer abzufeuern, während dieser den Schweren Kreuzer nur mit seinen Bugwaffen treffen konnte. Aufgrund der Treffer folgten Explosionen auf der Triumph und wenig später waren deren Aufbauten und die Brücke schwer getroffen. Sie verlor Energie und drohte in die Atmosphäre Coruscants abzudriften. Auf Befehl von Admiral Ackbar stellte die Mon Remonda das Feuer ein und benutzte ihre Traktorstrahlen um die Triumph in eine sichere Umlaufbahn zu ziehen, damit ihre Reste für die Neue Republik verwertet werden konnten.

Unter dem Kommando von Han Solo und dem Mon Calamari Onoma war sie an der Jagd auf Kriegsherr Zsinj beteiligt. Im Jahr 7 NSY war auf ihr die Renegaten-Staffel, die Gespensterstaffel, eine A-Flüglerstaffel, Polearm genannt - und eine B-Flüglerstaffel, Nova genannt, stationiert. In der Schlacht um die Razor's Kiss wurde das Schiff beschädigt, konnte aber wieder repariert werden und seine Suche nach Zsinj fortsetzen. Nach Ende der Zsinj-Kampagne kehrte das Schiff nach Coruscant zurück, wo es just von einer Flotte des Hapes-Konsortiums empfangen wurde.

Im Jahr 10 NSY wurde die Mon Remonda in der Schlacht von Mon Calamari von Silencer-7, einem Weltenvernichter des wiedergeborenen Imperators zerstört. Während das Schiff auf die Planetenoberfläche abstürzte, konnte es mit den verbliebenen Geschützen noch einen feindlichen Sternzerstörer ausschalten und rettete damit Tausende von Mon Calamari und Quarren vor der Vernichtung. Als die Mon Remonda ins Meer stürzte, riss sie sämtliche Crewmitglieder mit in den Tod.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki