FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent


Die Neimoidianer sind eine 1,90 bis 2 Meter große amphibische Spezies vom Planeten Neimoidia. Neimoidianer werden als ein feiges Volk angesehen. Sie sind die hauptsächlichen Leiter der Handelsföderation, die durch die Kontrolle des interstellaren Handels Geld und Macht anhäufte. Die Handelsföderation ist monarchistisch organisiert.

Lebensweise

Reichtum ist einer der am höchsten geschätzten Werte des Volkes. Luxus und edle, erlesene und möglichst exotische Kleider gelten als wichtige Statussymbole, genau wie prunkvolle Wohnsitze, die eindeutig mehr als nur einen praktischen Nutzen erfüllen, sondern vor allem der Bequemlichkeit und Erbauung dienen. Klassen innerhalb der Gesellschaft unterscheiden sich äußerlich durch ihre aufwändigen Kleidungsstücke und Rangattribute. Je reicher mit Ornamenten verziert ein Kleidungsstück ist, desto höher steht sein Träger in der Gesellschaft. Die höchsten Neimoidianer tragen Kronen und andere auffällige Kopfbedeckungen und bewegen sich nicht laufend, sondern in mechanischen Stühlen fort, was als besonderer Luxus angesehen wird.

Es wird angenommen, dass die Neimoidianer von den Duros abstammen – was diese nicht gerne hören.

Die Neimoidianer legen großen Wert auf ihr Auftreten. Deswegen distanzieren sie sich von allem, was vulgär oder gewöhnlich ist. Personen niederer Berufe, oder gar deren genaue Berufsbezeichnung, zu kennen, kann schon zu einem Gesichtsverlust gegenüber anderen Neimoidianern führen. So würde kein Neimoidianer ohne weiteres zugeben, dass er weiß, was ein Kopfgeldjäger ist, oder dass er gar einen namentlich kennt.

Geschichte

Der Vizekönig der Handelsförderation, Nute Gunray, veranlasste in Auftrag von Darth Sidious die Blockade und die folgende Besetzung des Planeten Naboo im Jahre 32 VSY. Nach der Blockade von Naboo sank das galaxisweite Ansehen der Neimoidianer und viele bezeichneten sich fortan offiziell als Duros, um dem schlechten Ruf zu entgehen, der mit ihrem Namen verbunden war.


Kolonien

Im Laufe der Zeit haben die Neimoidianer sogar Kolonien gegründet, die bekannteste ist

Hinter den Kulissen

  • Die Neimoidianer der Prequel-Trilogie wurden tatsächlich auf der Grundlage der Entwürfe der Duros aus der Klassischen Trilogie entwickelt. Zunächst sollten sie ein lebendiges Pendant zu den B1-Kampfdroiden der Handelsföderation darstellen. Man entschied sich schließlich jedoch dafür, sie weniger dünn zu gestalten. Später wurden diese Entwürfe für die Geonosianer verwendet.
  • Alle Neimoidianer konnten deshalb von echten Schauspielern dargestellt werden und wurden nicht - wie viele andere Völker - digital erzeugt. Die Mimik ihrer Masken wurde dafür von außen ferngesteuert.
  • Während die Neimoidianer in der Originalfassung mit stark asiatischem Akzent sprechen, der ihren Basic-Dialekt darstellen soll, haben sie in der deutschen Synchronisation einen französischen Akzent - sowie in der französischen einen deutschen. In der spanischen und italienischen Version haben die Neimoidianer einen russischen Akzent.
  • Chronologisch gesehen sind die Neimodianer die ersten Aliens, die in den sechs Filmen gezeigt werden. Der Angriff der Jedi auf die Tür und ihr Kampf mit den Kampfdroiden sollte, laut Lukas, eine umgekehrte Alieninvasion sein; diesmal greifen Menschen die Aliens an, anstatt umgekehrt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki