FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Po Nudo war ein Aqualishaner, der ursprünglich als Senator arbeitete, sich jedoch später den Separatisten anschloss.

Biografie

Zeit als Senator

In seinen frühen Jahren war Po Nudo einer der vielen Senatoren im Galaktischen Senat unter Finis Valorum und später unter Palpatine. Nachdem Po Nudo die Politik und Korruption im Senat, sowie die Republik ermüdend fand, wechselte er, wie die Senatoren Wat Tambor, Tikkes und Passel Argente zu den Separatisten über.

Wechsel zu den Separatisten

Schließlich war er mitverantwortlich für die Korrumpierung vieler Senatoren im Galaktischen Senat. Zugleich verschaffte er dem Rat der Separatisten die Möglichkeit, die Ressourcen seiner Heimatwelt Ando auszuschöpfen. Um sich für die grandiose Tat zu bedanken, ernannten ihn der Intergalaktische Bankenverband und die Technologie-Union zum Chef des Hyperkommunikationskartells und somit zu einem der ranghöchsten Mitglieder im Rat der Separatisten.

Krise auf Geonosis

Zwei Jahre nach der Gründung der Separatisten, lud Graf Dooku die Separatisten nach Geonosis ein, um über die Anschläge auf die Senatorin von Naboo, sowie über die Verschwörung der Jedi zu diskutieren. Wie alle anderen Ratsmitglieder reiste auch Po Nudo, gemeinsam mit seinem Adjutanten, nach Geonosis. Nachdem Jango Fett bemerkte, dass der Jedi Obi-Wan Kenobi sie verfolgte, nahm er ihn fest. Als dann als Verstärkung dessen Padawan Anakin Skywalker gemeinsam mit der gesuchten Senatorin anreiste, war es nur noch ein leichtes Spiel.

Nach der Gefangennahme wurden die Separatisten von Poggle zu einem Kampf um Leben und Tod in die Arena von Geonosis gebracht. Jedoch nahm der Kampf einen erschreckenden Verlauf, 200 Jedi stürmten in die Arena und überfielen die Droiden der Separatisten. Nach Ende des Kampfes griffen die Jedi samt ihren Klontruppen die restlichen Droiden an. Überrascht verließ Po Nudo, ebenfalls wie der Rest des Rates, Geonosis und ging vorerst auf Ando ins Exil.

Reise in den Tod

Drei Jahre nach Beginn des Krieges berief General Grievous, nach Dookus Tod neuer Ratsvorsitzender, auf Darth Sidious' Geheiß den Separatistenrat auf Utapau ein und schickte ihn wenig später nach Mustafar.

Nachdem Sidious die Räte dort kontaktierte und ihnen berichtete, er würde sich für ihre Treue erkenntlich zeigen, erschien sein neuer Schüler, Darth Vader, auf Mustafar und tötete den gesamten Separatistenrat – darunter auch Nudo, welcher mit einem Hieb auf den Rücken getötet wurde.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.