Fandom

Jedipedia

Protonentorpedowerfer

35.485Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-NeuRep.png30px-Ära-NeuJedi.png


BKL-Icon.png Dieser Artikel behandelt den Torpedowerfer, für weitere Bedeutungen siehe Proton (Begriffsklärung).
Proton tube.jpg

Ein MG7 Protonentorpedowerfer aus einem X-Flügler.

Protonentorpedowerfer sind die Abschusseinrichtungen der weitverbreiteten Protonentorpedos. Diese werden von Sternjägern verwendet, um Großkampfschiffe beschädigen zu können, da Laserstrahlen von Strahlenschilden abgehalten werden können, Torpedos jedoch nicht.

Technik

Protonentorpedos werden bei der Produktion in ihre Protonentorpedowerfer integriert. In den Sternjägern findet sich folglich pro Torpedo ein eigener Werfer. Nach dem Start des Gefechtskopfes projiziert der Werfer ein kleines Partikelschild um diesen, um zu verhindern, dass die Waffe durch Splitter oder andere Gegenstände in der unmittelbaren Nähe des Sternjägers explodiert, der sie abfeuert. Deshalb sind die Werfer um etwa den Faktor fünf größer als die jeweiligen Torpedos. Die Protonentorpedowerfer werden in einer Halterung im Sternjäger mitgeführt, welche sie rotiert, sobald einer davon abgeschossen wurde. Meist sind die Werfer deshalb in zwei getrennten Halterungen angebracht, damit sie trotzdem in Paaren abgeschossen werden können.

Es existieren auch kleinere Protonentorpedowerfer, die von der Schulter abgefeuert werden können und auch spezielle Werfer für den Einsatz unter Wasser wurden entwickelt. Die Schattenbomben, die die Jedi seit dem Yuuzhan-Vong-Krieg verwenden, werden aus denselben Werfer abgeschossen, wie Protonentorpedos.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki