FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Nabat war eine Stadt auf dem Planeten Ryloth. Bekannte Einwohner dieser Stadt waren Numa sowie deren Onkel Nilim Bril.

Geschichte

Als Ryloth während der Klonkriege von den Streitkräften der Konföderation unabhängiger Systeme belagert wurde, ließ der kommandierende Taktikdroide TX-20 die gesamte Bevölkerung der Stadt Nabat gefangen nehmen, um sie als Druckmittel gegen die Galaktische Republik einzusetzen. Auf deren Seite hatte Jedi-Meister Mace Windu beschlossen, Nabat zurückzuerobern, um die Stadt anschließend als Landezone für seine Truppentransporter verwenden zu können. Doch indem TX-20 die gefangenen Twi'leks neben seinen schweren Protonenkanonen platzierte, war es der Republik zunächst nicht möglich, ihre Truppentransporter zu landen. Erst als es Obi-Wan Kenobi gelang, die Geiseln zu befreien, war es möglich eine Offensive gegen die schweren Geschütze auszuführen.

Quellen