Fandom

Jedipedia

Myri Antilles

36.370Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-NeuRep.png30px-Ära-NeuJedi.png30px-Ära-Legacy.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Gnadentod fehlt. Corran (Diskussion) 12:13, 18. Okt. 2013 (UTC)

Myri Antilles war die Tochter von Iella und Wedge Antilles. Sie hatte eine große Schwester namens Syal. Myri galt als intelligent und eigensinnig. Sie hatte die neugierige Natur ihrer Mutter Iella geerbt. Ihren Namen Myri hatte sie von Wedges langjähriger Freundin Mirax Terrik Horn.

Biografie

Jugend

Myri wurde als zweites Kind von Wedge und Iella Antilles im Jahre 18 NSY geboren. Als Myri ungefähr ein Jahr alt war, also 19 NSY, begleitete sie ihre Eltern und Schwester auf die Hochzeit von Luke Skywalker und Mara Jade. Dabei sollte Myri das alte Kleid ihrer großen Schwester tragen, während diese zu ihrem Missfallen ein neues bekommen sollte. Booster Terrik passte auf Myri und die anderen Kinder auf, als die Zeremonie lief.

Zur Zeit der Invasion durch die Yuuzhan Vong lebte die Familie auf Coruscant. Als im Jahre 28 NSY der Planet von den Invasoren erobert wurde, floh Myri zusammen mit ihrer Schwester und Mutter nach Borleias, wo ihr Vater eine neue Verteidigungslinie errichtet hatte. Als es dort zu gefährlich wurde, wurden Syal, Myri und die Jedi-Kinder mit dem Millennium Falken in den Schlund geschickt. Um den Kindern ein wenig Ablenkung für den Flug zu gönnen, ließen Han Solo und seine Frau Leia die Kinder mit einem alten Droiden üben. Damit die Kinder mit ihm trainierten, sagte Leia es handele sich um einen Droiden, den Luke Skywalker seinerzeit benutzt hatte. Myri und ihre Schwester hatten zu den Solos ein gutes Verhältnis, sodass sie sich kurz vor ihrem Abflug von Borleias von Han auf dem Rücken tragen ließen.

Nach dem Yuuzhan-Vong-Krieg lebte Myri mit ihren Eltern in Coronet auf Corellia.

Zweiter Galaktischer Bürgerkrieg

In dem Jahr 40 NSY, in den Anfängen des Zweiten Corellianischen Aufstands, suchten Captain Elsen Barthis und Leutnant Titch die Wohnung der Antilles‘ auf, um Myris Vater mit sich zu nehmen. So sollte verhindert werden, dass er in das Geschehen um die Operation Karussell hineingezogen würde. Als Barthis und Titch mitten in der Nacht erschienen und Wedge sie in sein Wohnzimmer einließ, hielt er es für ratsam, die Tür zum Nebenflur zu verriegeln, damit Myri nicht in das Zimmer gewandert kam, falls sie aufwachte. Für ihn war es nicht abwegig, dass sie versuchen würde, das Gespräch im Wohnzimmer zu belauschen. Wedge begleitete die beiden Agenten der Galaktischen Allianzen freiwillig nach Coruscant und ließ seine Frau Iella noch Myri wecken, um sich von ihr zu verabschieden, bevor er ging. Zu dieser Zeit stand Myri kurz davor ihre Ausbildung als Agentin abzuschließen.

Nachdem ihr Vater, inzwischen von Courscant geflohen und danach Admiral der corellianischen Verteidigungsstreitkräfte, von seinem Posten als Admiral Corellias zurücktrat holte Myri diesen mit einem Gleiter ab. Dabei wurde ein Mordanschlag corellianischer Agenten, die sich als Jedi verkleidet hatten von Ihr und Corran Horn verhindert. Gemeinsam tauchten die Familien Horn und Antilles unter und versteckten sich in einem kleinen Raumhafen außerhalb von Coronet. Als Han Solo, Leia Organa Solo und Lando Calrissian zufällig den selben Raumhafen wählten um von Corellia zu fliehen schlossen sich die beiden Familien Ihnen an. Gemeinsam flohen Sie zu Booster Terrik an Bord der Fliegender Händler. Dort arbeitete Myri zusammen mit ihrer Mutter als Geberin in den dortigen Casinos da sie so die Chance hatten das Militärpersonal der Allianz auszuhorchen das während der Blockade von Corellia dort seine Freizeit verbrachte. Sie überraschte ihren Vater mit immer neuen Verkleidungen und Booster mit ihrem Talent fürs Kartenspiel. Myri war es auch die bei einer der vielen Taktikbesprechungen die Idee einbrachte dass alle Vorkomnisse darauf abzielten die Familien Skywalker und Solo zu entzweien weil diese in den Konflikten der letzten 40 Jahre immer den Unterschied ausgemacht hatten. Myri blieb an Bord der Fliegender Händler und machte laut ihrem Vater ein Vermögen mit Kartenspielen, während Wedge sich Luke und seiner Jedi-Koalition anschloss.

Mission als Agentin

Myri Antilles Agentin.jpg

Myri Antilles verkleidet auf der Galaktische Prinzessin

44 NSY erhielt Myri von Commander Bilpin von den Sicherheitskräften der Galaktischen Allianz den Auftrag Informationen über Captain Oobolo einzuholen. Oobolo wurde der Wirtschafts- und Sicherheitsspionage verdächtigt. Myri veränderte ihr Aussehen und begab sich als Gast an Bord der Galaktische Prinzessin, dem Frachter Oobolos, auf dessen Oberdeck er eine illegale Spielhalle betrieb. Zu diesem Einsatz trug sie experimentelle Aufnahmekristell, getarnt als Körperschmuck, um Informationen zu sammeln. An Bord der Prinzessin konnte sie daher auch die Übergabe eines Datenkristalls an Oobolo von der Unterhändlerin Hamajum aufnehmen. In diesem Moment trat überraschenderweise ihr Vater an sie heran, der ihr mitteilte, dass Oobolo ihren Kontakt zur Allianz über die Kristalle blockierte und sie beide daher fliehen mussten. Drei Stunden später machten sich Sicherheitsdroiden daran Gäster zu durchsuchen, was für Myri und ihren Vater eine sofortige Flucht nötig machte. Nach einem kurzen Gefecht mit den Droiden im Laderaum des Frachters konnten sie beide Rettungskapseln erreichen und mit ihnen von Bord gehen. Ein getarntes Schiff der Galaktischen Allianz in der Nähe nahm sie daraufhin mitsamt der von Myri gesammelten Informationen an Bord.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki