FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Prelude ist eine Comic-Kurzgeschichte der Online-Comicreihe The Clone Wars, die von Pablo Hidalgo geschrieben und von Thomas Hodges gezeichnet wurde. Die Handlung des Comics spielt unmittelbar vor den Ereignissen der Folge Der Hinterhalt aus der Fernsehserie The Clone Wars.

Handlung

Während der Venator-Klasse Sternzerstörer Laudable mit Ares Nune zu einer Mission aufbricht, befinden sich die Klonkrieger Rys und Jek gerade weit abseits des eigentlichen Kriegsgeschehens. Insbesondere Rys ist es leid, Senatoren auf Coruscant zu dienen, da er viel lieber mit seinen Brüdern an der Front kämpfen würde. Jek erinnert seinen Partner daran, dass sie Leben, um zu dienen, und dass die dort eingesetzt werden würden, wo es ihre Mitarbeit verlangt.

Anderenorts stellt Senator Po Nudo Graf Dooku und der Dunklen Jedi Asajj Ventress die nun einsatzbereite Skytop-Station vor, mit der es möglich sein soll, Übertragungen im HoloNetz abzufangen und anschließend auszuwerten. Dooku verspricht sich ein umfangreiches Ausspähen der feindlichen Kommunikation, während Asajj Ventress derartige Jagdmethoden ablehnt, da sie sich ihrer Feinde eher persönlich annimmt, als sie von einem Bildschirm aus auszuspähen. Schon bald soll sich die Skytop-Station jedoch als nützlich erweisen, denn Kanzler Palpatine hat Kontakt mit König Katuunko von Toydaria aufgenommen. Katuunko erklärt sich bereit, zu einer diplomatischen Unterredung auf dem Planeten Rugosa zu erscheinen.

Auf Coruscant wird die Pause von Rys und Jek durch Leutnant Thire jäh beendet. Rys und Jek werden von ihrem bisherigen Posten abkommandiert, um Jedi-Meister Yoda zu einer diplomatischen Mission nach Rugosa zu begleiten.

Dramatis personae

Hinweis zur Kanonizität

Der Comic hat den Kanonlevel C-Kanon, während die Fernsehserie im T-Kanon spielt. Laut der Decoded-Version von Der Hinterhalt, die T-Kanon ist, hat sich König Katuunko für Rugosa als Schauplatz für die Verhandlungen entschieden, weil dieser ihn an seine Heimatwelt Toydaria erinnert. Daher ist die Stelle im Comic, wo Katuunko den Treffpunkt würfelt, unkanonisch.

Weblinks


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.