FANDOM


30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Planet der Verräter ist ein eigenständiger Star-Wars-Roman. Das Buch wurde von Greg Bear geschrieben und ist im August des Jahres 2001 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse drei Jahre nach den Ereignissen von Die dunkle Bedrohung (29 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Drei Jahre sind vergangen, seit Anakin Skywalker der Schüler Obi-Wan Kenobis wurde. Da trifft eine Schreckensmeldung ein: Die Junge Jedi Vergere ist verschwunden: Sie hatte den Auftrag, auf Zonama Sekot ein mysteriöses Raumschiff zu erwerben. Als Obi-Wan und Anakin die Spur aufnehmen, ahnen sie nichts von den tödlichen Verlockungen des rätselhaften Planeten.

Doch schon bald droht die Erforschung seiner Geheimnisse das Band zwischen dem jungen Schüler und seinem Meister zu zerreißen und konfrontiert Anakin mit seinen tiefsten Ängsten - und seinem finsteren Schicksal...

Handlung

Verschwinden von Vergere

Seit nun mehr als einem Jahr ist die Jedi-Ritterin Vergere schon als vermisst gemeldet. Der Hohe Rat der Jedi beauftragt den Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi zusammen mit seinem Padawan-Schüler Anakin Skywalker die Suche nach Vergere aufzunehmen. Da Vergere offensichtlich nicht dazu gekommen ist, beauftragt der Rat der Jedi zusätzlich den Kauf eines Raumschiffs von Zonama Sekot. Kommandant Wilhuff Tarkin von den republikanischen Sicherheitskräften des Äußeren Randes, erfährt währenddessen durch einen Spionagedroiden, den er Anakin angehängt hat, dass dieser sich gerne mit dem Reparieren von Droiden beschäftigt.

Tarkin besucht seinen ehemaligen Studienkollegen Raith Sienar, leidenschaftlicher Konstrukteur von Raumjägern und Leiter der Sienar Systems. Sienar hat vor zwei Jahren eines der sekotanischen Schiffe, die aus lebender Materie hergestellt und eng mit dem Besitzer verbunden sind, erworben. Jedoch ist das Schiff ohne dessen Besitzer, der mittlerweile verstorben ist, wertlos und unbrauchbar. Daher kommt es Sienar gerade gelegen, von Tarkin zu hören, der wiederum sehr an Sienars neuestem Entwurf interessiert ist, den dieser erst vor ein paar Monaten konzipiert hat. Sienars Entwurf stellt einen lenkbaren Kampfplanetoiden von der Größe eines kleinen Mondes dar. Beide kommen zu dem Entschluss, der den beiderseitigen Nutzen befriedigt, dass sie ein funktionstüchtiges sekotanisches Raumschiff erbeuten wollen.

Geheimnisvoller Planet

Charza Kwinn, der zuvor Vergere nach Zonama Sekot gebracht hat, bringt auch den Jedi Obi-Wan und sein Padawan Anakin mit seinem modifizierten YT-1150 zu dem legendären Planeten. Wie auch Vergere zuvor, bezahlen sie den Kaufpreis von einem der lebenden Schiffe von über drei Milliarden Credits in altmodischen Aurodium-Credit-Barren aus dem Vermögen des Jedi-Tempels. Der junge Anakin wird als Pilot eingesetzt und beide Jedi sind während der komplizierten Erschaffung ihres Schiffes behilflich. Ein Schiffsgrundgerüst mit zusätzlichen Antriebsaggregaten wird hergestellt und mit einer Schicht aus gereiften Saatkugeln überzogen. Daraus entsteht ein Schiff, das die komplexen Eigenschaften von Fühlen und Denken besitzt und dadurch eine unzertrennbare Beziehung mit dem Besitzer eingeht.

In der Zwischenzeit ist auch Raith Sienar mit einer Flotte von Schiffen der ehemaligen Sicherheitskräfte der Handelsföderation über Zonama Sekot eingetroffen. Durch einen aktivierten Peilsender, den er in alle YT-Frachter bei ihrer Nachrüstung durch seine Firma einbauen ließ, konnte er den genauen Standort des Planeten ausfindig machen. Tarkins Assistent, der Blutcarver Ke Daiv, wird auf den Planeten gesandt, um dort ebenfalls ein Schiff zu kaufen, wobei die Saatkugeln ihn als Piloten allerdings ablehnen. Tarkin, der von dem Fehlschlag hört und sofort nachreist, beginnt einen Angriff auf den Planeten. Während der Schlacht überwältigt Ke Daiv Obi-Wan, nimmt die Enkelin des Planetenvorstands Leor Hal als Geisel und zwingt Anakin dazu, sein neues Schiff in den Orbit der angreifenden Flotte zu bringen. In seiner Verzweiflung, der großen Wut und dem enormen Zorn gibt sich Anakin der dunklen Macht hin und tötet den Blutcarver auf schreckliche Art und Weise.

Schlacht von Zonama Sekot

In dem ganzen Getümmel kommen die Jedi auch hinter das Geheimnis von Zonama Sekot. Bereits Leor Hai hatte die obskure Befürchtung, dass diese Welt, die von lebendiger Fauna geprägt war und genau seinen Vorstellung der Macht entsprach, vor Übergriffen von außen nicht genug geschützt sei, weshalb er die Raumschiffe bauen und für teures Geld verkaufen ließ, damit er riesige Antriebsmotoren kaufen konnte. Schließlich wurden diese dann von Zonama Sekot nachgebaut und in Zonama integriert. Als die Yuuzhan Vong den Planeten angreifen, kommt der Magister ums Leben, was dazu führt, dass der lebende Wille Sekots dessen Aufgaben selbständig übernimmt. So gaukelte Sekot den Bewohnern von Zonama vor, dass der Magister noch leben würde und sie dessen Anweisungen noch immer Folge leisten müssten.

Jetzt, wo der Planet erneut unter Angriff steht, scheint die Gelegenheit passend, um den Plan von Leor Hai in die Tat umzusetzen. Tarkin und Sienar entführen Anakin und sein Schiff, um es anschließend zu untersuchen. Obi-Wan nimmt mit Charza Kwinn und dessen YT-1150 die Verfolgung auf, wobei es ihm gelingt, Anakin und das Schiff aus dem Hangar zu befreien. Jedoch wird Anakins neues Schiff schwer getroffen. Obi-Wan und Anakin bemerken, wie Zonama Sekot die Planetentriebwerke zündet und der ganze Planet plötzlich in den Hyperraum springt. Anschließend fliehen sie selbst mit dem beschädigten Raumschiff, dass sie gerade noch sicher zu einer Jedi-Basis in der Nähe Coruscants bringt. Dort muss Anakin mitansehen wie sein liebgewonnenes sekotanisches Schiff stirbt.

Tarkin, der sich nun vor Palpatine, dem obersten Kanzler der Republik, verantworten muss, kann sich nur durch die geheimen Pläne des Todessterns rehabilitieren, auf die er sofort die exklusiven Besitzrechte erhebt, wobei Raith Sienar nicht widerspricht. Binnen weniger Jahre werden alle sekotanischen Raumschiffe entweder vernichtet oder gestorben sein, sodass Zonama Sekot lange Zeit in Vergessenheit geraten wird.

Dramatis personae

Trivia

In diesem Roman haben die Yuuzhan Vong historisch betrachtet ihren ersten direkten Auftritt; sieht man von einer unbestätigten Erwähnung innerhalb einer Erzählung in Knights of the Old Republic ab. In der mehrteiligen Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter werden die Yuuzhan Vong als Hauptantagonisten auftreten.

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki