FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Protodekas waren große Kampfplattformen, die von der Konföderation unabhängiger Systeme während der Klonkriege eingesetzt wurden, um wichtige Anlagen und Orte zu sichern, sowie starken Widerstand zu unterdrücken.

Technik

Die Protodekas wurden aufgrund ihrer immensen Größe von Repulsorliften angetrieben, mit denen sie sich mühelos übers Schlachtfeld bewegen konnten. Allerdings hatten die Protodekas enorme Probleme mit der Wendigkeit, was auf ihre enorme Größe zurückzuführen war. Durch die schwere Panzerung der Protodekas, die der eines Kreuzers glich, konnten sie sogar mit Leichtigkeit Schüssen des AT-TE-Hauptgeschützes standhalten und waren dadurch nur sehr schwer zu zerstören, was wieder die geringe Wendigkeit ausglich.

Durch die eingebauten Vielzweckraketenwerfer und die zwei schweren Laserkanonen waren sie den meisten Einheiten der Republik überlegen und konnten mit Leichtigkeit ganze Divisionen von republikanischen Truppen ausradieren. Dadurch, dass die Bewaffnung so umfangreich und teuer war, gingen die Protodekas niemals in Massenproduktion, sondern wurden nur in geringen Stückzahlen hergestellt.

Bekannte Einsätze

Schlacht von Raxus Prime

Graf Dooku versteckte einen Protodeka auf der Ausgrabungsstätte bei Raxus Prime, um dem Angriffsteam der Galaktischen Republik eine Falle zu stellen. Nachdem Obi-Wan Kenobi die Ausgrabungsstätte erobert hatte und Anakin Skywalker Dooku in die Falle gegangen war, brach der Protodeka aus seinem Versteck aus und zerstörte den gesamten republikanischen Angriffstrupp ohne große Schwierigkeiten, sodass Obi-Wan dem Protodeka nun alleine gegenüberstand.

Während des Gefechtes zwischen Obi-Wan und dem Protodeka versteckte sich der Jedi hinter einem Ausgrabungskran, um dem schweren Beschuss des Protodekas zu entgehen und um dann gelegentlich eine Konterangriff auszuführen, aber der Kran hielt dem schweren Beschuss des Protodekas nicht lange stand und stürzte ein. Nach der Zerstörung des Krans musste Obi-Wan sich etwas neues einfallen lassen und versuchte, den Protodeka auszumanövrieren, was auch sehr gut funktionierte, da der Protodeka nicht sehr wendig war. Schließlich konnte Obi-Wan den Protodeka nach einem langen Gefecht zerstören.

Schlacht von Thule

Auf Thule bewachten zwei Protodekas die Pforte zur Hauptstadt Kessia, wo sich der Dark Reaper befand. Mace Windu und Luminara Unduli mussten die Protodekas mit ihren Klontruppen angreifen, um durch die Pforte zu gelangen, was schwierig war, da sie es nicht nur mit einem sondern mit zwei Protodekas zu tun hatten. Letztendlich konnten die Jedi und ihre Klontruppen die Protodekas unter großen Verlusten zerstören.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.