FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: The Old Republic mit den Noethikons aus der Botschafterphase fehlt. --Solorion Talk-icon 22:19, 8. Nov. 2013 (UTC)

30px-Ära-Sith


Nomi Sunrider war eine Jedi zur Zeit des Exar Kun-Krieges, welche als eine der größten Jedi ihrer Zeit galt.

Biografie

Nachdem ihr Mann, Andur, auf einer Mission von Attentätern des Hutts Bogga ermordet wurde, nahm sie sein Lichtschwert an sich und führte die Mission, nachdem sie zwei der Verantwortlichen tötete, zu Ende. Später wurde sie von einem Jedi-Meister namens Thon davon überzeugt, selbst das Jedi-Training zu beginnen. Durch ihn erlernte Nomi die Jedi-Techniken. Außerdem erlernte sie die besondere Fähigkeit, eine Machtblase zu erzeugen, welche dafür sorgte, dass der Betroffene keinen Kontakt mehr zur Macht spürte und dauerhaft davon abgeschnitten wurde.

Sie verbrachte ebenfalls viel Zeit in der Jedi-Bibliothek auf Ossus, wo sie von Meister Vodo Siosk-Baas in der Herstellung von Lichtschwertern unterwiesen wurde. Später entwickelte sie große Zuneigung zu ihrem Teamgefährten Ulic Qel-Droma. Nomi und Ulic gehörten zu einer Gruppe, die die dunklen Mächte zurückschlagen sollten. Als sie dann bei einem Angriff auf den Planeten Onderon einen Jedi-Meister namens Arca Jeth und dessen Schüler rettete, blieb sie auf dem Planeten, um eine Jedi-Technik namens Kampfmeditation zu erlernen und den Wiederaufbau auf Onderon zu überwachen und den labilen Frieden zu sichern.

Nomi Sunrider

Nomi Sunrider, die größte Meisterin ihrer Zeit.

Mit dem Aufstieg der Sith unter Exar Kun und Aleema wurden Nomi und Ulic mitsamt eines Jeditrupps ausgeschickt, um der Republik bei ihrem Kampf gegen den Krath-Kult zu unterstützen. Nach einer Niederlage infiltrierte Ulic die Krath, um sie von innen heraus zu zerstören, obwohl Nomi starke Bedenken hatte. Trotzdem wollte Ulic nicht auf sie hören und wurde schließlich gefangen genommen und bekam ein Gift verabreicht, welches seine Wut in Raserei verwandelte. Trotz eines Versuchs gelang es Nomi nicht, Ulic zu befreien und sie musste sich eingestehen, dass sie ihn an die dunkle Seite verloren hatte. Danach zog sie lange Zeit mit Ulics Bruder Cay Qel-Droma umher, bis sie von Ulic angegriffen wurden. In diesem Kampf beschädigte Ulic das Schiff seines Bruders und zwang ihn damit zur Landung. Nach einem Kampf zwischen ihm und seinem Bruder tötete Ulic seinen Bruder in wilder Raserei. Als Nomi das sah, nahm sie ihm aus Wut darüber mit der Machtblase die Verbindung zur Macht.

Nach dem Sith-Krieg vernachlässigte sie ihre Tochter Vima immer mehr, bis diese sich schließlich einen neuen Meister suchte: Ulic Qel-Droma. Ulic hatte sich auf den Eisplaneten Rhen Var zurückgezogen, um als Einsiedler zu sterben. Denn nachdem er von der Macht getrennt wurde, verschwand auch die dunkle Seite in ihm. Obwohl er Bedenken hatte, unterrichtete er Vima trotzdem. Als Nomi bemerkte, dass ihre Tochter fort war, machte sie sich auf die Suche nach ihr. Als sie schließlich ihre Tochter fand, begegnete sie ebenfalls Ulic wieder, doch bevor sie noch mehr Zeit miteinander verbringen konnten, wurde Ulic vom Piloten des Raumschiffs erschossen. Dieser meinte, Nomis Gefährtin helfen zu müssen, welche gegen Ulic kämpfte, um sich am Tod ihres Geliebten zu rächen. Der Kampf ging nie zu Ende, da Ulic aufhörte zu kämpfen und Nomis Gefährtin ihn nicht töten konnte. Als der Pilot dann schoss und Ulic starb, wurde er trotzdem eins mit der Macht.

Nach diesem Ereignis zog sich Nomi aus der allgemeinen Politik zurück und starb später auf natürliche Weise. Die genauen Umstände und der Ort ihres Todes sind nicht bekannt.

Hinter den Kulissen

  • Im Roman Der Geist des Dunklen Lords wird ihr Name mit Nomi Sonnenreiter übersetzt. Da jedoch in sämtlichen anderen Übersetzungen immer nur der Name Sunrider benutzt wird und sowohl Vima als auch Andur sich auf keine Übersetzungen stützen können, orientiert sich dieser Artikel am Original.
  • Nomi Sunrider wurde von Tom Veith erfunden.
  • Ende 2011 soll in den Vereinigten Staaten ein Roman über Nomi Sunrider, welcher von Alex Irvine geschrieben werden wird, erscheinen.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki