FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Die Pulsarstation war eine systemübergreifende Superwaffe in Form einer Raumstation, ausgestattet mit einem Superlaser. Vorbild der Pulsarstation war die Waffenstärke des Todessterns. Die Entwicklung dieser Station wurde niemals zu Ende geführt. Zu einem Bauauftrag kam es ebenfalls nie.

Beschreibung

Die Pulsarstation sollte praktisch ein weitaus beweglicherer und schneller zu bauender Nachfolger der beiden Todessterne sein, die im Kampf gegen die Rebellion zerstört worden waren. Demzufolge waren die Pläne der Pulsarstation ähnlich aufgebaut wie die der Todessterne des einstigen Imperators, wodurch das neueste Modell ebenfalls einen Superlaser besitzen sollte. Dieser sollte auf ähnliche Weise funktionieren wie er schon bei der Schlacht von Endor; eine schnelle und gezielte Zerstörung von naheliegenden Kapitalschiffen und eine schnelle Nachladung des Lasers.

Die Entwicklung der Pulsarstation gelang jedoch nur bis zu detaillierten Planungsskizzen. Der Laser, der zuvor einige Male extern getestet wurde, kam niemals zum Einsatz und war zuletzt nicht mehr, als eine sorgfältig durchdachte Farce der Ex-Imperialistin Ysanne Isard. Dennoch fand der Laser seine Verwendung als Köder, um die Renegaten-Staffel anzulocken, da Isard beabsichtigte den Prinzen Delak Krennel zu töten.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki