FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-lwa



„ARC-Trooper. Ihr wurdet für diese Aufgabe ausgewählt, weil Ihr die Besten seid, die Elite. Ihr wisst alle, was ihr zutun habt. Der Erfolg Eurer Mission ist der Schlüssel zu einem schnellen Sieg. Wenn Ihr in Position seid, gebt mir das Signal. Dann greife ich ein.“
— Obi-Wan zu den ARCs der Muunilinst 10 (Quelle)

Die Muunilinst 10 war eine Spezialeinheit der Großen Armee der Republik, die unter dem Befehl von Obi-Wan Kenobi und ARC-Captain Fordo in der Schlacht von Muunilinst kämpfte. Sie setzte sich aus ARC-Soldaten und regulären Klonkriegern zusammen, wobei vier ARC-Lieutenants und mehrere Klonkrieger Captain Fordo in der Schlacht von Muunilinst zugeteilt wurden. In dieser hatten sie den Auftrag, ein großes Geschütz der Separatisten auszuschalten und anschließend mit General Kenobi den Vorsitzenden des Bankenclans, San Hill, zu verhaften, um somit den Vormarsch der Republik zu erleichtern. Später schickte man einen Teil der Einheit, bestehend aus ARC-Troopern, unter dem Kommando von Fordo nach Hypori, wo sie einige Jedi-Generäle schnellstens vor General Grievous retten sollten. [2]

Geschichte

Schlacht von Muunilinst

„ARC-Trooper Einsatz!“
— Obi-Wan schickt die Einheit los. (Quelle)
Während des Angriffs der Klontruppen auf den Planeten Muunilinst und der darauffolgenden Invasion durch vollbeladene Kanonenboote wies General Obi-Wan Kenobi die Klontruppen unter Fordos Kommando - die Muunilinst 10 - dazu an, sich vom Hauptteil der Invasionstruppen zu trennen und ihre Mission zu starten.
Muunilinst 10 (Einsatz)

Die Muunilinst 10 bekämpft die Killerdroiden

Hierbei nahmen sie einen Weg jenseits des Schlachtfeldes, mit dem sie unbemerkt in die Stadt Harnaidan gelangen konnten. Erst nachdem sie sich dem großen Lasergeschütz langsam näherten, wurden sie demzufolge entdeckt und von einer per Hand abgefeuerten Flug-Abwehr-Rakete getroffen. Sie stürzten ab, schafften es jedoch aufgrund einer guten Bruchlandung den Boden unverletzt zu erreichen. Nachdem die ARCs und Klonkrieger es schafften, aus dem brennenden Wrack des Schiffes zu klettern, startete eine Gruppe Killerdroiden aus mehreren umliegenden Gebäuden das Blasterfeuer.
Muunilinst 10

Fordo und die Muunilinst 10 im Kampf gegen einen AAT

Dabei wurde einer der Soldaten, CT-43/002, erschossen. Dem Rest der Einheit glückte es jedoch mithilfe eines speziellen Sensorgerätes die Droiden ausfindig zu machen und ihre Stellungen mit einem Raketenwerfer in die Luft zu jagen. Im weiterem Verlauf ihrer Mission begegnetem sie auch einem AAT der Konförderation, den sie mit einer List ausschalten konnten. Als sie den Fuß des Artilleriegeschützes, das Ziel ihrer Mission, erreichten, kletterten Fordo und seine Männer mit Seilwerfern die Mauer des Turms hinauf. Oben angekommen nahmen sie sämtliche Droiden unter Beschuss und zerstörten das Befehlszentrum des Turms, woraufhin deren Sensoren zusammenbrachen. Im darauffolgenden schafften es die Klonkrieger und ARCs ebenfalls mit Sprengsätzen das Geschütz selbst zu vernichten, wobei sie kurz vor Zündung die Spitze des Turms erreichten. Daraufhin warteten die Soldaten auf General Kenobi, mit dem sie den weiteren Teil ihres Einsatzes antreten sollten. [2]
Fordo: „Wir sind bereit, General.“
Obi-Wan: „Ausgezeichnet. Bringen wir diese Schlacht zu Ende, Commander.“
— Obi-Wan zu Fordo und der Muunilinst 10 (Quelle)
Nachdem Fordo Obi-Wan über den Erfolg ihrer Aufgabe informierte, leitete Obi-Wan den nächsten Teil ihrer Mission auf Muunilinst ein.
Obi-Wan und San Hill

San Hill bittet Obi-Wan um Gnade

Diese war die Ergreifung des Vorsitzenden San Hill des Intergalaktischen Bankenclans, welcher auf Seiten der KUS stand. Als Obi-Wan Fordos Position erreichte, stürmten er und dessen Männer blitzschnell die Kommandozentrale der Muun und schalteten sämtlichen Widerstand aus, worauf der schockierte San Hill kapitulierte. In diesem Moment tauchte plötzlich der Kopfgeldjäger Durge auf, der sich offenbar von Obi-Wans zugetragenen Verletzungen erholte. Daraufhin versuchten die ARCs und Klonkrieger ihn mit Blasterfeuer und Seilen außer Gefecht zu setzen, wobei sie von Durge zu Boden geworfen wurden. Obi-Wan nahm es daraufhin erneut mit dem Söldner auf und wurde von diesem verschlungen, woraufhin er diesen von Innen heraus vernichtete. Zum Schluss kapitulierte der Vorsitzende erneut kniend vor dem Jedi, womit die Republik diese Schlacht so gut wie gewonnen hatte. [2]

Unruhen auf Hypori

Barrek: „General Kenobi! General Kenobi!“
Obi-Wan: „Ja, Meister Barrek.“
Barrek: „Der Planet Hypori muss sofort evakuiert werden! Unsere Truppen sind vollständig aufgerieben. Es sind fast keine mehr übrig! Der neue General der Droiden, er ist unaufhaltsam! Wir können nicht länger standhalten! General Grievous ist hinter uns her, ihr müsst euch beeilen..!“
Obi-Wan: „Meister Barrek, bitte kommen!“
— Meister Barrek bittet Obi-Wan um Hilfe, woraufhin er von General Grievous niedergestreckt wird. (Quelle)
Nachdem Obi-Wan die Gefangenen Muuns hat abführen lassen und ihn die Meldung von einer erfolgreichen Zerstörung sämtlicher Droidenstreitmächte erreichte, gab er per Funk den Sieg der Republik auf Muunilinst bekannt. Kurz darauf erreichte Obi-Wans Position ein feindlicher Jäger, welcher unautorisiert in den Orbit des Planeten zuvor eingedrungen war.
Obi-Wan spricht mit Barrek

Obi-Wan empfängt den Hilferuf von Meister Barrek

Obwohl Fordo dies Obi-Wan zu bedenken gab und er ihm mitteilte, dass die Geschütze auf seinen Befehl Feuerbereit währen, sagte der Jedi zu ihm, er solle das Feuer nicht eröffnen. Nach der Landung des Jägers stieg unerwartet Anakin aus ihm, was die Klone verwunderte. Dieser begab sich darauf zu Obi-Wan und berichtete ihm von der Sith-Attentäterin Asajj Ventress und dem erfolgreichen Duell, welches er gegen sie gewann. Obwohl Obi-Wan darüber nicht recht erfreut war und er Anakin für seine voreingenommene Verfolgung rügen wollte, erreichte ihn in diesem Augenblick ein Notruf von Hypori. In ihm sprach der Jedi-Meister Barekk die Notsituation der dortigen Truppen sowie Jedi an und das der Großteil der Klonarmee vom Feind zerrieben wurde. Dabei versuchte Barekk Obi-Wan über einen neuen Droiden-General zu informieren, wobei er mitten im Gespräch von diesem niedergeschlagen wurde. Nachdem dann auch der Kontakt zu Barekk abriss, schickte Obi-Wan Fordo und die Muunilinst 10 aus, um die Überlebenden vom Planeten Hypori zu retten. [2]

Rettungsmission auf Hypori

Pilot: „Wir nähern uns dem Droiden-Schutzkreis. Sind bislang unentdeckt.“
Fordo: „Angriff!“
Pilot: „Sir!“
— Fordo gibt dem Piloten den Angriffsbefehl. (Quelle)

Für Fordo und seine Männer war höchste Eile geboten. Obwohl Meister Barrek bereits durch General Grievous niedergestreckt wurde, gab es auf dem Planeten Hypori noch immer Überlebende. Fordo wurde dahingehend von General Kenobi ausgesandt, die überlebenden Jedi zu retten und sie sicher zu evakuieren. Daher stellte Fordo nicht nur ein Rettungsteam aus einigen Soldaten der Muunilinst 10 zusammen, sondern integrierte ebenfalls die übrigen ARC-Trooper in dieses Team, welche ebenfalls in der Schlacht von Muunilinst mitkämpften. [2]

Fordo: „Alle Mann Rückzug!“
Ki-Adi: „Nein, verfolgt ihn!“
Fordo: „General das geht nicht. Die Überlebenden werden sterben. Wir haben keine Zeit!“
— Fordo gibt den Befehl zum Rückzug. (Quelle)
Als Fordos Team die Oberfläche Hypori's erreichte, begangen er und seine Männer damit, sich auf den bevorstehenden Einsatz vorzubereiten.
Arc-Trooper-Anflug

Die Muunilinst 10 bei ihrem Anflug auf Hypori

Nachdem ihre Vorbereitungen abgeschlossen waren, gab Fordo dem Piloten den Befehl, sowohl die Luken für ein besseres Sichtfeld zu öffnen, als auch den Störsender des Landungsbootes zu aktivieren. Kurze Zeit später bemerkte der Pilot, das sich ihr Kanonenboot langsam dem Schutzkreis von General Grievous Droiden näherte, worauf ihm Fordo befahl, zum Angriff überzugehen. Das bedeutete nicht nur einen schnelleren Angriffsflug, sondern auch, dass der Pilot Bomben auswerfen sollte, die später, über Fernzünder aktiviert, ihre Flucht decken würden. Daraufhin nahm der Pilot den direkten Kurs auf eine geeignete Landefläche in den Überresten des Angriffskreuzers, wo er die ARC-Trooper unter Fordos Kommando absetzen konnte. Während des Landeanfluges des Kanonenboots sprangen Fordo und seine ARC-Trooper aus dem Schiff raus, um sich im Anschluss daran zu den verschiedenen Lebenszeichen in den Trümmern des Schiffes zu begeben. Dabei begegneten Fordo und der Hauptteil seines Team den erschöpftem Ki-Adi Mundi, der gerade gegen Grievous erbittert kämpfte, als die ARCs dazwischen gingen und auf den Droiden-General feuerten. Dieser wich jedoch ihrem schweren Beschuss aus und schaffte es durch ein geschicktes Manöver nach einem Absprung vor einer Gruppe ARCs zu landen und mit ein paar schnellen Hieben vier von ihnen zu töten.
Fordo&Arc's

Fordo und seine ARC-Trooper stehen Grievous gegenüber

Daraufhin gab Fordo, der nicht weitere Männer verlieren wollte, dem Piloten des Kanonenbootes den Befehl, zur Verstärkung zu eilen. Dieser schaffte es rechtzeitig zu der Position des ARC-Captains durchzudringen. In einem flinken Manöver schaffte es der Pilot Grievous mit einer direkten Kanonensalve abzulenken, sodass es Fordo, Ki-Adi und die restlichen ARCs auf sein flach über den Boden schwebendes Schiff schafften. Im Anschluss daran machte sich der Pilot auf, den Transporter aus dem Wrack des Acclamators zu manövrieren, während sich Ki-Adi zu den schwer verletzten Jedi Aayla Secura und Shaak Ti gesellte und Fordo die abgeworfenen Bomben auf der Planetenoberfläche per Zünder explodieren ließ. Durch die Rauchwolke, die aufgrund der Detonation entstand, konnte das Rettungsteam mit den überlebenden Jedi an Bord von Hypori fliehen. [2]

Nach dieser Mission erhielt Fordo nicht nur durch seine Bemühungen auf Munnilinst, sondern auch wegen seiner kühnen Rettungsmission auf Hypori als Leiter des Rettungsteams seine Jaig-Augen, welche fortan seinen Helm zierten. Außerdem erhielt Fordo für seine Verdienste auf Hypori und Muunilinst eine Medaille vom Obersten Kanzler Palpatine, die er jedoch ablehnte und dem mn Kampf gefallenen CT-43/002 widmete. [2]

Weiterer Kriegsverlauf

Fordo: „Sektor 4 benötigt Verstärkung! Wir werden Überrannt! Ich wiederhole, wir werden... Rückzug! Rückzug! Rückzug!“
Yoda: „Stellung halten! Stellung halten!“
— Fordo und Yoda inmitten des hitzigen Gefechtes (Quelle)
Über weitere Einsätze der Muunilinst 10 ist bisher nichts bekannt.
Fordo (Coruscant)

Fordo mit einer Kloneinheit während der Schlacht von Coruscant

Allerdings nahm ihr Anführer Fordo gegen Ende der Klonkriege an der Schlacht um Coruscant im Jahr 19 VSY teil. Dabei hielt der ARC-Captain mit einigen Truppen eine feindliche Droidenstreitmacht zurück, die versuchte, zum Stadtzentrum vorzurücken. Als Fordo mitsamt der vorderen Frontlinie überrannt wurde, kämpfte der Captain weiter und hielt die Droiden einige Zeit zurück. Jedoch musste er den Befehl zum Rückzug geben, als ihm im gleichen Moment der Jedi-Meister Yoda zur Hilfe kam und die Streitmacht der Droiden zurückhalten konnte. Später hielten er und seine Männer die linke Flanke, während die Jedi um die rechte Flanke kämpften. Ob weitere Mitglieder der Muunilinst 10 an seiner Seite mitkämpften ist unklar, jedoch trug Fordo zum Sieg der Republik auf Coruscant maßgebend bei, da er bis zum Schluss die linke Flanke halten konnte und die Droiden schließlich zurückschlug. [2]

Hinter den Kulissen

  • Die Bezeichnung 10 von Muunilinst ist falsch definiert, da in der Einheit mehr als 10 Klonkrieger dienten.
  • Fordo wird von Obi-Wan als Sergeant und Commander angesprochen, was falsch sein muss, da Fordo ein ARC-Captain ist und ebenfalls als Captain der Muunilinst 10 fungiert.
  • Ein weiterer Fehler in der Serie ist, dass Fordo im Volume 2 des Öfteren an unterschiedlichen Positionen auftritt, an denen er eigentlich gar nicht sein dürfte.


Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki