FANDOM


30px-Ära-Sith


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Ähnlich wie bei Xamar ist hier ab einer gewissen Stelle einfach schluss. --Solorion Talk-icon 22:01, 30. Jul. 2015 (UTC)

Die Miraluka Q'Anilia war eine Jedi-Meisterin des Alten Ordens und gehörte dem Ersten Wächterkreis des Jedi-Geheimbunds zur Zeit der Mandalorianischen Kriege an. Gemeinsam mit ihren Kameraden versuchte auch Q'Anilia nach einer Schreckensvision, die Rückkehr der Sith in Form einer ihrer Padawane zu verhindern. So tötete die Seherin auch ihren Schüler Shad Jelavan während des Padawan-Massakers von Taris. Einzig Lucien Draays Schüler Zayne Carrick entkam den Meistern, die ihn daraufhin gnadenlos verfolgten.

Biografie

Kindheit

Q'Anilia-Kind

Q'Anilia als Kind.

Q'Anilia kam als Kind zu Krynda Draay, wo sie mit den drei anderen namens Feln, Raana Tey und Xamar zur Jedi ausgebildet wurde. Sie wurden alle als Seher ausgebildet und galten später sogar als die Besten. Der Sohn von Krynda Draay, Lucien Draay war etwas neidisch auf die anderen vier, weil er nur von einen, wie er sagte gescheiterten Padawan, ausgebildet wurde. Er durfte einmal mit den anderen zusammen an einen Übungskampf teilnehmen, wobei er mit ihnen ziemlich hart umging und sie teilweise verletzte. Später wurden Q'Anilia, Lucien, Feln, Xamar und Raana Tey ein Team.

Auf dem Schurkenmond

Q'Anilia und die anderen vier Jedi Meister aus ihrem Team stellten ihren Schülern auf dem Schurkenmond eine Aufgabe. Sie sollten in Raumanzügen und mit verbundenen Augen von einem Ende bis zum anderen Ende laufen, wo die Meister warteten. Während die Padawane mit ihrer Aufgabe beschäftigt waren, meditierten Q'Anilia, Feln, Raana Tey und Xamar. Sie alle sahen, dass ein Sith zurückkehren würde, der sie alle töten sollte. Dieser Sith trug so einen Raumanzug wie die Padawane auf dem Schurkenmond. Die fünf Meister beschlossen daraufhin, ihre Padawane zu töten, damit der Sith nie auftauchen könne. Meister Lucien zerstörte nach dem Beschluss den Droiden Elbee, damit es keine Mitwisser gab.

Padawan-Massaker auf Taris

Die fünf Jedi zogen es vor, die Padawane während einer Zeremonie, wo die Padawane zu Jedi erhoben werden sollten, zu töten. Da der Padawan von Lucien, Zayne Carrick, zu spät kam und ein Schüler zu viele Fragen stellte und er es unsinnig fand, Zayne trotz seiner Tollpatschigkeit in den Status eines Ritters zu erheben, töteten die Meister ihre Padawane früher als gedacht. Als dann Zayne kam, sah er, dass seine Padawan-Kollegen tot waren. Er floh und entkam den Jedi.

Die Jagd nach Zayne

Q'Anilia und die anderen spürten, dass Zayne zu den Slums von Taris unterwegs war. Doch als sie dort ankamen, war er nicht mehr da, währenddessen mussten sie gegen die Rakghouls kämpfen, die in den Slums ihr Unwesen trieben. Dann fanden sie heraus: Zayne hielt sich auf einem Schrottplatz auf. Sie benachrichtigten die Regierung von Taris, der sie erzählten, Zayne wäre der Mörder der Padawane. Q'Anilia und die anderen flogen dorthin und stellten ihn. Dieser aber floh mit einem Raumschiff ins All. Sie folgten ihm, bis sie die Spur in einem Asteroidenfeld verloren. Sie vermuteten, Zayne fliege zum Schurkenmond. Sie flogen dorthin und gingen von Bord ihres Schiffes, welches kurz darauf beschossen wurde. Das Schiff wurde zerstört. Zayne ging mit seiner Begleiterin Jarael und den Droiden Elbee, den Zayne dort gesucht hatte, an Bord seines Schiffes. Q'Anilia und die anderen vier Jedi blieben auf dem Mond zurück.

Später wurde Zayne den fünf Jedi von einem Kopfgeldjäger übergeben. Da der Snivvianer Gryph, den sie auch haben wollten, nicht mit Zayne übergeben wurde und der Kopfgeldjäger nicht wollte, dass die fünf Jedi sein Shuttle benutzten, tötete Lucien diesen. Als Lucien Zayne töten wollte, tauchte plötzlich eine Gestalt in einem Raumanzug auf, mit einem Lichtschwert bewaffnet. Q'Anilia und die anderen erschraken und waren für einen kurzen Moment nicht bei der Sache, bis sich die Person als Jarael herausstellte. Als die Jedi ihre Schwerter ziehen wollten, nahm Zayne ihnen diese durch die Macht und entfernte sie durch ein Fenster. Später als Taris von den Mandalorianern heimgesucht wurde, erhielten sie eine Nachricht von Zayne, in der er ihnen mitteilte, dass er sie alle finden und töten werde. Einen würde er verschonen und dieser würde ihn dann um Vergebung anflehen.

Rat der Jedi

Q'Anilia und die anderen Jedi sollten zurück nach Coruscant, um dort vor den Rat der Jedi zu treten. Dort bekamen sie Ärger, da sie die Padawane nach Coruscant bringen und nicht töten sollten. Außerdem nahm man ihnen den Auftrag, Zayne zu suchen.

Nach der Vernichtung von Serroco durch die Mandalorianer spürte sie in der Macht den Tod vieler Lebewesen. Einige Zeit danach spürte sie in der Macht auch den Tod von Raana Tey auf Taris, sowie, dass Zayne Carrick nun mehr wusste, was hinter allem steckte. Eine Erkenntnis, die sie stark beunruhigte, was sie auch sofort Lucien Draay mitteilte.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.