FANDOM


Partikelschilde sind Schilde, die zum Schutz von Raumschiffen eingesetzt werden.

Technologie

Genau wie Stahlen- und Deflektorschilde schützen sie vor Energiewaffen, jedoch auch vor einer Beschädigung durch Asteroiden oder kinetischen Waffen wie Protonentorpedos, Vibroraketen, Projektilwaffen, Massentreiber-Geschützen und ähnliche Waffen. Besonders Großkampfschiffe verwendeten diese Technologie, da sie besonders anfällig gegen diese im Vergleich zu Lasern relativ langsamen Waffen waren. Weiterhin war es ihnen meist unmöglich, kleineren Asteroiden auszuweichen, sodass diese durch ein Partikelschild abgewehrt werden mussten. Sternjäger waren fast nie mit solchen Schilden ausgerüstet, da man davon ausging, dass sie durch ihre höhere Wendigkeit diesen Gefahren ausweichen konnten. Im Gegensatz zu Energieschilden finden Partikelschilde auch im zivilen Bereich weit verbreitet Verwendung, da sie auch Mikrometeoriten und andere kleine Objekte abwehren konnte, die in großer Anzahl Schiffen zur Gefahr werden konnten.

Nachteilig wirkt sich die Tatsache aus, dass Partikelschilde für Andockmanöver heruntergefahren werden müssen. So waren beispielsweise auch die Sternzerstörer des Galaktischen Imperiums für einen Moment verwundbar, während ihre Jäger und Shuttles starteten oder landeten. Leistungsfähige Bordcomputer können diese Gefahr jedoch auf ein absolutes Minimum reduzieren.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.