Fandom

Jedipedia

Planet des Zwielichts

35.941Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-NeuRep.png30px-Ära-Real.png


Die Callista Trilogie 3.jpg
Planet des Zwielichts
Allgemeines
Originaltitel:

Planet of Twilight

Autor:

Barbara Hambly

Cover:

Drew Struzan

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

VGS / Heyne

 

Bantam

Ausgabe:

Hardcover

 

Hardcover

Veröffentlichung:

Februar 1999

 

März 1997

Seitenzahl:

398

 

320

Reihe:

Callista-Trilogie

 

Callista trilogy

ISBN:

ISBN 3802524675

 

ISBN 0553095404

weitere Auflagen:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Inhalt
Epoche:

Ära der Neuen Republik

Datum:

13 NSY

Hauptcharaktere:

Luke Skywalker, Han Solo, Leia Organa u.a.

Planet des Zwielichts ist der dritte und letzte Teil der Callista-Trilogie. Das Buch wurde von Barbara Hambly geschrieben und ist im Februar 1999 von VGS und als Neuauflage 2001 von Heyne in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse neun Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (13 NSY).

Inhaltsangabe der Verlags

Als es auf Nam Chorios zwischen des alteingesessenen Theranern und den Neusiedlern, die ehemals dem Imperium angehörten, zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommt, verschleppt deren Anführer Seti Ashgad Prinzessin Leia, die Staatschefin der Neuen Republik.

So wird sie zur Schachfigur in einer Konspiration dunkler Mächte um die Herrschaft über die gesamte Galaxie. Die Rettung naht, als Luke, Han, Chewie und Lando zu Hilfe eilen, doch schon bald sehen sich die Weltraumabenteurer weiteren Gefahren gegenüber, deren Dimensionen alles bisher Dagewesene übertreffen.

Handlung

Entführung von Leia Organa

Die von Kristallfelsen bedeckte Welt Nam Chorios im Meridian-Sektor war einst das Zentrum der imperialen Schwerindustrie. Die Bewohner des Planeten verfolgen den sogenannten Theraner-Kult, indem sie technischen Fortschritt und jeglichen Handelsverkehr zu anderen Welten untersagen. Um diesen Kult nicht zu brechen, sind auf dem gesamten Planeten automatische Kanonenstationen ausgerichtet, die jedes größere Schiff als einen B-Flügel Sternjäger zerstören. Nach der Beinahe-Vernichtung des Imperiums gelangten Neusiedler auf den primitiven und rückständigen Planeten. Im Gegensatz zu den Altsiedlern fordern die Neuankömmlinge das Recht auf technischen Fortschritt und galaktischen Handel ein. Zwischen den beiden Fronten kann keine Einigung erzielt werden und es droht der Ausbruch eines offenen Bürgerkrieges. Seti Ashgad, der Führer der Neusiedler und der Rationalisten-Partei, wendet sich an die Staatschefin der Neuen Republik, Leia Organa Solo, um die Schlichtung des Konflikts herbeizuführen. In einem folgenden inoffiziellen Treffen, erläutert Leia, dass sie sich aufgrund politischer Erwägungen außerstande sieht, Ashgad zu helfen. Daraufhin verlässt Ashgad Leias Schiff mit seinem Sekretär Dzym wieder.

Im Anschluss an das Treffen verabschiedet sich Leia von ihrem Zwillingsbruder Luke Skywalker, der einigen Hinweisen zu seiner verschollenen Geliebten Callista nachgeht. Es wird vermutet, dass sich Callista, die nunmehr seit einem Jahr als vermisst gilt, auf dem Planeten Nam Chorios aufhalten soll. Hinzu kommt, dass Leia vor dem Treffen mit Ashgad eine Nachricht von Callista erhielt, in der die Staatschefin gewarnt wurde, Ashgad zu vertrauen. Luke pilotierte einen B-Flügel Sternjäger, statt seinen X-Flügler, weil er wegen der Piratenaktivitäten in diesen Sektor mehr Feuerkraft benötigte. Kurze Zeit später, nachdem Luke die Suche auf dem Planeten begonnen hatte, bricht an Bord von Leias Schiff eine Seuche aus. Genauso wie die gesamte Besatzung, fällt Leia nach kurzer Zeit in Ohnmacht. Die einzigen, die das Geschehen noch weiter verfolgen können, sind die Droiden R2-D2 und C-3PO. Beide müssen dabei zusehen, wie Leia von Ashgad und Dzym zur Kristall- und Gefängniswelt Nam Chorios verschleppt wird. Fieberhaft ergreifen die Droiden die Flucht, um nach Hilfe zu suchen.

Suche nach Callista

Während des Landeanflugs auf Nam Chorios wird Luke plötzlich von den Kanonenstationen angegriffen und er muss sein Schiff notlanden. Anderenorts auf demselben Planeten erwacht Leia aus ihrer Ohnmacht. Sie bemerkt, dass sie sich in Ashgads Gemächern befindet und belauscht ein Gespräch zwischen ihm und dem Hutt Beldorion. Daraus geht hervor, dass Ashgad die tödliche Seuche auf Leias Schiff verbreitete. Außerdem erfährt Leia, dass Beldorion die Fähigkeit besitzt, die Macht zu benutzen. Schließlich erscheint Liegeus Vorn, ein Angestellter von Ashgad, und versorgt das Staatsoberhaupt mit einem Getränk. Ehe sie sich versieht, bemerkt Leia, dass ihr Wasser mit einem Rauschgift gestreckt wurde und sie dadurch erneut in Ohnmacht fällt.

Auf seiner weiteren Suche nach Callista trifft Luke den jungen Mann Arvid Scraf. Schnell freundet sich Luke mit Arvid an und erhält von ihm das Angebot, in der Stadt Hweg Shul, wo Arvid zusammen mit seiner Tante wohnt, zu übernachten. Währenddessen verbringt Han Solo auf Coruscants Mond Hesperidium gemeinsam mit seinen Kindern seinen Urlaub. Als Mon Mothma ihm mitteilt, dass seine Frau Leia vermisst wird, entschließt er sich dazu, seinen Urlaub abzubrechen und Leia zu suchen.

Noch immer ist Luke im Unwissen darüber, dass Leia entführt wurde und sich ebenfalls auf Nam Chorios aufhält. Nach einer Weile trifft Luke auf seiner Suche nach Callista auf die Jedi Taselda, die behauptet, Callista zu kennen. Im weiteren Gespräch mit Taselda erfährt Luke, dass sich Callista nach ihrer Ankunft auf Nam Chorios vor einem Jahr dazu entschieden hatte, auf dem Planet zu bleiben. Doch der Hutt Beldorion habe Callista um ihre Macht und um ihr Lichtschwert beraubt, sodass er über die Stadt Hweg Shul regieren konnte. Weiter wurde Callista von dem Hutt gefangen genommen und versklavt. Beldorion wurde daraufhin von Seti Ashgad hintergangen und Callista gelang die Flucht. Zur selben Zeit befindet sich Leia noch immer im Haus von Ashgad, wo sie mit dessen Angestellten Liegeus redet. Der Angestellte scheint sich in Leia verguckt zu haben. In der Zwischenzeit hat Han Solo den Meridian-Sektor erreicht. Dort stellt er fest, dass dort eine tödliche Seuche gewütet hat.

Die Todessaatseuche

Eines Tages verlässt Ashgad sein Haus, wodurch es Leia möglich wird, sich zu befreien. Sie entschließt sich, Ashgads Unterlagen zu durchsuchen und findet dabei heraus, dass Ashgad mit dem Droidenhersteller Loronar Corporation verbündet ist. Zusammen nutzen sie die Kristalle des Planeten, um daraus ferngesteuerte Kampfschiffe zu fertigen. Unerwartet kehrt Ashgad nach kurzer Zeit zurück und Leia versucht hektisch, ein sicheres Versteck zu finden. Von dort aus beobachtet sie Ashgad, der zu ihrer Verwunderung erheblich älter wirkt als zuvor. An seiner Seite befindet sich dessen Sekretär Dzym. Nachdem Dzym Ashgad die Kleidung abstreift, sich über ihn beugt und ihn beißt, ist Leia überrascht zu sehen, dass Ashgad wieder jünger wirkt.

Als sich die Möglichkeit ergibt, ergreift Leia die Flucht aus Ashgads Haus und begibt sich zu einer der zahlreichen Kanonenstationen, die über die gesamten Planetenoberfläche verteilt sind. Bei der Kanone mit der Bezeichnung Bleak Point trifft sie auf Callista, die dem Staatsoberhaupt mitteilt, dass die verbreitete Todessaatseuche von Dzym und seinen kleinen käferartigen Drochs verursacht wurde. Dadurch besitzt Dzym die Fähigkeit, die Energie aus einem lebenden Organismus zu saugen und sie entweder für sich zu verwenden oder an andere weiterzugeben. Weiter erzählt Callista, dass der Prophet Theras die Ursache der Seuche längst erkannt habe und Sicherheitsvorkehrungen einführte, sodass sich keine planetenübergreifende Pandemie daraus entwickeln kann. Er ließ den gesamten Planeten unter Quarantäne stellen und sorgte dafür, dass kein Schiff, das größer als ein Sternjäger ist, den Planeten wieder verlässt. Größere Schiffe besitzen genug Schutz vor Strahlung, um die strahlenempfindlichen Drochs über die Grenzen von Nam Chorios zu tragen.

Auch Luke spürt nun die Anwesenheit seiner Schwester auf Nam Chorios. Auf der Suche nach Leia trifft Luke in Ashgads Haus auf Dzym, der gerade im Begriff ist, den Angestellten Liegeus zu töten. Er vertreibt Dzym und rettet Liegeus das Leben, in der Hoffnung, mehr über Leias Verbleib zu erfahren.

Kollektivdenkende Kristalle

In der Zwischenzeit suchen die beiden Droiden R2-D2 und C-3PO im Meridian-Sektor verzweifelt nach Hilfe. Dabei stoßen sie auf eine kleine Flotte, angeführt von Daala, dem ehemaligen Admiral des Galaktischen Imperiums. Mittlerweile hat sich Daala der Unabhängigen Siedlergemeinschaft, einer Gruppe, die sich offen ihre Unzufriedenheit über das Imperium eingesteht, angeschlossen und ist dabei zur Präsidentin aufgestiegen.

Die Situation auf Nam Chorios ist mittlerweile derart angespannt, dass es nahe der Station Bleak Point zu offenen Kämpfen zwischen den Theranern und den Neusiedlern kommt. Kurze Zeit später erreichen auch Luke und Liegeus den Schauplatz und klären die Neusiedler darüber auf, dass sie von Ashgad betrogen wurden. Leia bestätigt die Mitteilung ihres Bruders mit den Unterlagen aus Ashgads Computer. Die Neusiedler beginnen, den Worten von Luke und Leia Glauben zu schenken, als die beiden eilig aufbrechen, um Ashgad in seinem Haus abzufangen. Doch vor Ashgads Haus sehen Luke und Leia gerade noch dessen Schiff, die Reliant, im Orbit verschwinden. Während Luke einen Z-95 Kopfjäger repariert, taucht der Hutt Beldorion auf, der jedoch von Leia besiegt werden kann. Nach der Reparatur des Schiffs startet Luke in den Orbit, um die Spur Ashgads weiterzuverfolgen. Über Nam Chorios stellt Luke fest, dass eine Flotte des Imperiums gegen eine der Neuen Republik kämpft. Dabei wird er getroffen und muss auf dem Planeten notlanden. Dort entdeckt Luke in der Wüste, dass die Kristallfelsen ein Kollektivwesen sind und fähig, zu denken und zu fühlen. Luke gelingt es, das Vertrauen der Kristalle zu gewinnen. Dadurch, dass die Kristalle auch in den Jägern und Droiden der Loronar Corporation eingebaut wurden, können die Kristalle durch ihr kollektives Bewusstsein die Jäger und Droiden auf ihre Seite ziehen.

So gelingt es, dass Ashgads Schiff zerstört und die Schlacht gewonnen werden kann. Außerdem versprechen die Kristalle, die von der Todessaatseuche befallenen Gebiete des Meridian-Sektors zu heilen. Daala entdeckt Liegeus und es stellt sich heraus, dass die beiden früher ein Liebespaar waren. Während sich Liegeus und Daala erneut ineinander verlieben, sieht Luke aus der Ferne Callista. Doch statt ihr entgegenzukommen, schenkt er ihr eine winkende Abschiedsgeste, als Zeichen dafür, dass er nicht wieder zu ihr zurückkommen wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki