FANDOM


„Großer Goober-Fisch, riesen Zähne!“
— Jar Jar Binks (Quelle)

Der Opee-Killerfisch ist ein riesiges, gepanzertes Krustentier, das in Tiefseehöhlen auf dem Planeten Naboo lebt.

Biologie

Sando Monster2.jpg

Ein Opee wird von einem Sando-Aqua-Monster gefressen

Er verfolgt seine Beute mit einer Mischung aus Flossen und einem „natürlichen Düsenantrieb“. Der Opee saugt durch sein Maul Wasser ein und stößt es durch Öffnungen unter den Platten in seiner Haut wieder aus. Dabei steuert er mit seinen zwei Pektoralflossen. Mit sechs Flossenbeinen klammern sich die Opee-Killerfische bevorzugt an zerklüftete Felsen im Kern von Naboo. Von seinem Kopf aus ragen zwei antennenartige Köder heraus, die die Beute des Killerfisches anlocken. Befindet sich ein Beutetier in unmittelbarer Nähe, hält der Opee-Killerfisch dieses mit seiner langen, klebrigen Zunge fest und zieht es zu seinem Maul. Dort zermalmt er die Beute mithilfe seiner in doppelter Reihe angeordneten Zähne. Allgemein zählt der Opee zu den gefährlichsten Raubfischen in den Gewässern Naboos, nur wenige können es mit ihm aufnehmen, da Opee-Killerfische sehr aggressiv und hartnäckig sind. Manchmal gelingt es jungen Exemplaren sogar, sich aus dem Magen ihrer Fressfeinde, wie dem Colo-Klauenfisch oder dem Sando-Aqua-Monster, herauszufressen.[2] Im Jahr 32 VSY, zur Zeit der Schlacht von Naboo, wurden die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi mit ihrem Gungan-Führer Jar Jar Binks mit ihrem Triblasen-Bongo von einem Opee-Killerfisch verfolgt. Sie entkamen diesem gefräßigen Fisch nur deshalb, weil ihn ein riesiges Sando-Aqua-Monster zuvor erwischte. Dieser riss dem Opee den Kopf ab und fraß den Körper.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki